54 Kommentare zu “Die Stadt Ludwigshafen zeigt Gesicht

  1. Mir gefällt das Relaunch eigentlich sehr gut. LG ist mir erst im Nachhinein aufgefallen und das Zwinkern find’ ich doch sehr nett für ein Stadtlogo. Gute Arbeit. Die Kritik, die aufkommt, find’ ich etwas unverständlich. Anders als der Wappentrend wirkt das Logo auf mich modern und lebensfreudig.

  2. Was haltet Ihr hiervon?

    Ist mein schneller Vorschlag für alle, die, wie ich, den Anker nicht mehr wiedererkennen (in Ermangelung der DIN allerdings in Helvetica gesetzt).

  3. abgesehen von dem, das die Stadt Ludwigshafen keine Geld “hat oder hätte” für solche Spielchen, und die Folgen von dem neuen Logo sind , Briefkopf auf Formulare der Stadt ändern, Uniform der Städtischen Bediensteten u.s.w. ändern , Zusatzausgaben die nicht propagiert werden, also nochmals Gelder für ein LOGO der Stadt Ludwigshafen die kein Geld hat für Kindergärten und Freizeit Bildung der Jugend.
    Finde es schlicht “schlecht” so das Geld für ein solch Billiges Logo und Folgekosten auszugeben Frau Lohse, wir haben ja zum Glück keine andere Sorgen….

  4. Ich seh beim besten Willen und nach mehrmaligem Hinschauen keinen Anker. Wenn man das Ding um 180° dreht könnte man auch behaupten es sei ein Regenschirm, genausogut könnte das Auge ein stilisierter Destillierkolben als Fingerzeig auf die BASF sein. Aber da das Emoticon eine sehr alltägliche Figur ist hatte ich gar nicht das Bedürfnis, nach dem ersten “Smiley” Eindruck überhaupt nochmal hinzuschauen, ob da vielleicht Buchstaben oder Haushaltsgegenstände im Logo versteckt sein könnten.

  5. @Jens: Prima gemacht! Ach, da gäb es es noch so viel Möglichkeiten…und Deine ist auch schön.

    Aber das, was letztlich daraus gemacht wurde, finde ich auch toll. Da hat sich nämlich jemand mal Gedanken gemacht. Und versucht, aus einem Anker ein freundliches Gesicht zu zaubern, was ich durchaus für gelungen halte. Und…Hand auf’s Herz: jedes neue Logo, wie auch immer es aussieht, weckt bei irgendjemandem sicher Assoziationen an andere Logos. Dieses dauernde “erinnert mich an xy” ist total überflüssig – wie bei den Browsern: “da hat Chrome/Mozilla ja bei Safari/Opera etc. abgeguckt”. Natürlich holt man sich von überall her Ideen, ist doch klar.

    Ich jedenfalls finde den neuen Markenauftritt sehr gelungen.

  6. Also, ich muss schon sagen: Spricht nicht besonders für Einfallsreichtum. An LG musste ich im ersten Moment nicht denken (auch, wenn es doch sehr ‘ins AUge springt’), auch das HR-Logo war mir im ersten Moment nicht im Sinn (auch, wenn es farblich und mit dem unteren Bogen doch sehr ähnlich ist).
    Ich als Kölner/Rheinländer hab mich mit dem Logo des hiesigen LVR (Landschaftsverband Rheinland) konfrontiert gesehen; siehe Wikipedia.
    Was meint Ihr?
    Ranico

  7. find´s das gelungenste emoticon seit LG und FHP:-) – frisch für eine stadt und gute wahl fürs briefpapier…. kann man hier nicht 1-2 t-shirts verlosen und den styleguide veröffentlichen…

  8. ich selbst komme aus Ludwigshafen und war sehr überrascht. Ich kann viele verstehen die Assoziationen mit anderen Logos haben, aber im Endeffekt merken ja auch alle hier das es nicht um eine Meilenstein der Designgeschichte geht, sondern um einen Riesenschritt für eine graue, unscheinbare Stadt, die sich anschickt sich zu öffnen und sich zu verändern. Früher war es durchaus Ludwigshafen am Rhein, aber es verändert sich, nach einer gefühlten Ewigkeit kann der Ludwigshafener jetzt endlich an den Rhein auch vordringen der vorher durch Gewerbe- und Hafenflächen komplett verbaut war. Also zeugt für mich die Wandlung des Slogans in ‘Stadt am Rhein’ durchaus von einem gewissen Stolz und Aufbruchstimmung. Ausserdem ist ein Rieseneinkaufs-UFO in LU gelandet und belebt diese Stadt.
    Ob dieses frische Design mit den leuchtenden Farben der Stadt gerecht wird wage ich zu bezweifeln, viele werden enttäuscht sein die zum ersten Mal Ludwigshafener Boden betreten, aber auch daraus spricht der Optimismus einer Stadt indem selbst der Tatort grau in grau ist.
    Ich finde das Logo auch zu modisch und nicht modern und leider auch zu erklärungsbedürftig aber alles in allem ein guter, freundlicher, optimistischer Entwurf. Richtig für eine Stadt in Aufbruchstimmung.

    M!

  9. Also ehrlich, ich finde dieses Logo überhaupt nicht erklärungsbedürftig, es erklärt sich von selbst.
    Und ob da jetzt auch noch ein L und ein U drin versteckt sind… wen juckt’s?
    Hier lächelt einen ein Ort an, der bisher nichts zu lachen hatte.
    Über die Typografie kann man sicherlich streiten, aber dennoch ist es für eine Stadt, die versucht, das Image des “schmutzigen” Chemie-Standorts hinter sich zu lassen, ein Riesenschritt. Es wirkt freundlich und “sauber”… auch wenn die Stadt diesem selbstgesteckten Anspruch noch nicht völlig gerecht wird …
    Ich finde es nicht unsymphatisch, sicherlich keine große Design-Innovation, aber ein Schritt in die richtige Richtung.
    Etwas hinterher in der Luft zu zerreißen ist immer einfach, aber ein neues, frischeres Design Kommunalpolitikern und Gremien nahe zu bringen, ohne das wieder tausend Kompromisse, Befindlichkeiten und politische Abhängigkeiten berücksichtigt werden müssen, ist auch eine Leistung der Agentur, die nicht zu unterschätzen ist …

  10. Die Herleitung finde ich gelungen. und abenteuerlich. Wie Christian schon schreibt wäre das Weglassen des Kommas zeitloser und weniger trendy. Aber das kann man ja in 3 Jahren machen wenn die LU-Behörde das Emoticon nicht mehr sehen kann ;-)

  11. Schade! Wieder wird hauptsächlich nur gemotzt und unsachlich gelästert.
    Da macht es keine Laune die Kommentare zu lesen.

    Scheint als wären die wenigstens Kommentareschreiber wirklich vom Fach.

    Denkt doch mal darüber nach:
    Nicht jeder Job ist die Selbstverwirklichung des Grafikers.
    Die Gestaltung muss nicht “trendy” oder “schön” sein, sondern sie muss funktionieren – nach individuellen Kriterien.

    Außerdem gilt es die Dinge erstmal selber besser zu machen und vorallem, selber erst mal so einen Job an Land zu ziehen…

    Fröhlichen Restarbeitstag,
    loulou

  12. Das alte war okay. Es hatte das Wappen mit der Abkürzung “LU” verbunden und war zudem in den Stadtfarben gehalten. Aber das neue? Was hat das mit LU zu tun?
    Blau als Farbe des Rheins? Also LU ist jetzt nicht wirklich eine Stadt mit besonderem Bezug zum Rhein. Ebenso ist LU auch ned wirklich eine Stadt, das ich mit einem freundlichen Smilie verbinde. Eher mit Dreck und im ewigen Schatten Mannheims (Rathauscenter, Walzmühle, Rheingalerie=3 Versuche mit einem Center bei nur 165.000 Einwohner)

    LU ist und bleibt rot mit gelbem Anker! Ein blauer Anker hat nur der SV “Wildwest”.

  13. Sehr schade wie alte und schöne Wappen weggeworfen und gegen austauschbaren Grafikelemente ersetzt werden. Die Gestaltung und die Farbe wirken modern und frisch, aber passen nicht zu einem Stadt-Logo. Es braucht ein Symbol, eine Marke und nicht Komma, Klammer und Strich.

  14. Ich finde es an und für sich auch recht gelungen. Es stellt sich nur die Frage ob dieses Signet auch seriös genug ist um lange zu bestehen. Ich persönlich vermute eher, dass in spätestens 10 Jahren wieder neu angefangen werden muss. Stichwort modisch und modern. Ich sehe übrigens ein Segelschiffchen im Symbol. Die Klammer ist der Rumpf, das L das Segel mit Mast und das Semikolon ein Fähnchen.

  15. also für mich als eingeborenen ist das schrecklich ;)
    man muss doch nicht krampfhaft auf modern machen.
    bisher hab ich auch noch nicht positives von anderen betroffenen gehört …. internet-smiley gehören in den chat

  16. Im Wortteil des Logos finde ich die Zeilen “Ludwigshafen” und “Stadt am Rhein” zu eng gesetzt. Sie nehmen sich gegenseitig die Luft zum Atmen und wirken so irgendwie unruhig … der Kontrast Bold/Light hilft da auch nichts. Kompress gesetzte Zeilen funktionieren nur bei Versalien … ist mittlerweile aber auch da — sofern inflationär angewendet — ziemlich ausgelutscht. Außerdem bricht glaube ich die Spationierung im Wort “Ludwigshafen” bei den letzten Buchstaben auf — wirkt weiter, als in der ersten Worthälfte. Ansonsten ein freundlicher und moderner Auftritt — genau das, was Ludwigshafen bitternötig hatte.

  17. Mag wohl atmodisch klingen aber ich halt nicht von diesenneuen Stadt Logos, wo man ken Wappen mehr dabei hat. Schaut ja aus wie LG ode TUI reisen. die Wappen sollten wieder her.

Pingbacks

Antworten auf FT227 abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>