eBay erhält ein neues Logo

Das weltweit größte Internetauktionshaus legt sich ein neues Firmenzeichen zu. Während wesentliche Charakteristika wie die Farbgebung und die Kleinschreibweise beibehalten werden, verabschiedet sich hingegen das Unternehmen vom typographisch spielerischen Look, der eBay zu einem unverwechselbaren Markenauftritt verhalf und das Unternehmen eindeutig zu einem Kind der Neunziger macht. Wie es scheint, ist auch der einstige Internet-Pionier erwachsen geworden, ein bisschen zumindest.

Als eBay 1995 an den Start ging, schien das Internet noch grenzenlos. Die ersten E-Mails wurden via 33.6-Modem übertragen und vom Begriff Web 2.0 hatte zu dieser Zeit noch kein Mensch etwas gehört. Das Internet war gerade dabei, sich zu einem unvergleichbaren Wirtschaftsmotor zu entwickeln. Die DotCom-Blase trennte Anfang 2000 jäh die Spreu vom Weizen. Neben Amazon zählt vor allem auch eBay zu den ganz großen Gewinnern der sogenannten New Economy, die bereits jetzt Wirtschaftsgeschichte ist. Die Claims sind schon seit geraumer Zeit klar abgesteckt.

Ebay Logo

So sieht es aus, das neue eBay-Logo. In dieser, von der Farbgebung abgesehen, fast schon puristischen Form hätte es auch gut aus dem Hause Microsoft stammen können. Derzeit stellt Microsoft bekanntermaßen das komplette Erscheinungsbild all seiner Marken, darunter auch Windows,  auf eine neue Designsprache namens Modern UI um, die sich vor allem durch Einfachheit auszeichnet. Sehr simpel, klar und typographisch ausgewogen wirkt das eBay-Logo, auch ein bisschen langweilig. Das leicht chaotische Buchstabengehüpfe des Vorgängers versprüht eine Vitalität, die der Marke gut zu Gesicht stand, von der im neuen Logo nun rein gar nichts mehr übrig geblieben ist. Ausgehüpft. Ohne die dezent modifizierten Corporate-Farben Rot, Blau, Gelb und Grün könnte man das Logo fast spießig nennen. Seine Aufgaben wird es dennoch erfüllen.

Der enorme, weltweite Bekanntheitsgrad der Marke eBay machte es den Verantwortlichen nicht leicht, Veränderungen am Logo vorzunehmen, so erfährt der Leser aus der eigens eingerichteten Webseite (siehe unten). Der Logowechsel wird damit begründet, dass eBay heute weit mehr sei, als ein Internetauktionshaus. Die meisten Produkte, die heute über eBay verkauft würden, seien neue Festpreis-Artikel. Das dezente Redesign ist zudem Ausdruck eines veränderten Konsumverhaltens. Immer mehr Menschen shoppen von unterwegs aus, heißt es, eBay möchte sich dementsprechend positionieren und die passenden Anwendungen hierfür bereit halten. Das neue Firmencredo lautet: Shopping anytime, anywhere!

Update 14.09.2012: Verantwortlich für das Redesign ist die Agentur Lippincott, die zuletzt auch das Redesign bei Shutterstock übernommen hatte und von der auch das viel diskutierte neue Starbucks-Logo stammt.

Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise! Sascha war der erste per E-Mail und Sven via Tweet.

112 Kommentare zu “eBay erhält ein neues Logo

  1. Ganz ehrlich, ich möchte mein altes ebay Logo wieder. Kann es zwar nicht erklären, aber ich hänge irgendwie an dem alten ebay Logo. Wahrscheinlich weil ich damals meine ersten Schritt im Internet gemacht habe, als ebay groß wurde. Nur mit einem 56k – da waren Auktionen noch reines Glücksspiel :D !!!!

  2. Das soll ein Logo sein? Das ist eine Reihe an Buchstaben sonst nix. Die Farbe könnte man sich auch noch sparen – wie wärs mit Mittelgrau?
    Dieses Zeichen ist häßlich kalt und gesichtslos – wahrscheinlich paßt das zum neuen ebay.

  3. Da steht aber noch eine Menge Umrüstzeit auf dem Plan. Momentan scheint es, als sei nur das Logo im Header getauscht – sonst nirgends. So stelle ich mir aber keinen Relaunch vor – schon gar nicht einen, den man so groß ankündigt. Abgesehen davon taucht im Copytext immer wieder „eBay“ auf. Konsequent ist das ebenso wenig.

  4. Ich bin Geschäftsführer einer kleinen Werbeagentur und durchaus ein Freund des Puristischen. Aber beim neuen ebay-Logo muss ich sagen, dass hier Ideenlosigkeit perfekt verbildlicht wird. Wenn ich dann noch bedenke, dass die Agentur Lippincott dafür vermutlich eine Summe in Rechnung gestellt hat, die meinen Jahresetat abdeckt, wird mir echt schlecht. Mir wäre es unangenehm, wenn ich einem Kunden von mir so ein Logo anbieten würde und das, obwohl ich nur wenige hundert Euro für ein Logo berechne.

    Da zeigt sich leider wieder einmal, dass große Agenturen oftmals weniger von ihrer Kreativität als von Ihrer sprachlichen Überzeugungskraft profitieren.

  5. Ich habe mich heute morgen einfach ein bisschen „erschreckt“ als ich meine Beobachtungsliste aufmachen wollte und das neue Logo sah.
    Im ersten Moment habe ich an einen (schlechten) Werbegag o.ä. gedacht, dann an einen Aprilscherz… es ist aber Oktober.
    Ich kann dem Logo NICHTS, aber auch überhaupt GAR NICHTS abgewinnen.
    Ich selber habe Kommunikationsdesign studiert und musste schon während dem Studium mit grauen feststellen, wie einfach es sich Agenturen oft machen und es dann als „puristisch“, „minimalistisch“ etc. verkaufen.
    Ich könnte schwören, dass die Entwicklung dieses neuen Logos bzw. der CI Minimum 2 Jahre gedauert hat und nicht nur hundert Tausende verschlungen hat.
    Ich habe eben nur mal spaßeshalber unser Logo in diese Richtung gehend verändert: 2min!

    Ein furchtbarer Trend!
    Und das schlimmste dabei ist noch, dass sich dann div. Agenturen für’s Nichtstun bis zum geht nicht mehr feiern lassen, richtig erarbeitete CI’s dann aber herablassend anschauen weil sie ja „zu viel“ sind.

    Bitte liebe Welt, ändert das… und bitte liebes eBay, nehmt euer altes Logo wieder.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>