Dr.JET diagnostiziert „Irrsinn“

Jet Anzeige

Da ja heute die beiden Exemplare „Traumberuf Illustrator“ von Florian Bayer verlost werden, ist das Thema Illustration gewissermaßen ein heißes. Auch in diesem Beitrag gehts ums Illustrieren.

Mir will das aktuelle Anzeigenmotiv von JET „Diagnose: Rabatt-und-Bonus-Irrsinn“ trotz des durchaus interessanten Themas Punktesysteme, Datenschutz, etc. nicht so recht gefallen, drum stelle es hier mal vor. Folgendes geht mir durch den Sinn…

1) Das Thema Punkte- bzw. Prämiensysteme ist es ja durchaus einmal wert kolportiert zu werden. JET nennt es „Irrsinn“. Einige Unternehmensberatungen werden es womöglich als „must have“ einstufen. Manch einer wird es einfach als Schwachsinn abtun. Ich selbst bin da ambivalent. Ich nutze die ein oder andere Prämienkarte obwohl ich ihren Nutzen als sehr (sehr) gering und ihre „Gefahren“ als nicht zu vernachlässigen einschätze. Generell besteht bei mir aber durchaus ein Interesse für das Thema, was ja auch in diesem Beitrag zum Ausdruck kommt. Dennoch schafft es JET nicht die bei mir offenen Türen einzurennen. Irgendetwas läuft da verkehrt.

2) Illustrationen a la Bölkstoff-Werner-Klamauk sind wohl kaum das richtige Stilmittel, um solch ein Thema zu visualisieren. Das sage ich nicht nur, weil ich Werner-Comics, den damit verbundenen Humor und auch seinen Autor so gar nicht mag, sondern vor allem, weil ich den Eindruck habe, dass ein an sich „wahres“ Thema nicht klar genug vermittelt wird. Auch das Alleinstellungsmerkmal – günstigster Preis – tritt, aufgrund der Üppigkeit und Verspieltheit der Anzeigengestaltung und der Ausschmückung der Zeichnung vollkommen in den Hintergrund.

3) Worum geht es eigentlich? Genau genommen befindet sich JET doch in einer sehr bequemen Situation. JET liefert Benzin so günstig, wie kaum eine andere Tankstellenkette. Doch anstatt dies auf lässige und smarte Art hervorzuheben, setzt man alleine darauf die Mitbewerber, die ein Punktesystem haben, zu verhohnepipeln, sie zu verspotten. Ein „Dr. JET“ wird ausgekramt, der „Irrsinn“ diagnostiziert. Egal wie man den Zeichenstil einstuft, das ist einfach peinlich.

Ich glaube kaum, dass man es schafft durch Schmähzeichnungen Sympathiepunkte zu sammeln. Aber wie man der Anzeige entnehmen kann, hält es JET ja nicht so mit dem Punktesammeln, zumindest versucht die Werbung dies auszudrücken. Mehr aber auch nicht.

25 Kommentare zu “Dr.JET diagnostiziert „Irrsinn“

  1. Ich weiss nicht so recht.. ohne mich groß in das Thema einfinden zu wollen, gefallen mir derartige Comic-Aufmachungen fast nie… also eigentlich wirklich NIE. Wenn man mir etwas verkaufen will, soll man es seriös und überzeugend rüberbringen, und da ist diese Masche gleich neben der von Mediamarkt (- nur mal als Beispiel genannt -) einfach daneben. Vielleicht bin ich auch einfach nicht in der Zielgruppe dieser simpel-dilletantisch-offensiven Werbe-Art.

  2. klar, über die aufmachung lässt sich streiten, die anzeige ist wirklich grauenhaft, aber ihren zweck erfüllt sie auf jeden fall: geld in die kasse von jet bringen. einen bonuspunkt gibts noch, weils ne illustration von brösel ist, und werner quasi der held meiner kindheit war…. ach so, bei jet tanke ich aber immer noch nicht, bei gut einer tankfüllung verbrauch pro woche sind mir dann rabattsysteme doch ein bisschen lieber, da kann man dann irgendwann mal umsonst in die waschanlage, oder so…

  3. Ich denke das, das Problem ist das sich eigentlich niemand für Tankstellen interessiert. In der Regel nimmt man die am nächsten ist. Daher ist es schwer eine Bindung des Kunden an das Produkt herzustellen. man nimmt ja entweder die nächste oder fährt gleich zur billigsten.

    Comics liest jeder gern und ihr Bildsprache verführt zum weiter lesen. Da Comics auch in der normalen Geschäftswelt eher selten vorkommen haben sie auch einen hohen einpräge wert.
    Daher denk ich das die Macher der Werbung hier Leute zum lesen verleiten wollen von Werbung die man eigentlich nicht liest sondern von der man sich nur berieseln lässt.

    So haben sie doch eine gute Wahl getroffen das sie bei ihrer Darstellung der Bilder bleiben und versuchen mutig auch mal ein ernsteres Thema auf diese art zu transportieren. Ohne das man sich wegen der Werbung an der Tanke gleich Gewissenbisse machen muss weil man ja schon wieder seine Bonus karte hat zu hause liegen lassen. :D

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>