DPD erhält neues Logo und wird zur Dachmarke

DPD Logo

DPD, 1976 als „Deutscher Paketdienst“ gegründet und seit 2001 im Besitz des französischen Unternehmens GeoPost, erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Das neue Corporate Design ist Teil einer umfassenden Harmonisierung der zum Konzern zugehörigen Markenidentitäten.

Vor dem Hintergrund eines wachsenden Marktes führt GeoPost unter dem Namen „DPDgroup“ eine neue Dachmarke ein, mit der das Unternehmen die Präsenz seines Paketdienst-Netzwerks stärken will. Alle Geschäftsaktivitäten im sogenannten CEP-Markt (courier, express, and parcel industry) werden zukünftig unter der DPDgroup-Marke kenntlich gemacht.

Das Erscheinungsbild von DPD wie auch das der ebenfalls zu GeoPost gehörenden Unternehmen Chronopost und Exapaq werden in den kommenden Monaten, basierend auf dem visuellen Konzept der Dachmarke, erneuert. Die Umstellung auf das neue Corporate Design, das für 22 europäische Märkte Gültigkeit haben wird, soll nach Aussage des Unternehmens zwei bis drei Jahre dauern. Die Firmen-Website dpd.com wurde bereits relauncht. Darüber hinaus wurde unter yourdeliveryexpert.com eine Themen-Website ins Netz gestellt, auf der das neue Dachmarkenkonzept eingehend vorgestellt wird.

Verantwortliche Agentur für das Redesign ist Lippincott.

DPD Logo – vorher und nachher

DPD Van

Mediengalerie


Weiterführende Links

39 Kommentare zu “DPD erhält neues Logo und wird zur Dachmarke

  1. Eine recht unbefriedigende Umstellung.
    Ich finde nicht, dass die Wortmarke zur Grafik passt.

    Was sollen die beiden Linien auf der Box? Geht es nur um die Darstellung der Plastizität oder gibt es einen tieferen Sinn? Falls nicht finde ich es recht enttäuschend.

    Die Wortmarke allein finde ich widerum wesentlich interessanter als die klobigen Versalien, die aber zur Bildmarke gepasst hat.

    Grüße
    Max

    • Das alte Logo gefiel mir besser: „wir schützen Dein Paket – umhüllen es!“. So „las“ ich das Logo. Und, stimmt, die Pfeile geben verschiedene Richtungen an. Allerdings ;-) nur drei Himmelsrichtungen…

      Die neue Wortmarke wirkt unbeholfen, verwechselbar mit dpa, ddp etc.. Verwechselbar finde ich auch die Bildmarke. Eine leichte Modifikation des alten Logos hätte ausgereicht – ich stelle es mir in zwei Varianten so vor: http://www.ammannhartwig.de/dpd/?logout=1

  2. Beim alten Logo war Bewegung drin. „Wir bewegen Ihr Paket in alle Richtungen“, das war die Aussage für mich. Und jetzt? Sozialistischer Transport?
    Und was erwarte ich von dem Unternehmen? Beweglichkeit, Geschwindigkeit, Pünktlichkeit. Das wird für mich nicht transportiert.
    Lediglich die Modifizierung des in Versalien gesetzen Schriftzuges finde ich positiv.

  3. Auf dem ersten Blick fand ich das Signet ganz ansprechend (Sieht halt moderner aus). Aber beim genaueren betrachten ist es für mich nichts aussagend. Es hat für mich keine Botschaft. Die Botschaft brachte das alte Logo perfekt zur Geltung. So kann man anstatt DPD bzw. dpd irgend etwas anderes hin setzen und es würde keinem auffallen. Irgendwie frage ich mich auch warum die Typo jetzt klein geschrieben wurde und rechts sitzt.

  4. schade – aber da wird eine geniale bildmarke zu einem nichtssagenden etwas „umgestaltet“.
    das neue bildzeichen hat optisch nur noch eine richtung „nach unten“. das alte bildzeichen in kombination mit dem neuen schriftzug hätte auch funktioniert.

  5. Sehr enttäuschend.
    Bisher ein selten klares Logo, jetzt austauschbar und aussagelos.

    Wer steckt dahinter?

    Die Seite yourdeliveryexpert.com (Verlinkung im Text fehlerhaft) ist schrott und lenkt auf Unterseiten erstmal zur Seite des 50$ Themes. Passt jedoch zum Unternehmen..

  6. Wortmarke ist mir entschieden zu nah an ups dran, auch die Bildmarke empfinde ich als Rückschritt – da hat man zugunsten der Variabilität die Eigenständigkeit geopfert. schade…

      • Wieso redet man immer von Versalien? Es wurde auf Minuskeln umgestellt. Oder seh ich nicht richtig?
        Bei der Theorie, die blubbber hat, wäre die Linienstruktur an die neuen Minuskeln angepasst, mit der Lücke im Buchstaben P.
        Wobei ich dpd da nicht unbedingt rauslesen könnte. Aber denke, dass da tatsächlich eine Anspielung vorhanden ist.

  7. Das neue Zeichen beinhaltet die Buchstaben dpd. rotieret (Welt) und wieder zusammengesetzt. Clever, einfach, besser reproduzierbar. Und in einem Stück. Super.

Pingbacks

Antworten auf blubber Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>