Überspringen zu Hauptinhalt

Deutsches Theater Berlin im neuen Design

Deutsches Theater Berlin Logo

Das Deutsche Theater Berlin hat eine neue visuelle Identität. Neue Farben (Blau und Grau) und die Umstellung der Abkürzung von DT auf dt ist das neue Gesicht des Theaters.

Irgendwie habe ich grad ein kleines Dejavu. Erstellt hat die CD-Linie factor design. Die Illustrationen kommen von Marcel van Eeden.

Teilen

Dieser Beitrag hat 46 Kommentare

  1. Was die Form angeht, kann ich diese bestenfalls noch mit Scheinwerferlicht in Verbindung bringen. Das Rechteck wird zum Kreis, ein ziemlich krasser Wandel.

    Wie Ben schon sagte, durch die Serfie „bekommt es ein bisschen mehr Intellektualität“. Bleibt die Frage, ob das für ein Theater sinnvoll ist, oder es sich damit einem exklusiven Publikum verschreiben möchte. Mich persönlich erinnert die Schrift mehr an Bücher (nicht wegen des dtv).
    Das die Schrift einen Tick zu weit oben sitzt finde ich ok; wenigstens eine „Ecke“ muss das sonst so normal daherkommende Logo ja haben.

    Auch die Farben assoziieren ich in keinster Weise mit Theater. Sie wirken neutral, kühl und kommen so „standard business“-mäßig daher, dass ich nichts von Theaterflair wiederfinde.

    Zugegebenermaßen ist es sehr schwer von dem gegebenen (alte) Logo eine Weiterentwicklung zu schaffen, aber ein nicht ganz so großer Schritt weg vom alten Logo hätte womöglich gereicht.

  2. Ich schätze das ein neuer Intendant im DT sitzt und das erste was so ein Intendant macht ist, Logo und Erscheinungsbild neu gestalten zu lassen. Erst hatte das DT ein gelbes Rechteck, dann Quadrate und nun einen blauen Kreis. Immer wenn genügend Zeit verstrichen ist und das Logo durch einen hohen Wiedererkennungswert funktioniert, wird es durch ein neues ersetzt. Was in diesem Fall wirklich schade ist weil das vorige gut war und jeder es kennt. Zum neuen Logo gibt es nicht viel zu sagen außer vielleicht:
    Der blaue Kreis :-)

  3. Achim die haben dein Logo geklaut…ähh sich inspirieren lassen :P über den Kreis haben wir uns ja schonmal ausführlich ausgelassen.

  4. Ich würde sagen, das Deutsche Theater hat den Sprung geschafft: von den 80/90ern in die 60/70er…

  5. Wow, Schade. Das alte Logo fand ich um Welten besser für ein Theater – was soll dieses blau da?? Auch die Schrift finde ich total unausgeglichen!

  6. Also ich dachter erst, dass das erste Logo das Neuere ist. Das andere sieht für mich gaga aus. Aber kommt noch drauf an, wie das „Drumherum“ designed ist.

  7. ohje. im alten logo geht wenigstens noch der vorhang auf. bei dem neuen erwarte ich eine bayrische jugendzeitschrift…

    wenn man mir das morgen vorläge, würde ich mich sicher für links entscheiden.

  8. Komisch das es bisher nur einmal angesprochen wurde. Ich habe allein durch die blaue, runde Form schon Assoziationen zu Nivea gehabt. Die weiße, fette Schrift unterstützt das ganze sogar noch.

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen