Designklassiker – Die Gewinner

Was für eine tolle Geschichte. In Anlehnung an die Aktion „Feed me better“ des englischen Kochs Jamie Oliver zur Verbesserung der Qualität des Essens in englischen Schulkantinen, ist man fast geneigt eine „seat me better“-Kampagne aufzulegen, um die größtenteils desolaten Arbeitsbedingungen zu verbessern – flächendeckend versteht sich – die unter hiesigen Kreativen ganz offensichtlich vorherrschen. Mitleid ist heute allerdings fehl am Platz. Ich darf bitten… die Gewinner.

Auf alle, die an diesem kleinen Kreativwettbewerb teilgenommen haben und die ein Bild von „ihrem Arbeitsplatz“ direkt eingebunden haben, wartet eine Überraschung. Aber kommen wir erst einmal zu den drei Gewinnern. Michael Petersen von smow.de und ich haben uns auf drei Gewinner geeinigt.

Platz 3 geht an KraenkVisuell #56. Eine schräge Idee mit Wow-Effekt, die mit einem Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro belohnt wird. Platz 2 geht an patrick und florian #68, die nicht nur in aller Herrgottsfrühe ihren Arbeitsplatz nach draußen verlegt haben, sondern dabei auch noch fotografisch überzeugen können. Hier wird nicht nur der Arbeitsplatz abgebildet, er wird inszeniert und zwar speziell für diese Aktion, was ich persönlich ganz stark finde. Das kurzzeitige Abfrieren der Gesäßmuskulatur soll – und hier wurde der Betrag noch einmal angehoben – mit einem 75-Euro-Gutschein für smow.de entschädigt werden.

Und nun also zum ersten Platz. Sieger des Designklassiker-Gewinnspiels und damit zukünftig glücklicher Besitzer des Bürostuhls Medapal von Vitra ist Michael #57. Sein Bild ragt stilistisch aus allen anderen hervor. Die Idee ist witzig, das Ergebnis skurril. Vielleicht überdenken einige angehende Gestalter angesichts des in dieser Form angedeuteten Martyriums ja noch einmal ihren Berufsweg. Michael hat nicht nur seinen Schreibtisch abgelichtet, sondern er hat zum Thema passend einen Folterstuhl recherchiert (Bayerisches Nationalmuseum München ;) und eine überzeugende Bildbearbeitung hingelegt, um schließlich eine kleine Geschichte dazu zu stellen. Ein überzeugendes Gesamtpaket, das nun mit dem Hauptpreis honoriert werden soll. Herzlichen Glückwunsch Michael!

So, und nun zu der angekündigten Überraschung. Jeder, der ein den Vorgaben entsprechendes Bild eingebunden hat, erhält einen smow-Einkaufsgutschein in Höhe von 25 Euro! Grund zur vorweihnachtlichen Freude also. Ich schreibe die drei Gewinner separat per E-Mail an. Alle anderen Kommentierer, deren Beiträge berücksichtigt wurden, erhalten direkt von smow.de eine E-Mail samt Code zugeschickt.

Vielen Dank noch einmal für die witzigen und aberwitzigen Beiträge!
Ich hatte eine Menge Spaß, hoffe das beruht auf Gegenseitigkeit.

Weiterhin kreative Momente wünsch‘ ich.

21 Kommentare zu “Designklassiker – Die Gewinner

  1. hallo, das war ne sehr schöne aktion:) und ein großer dank für die nette 25-euro-überraschung:))
    der folterstuhl war auch mein favorit. meine anderer favorit aber war beitrag 81 von David, weil hier die kombination bild-text mit abstand am besten funktioniert. ohne den text „offen für neues“ wäre es nur ein bild von einem kaputten stuhl gewesen, langweilig. und ohne das bild wären diese drei worte auch nur heiße luft, oft genug gehört, verschlissen und für sich allein damit auch langweilig. aber kombiniert nun diese beiden banalen elemente miteinander, erhält man plötzlich eine perfekte lösung für genau diese gewinnspielaufgabe, genial. gute leistung!

  2. Ich verfolge diesen Kreativwettbewerb schon länger und muss jetzt mal meine kritische Meinung dazu äußern. Also ich weiß ja nicht, vielleicht liege auch nur ich falsch, aber der/die Gewinner überzeugen mich gar nicht mal so sehr. Da gab es doch um Weiten Kreativeres und von der Aussage und Umsetzung her Pfiffigeres als das, was dort auf den ersten Plätzen thront.

    Statt einen kritischen Blick zu wagen überhäufen sich hier die Glückwünsche. Lob schön und gut, aber für einen Blog, auf dem eigentlich Kreative und Designer unterwegs sein sollten, ist das Ergebnis doch eher ein schwacheres…

  3. Urs, was war denn deiner Meinung nach das bessere oder beste Bild/die bessere, die beste Lösung? Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, lustig zu lesen und anzuschauen :)

  4. …ich weis ja nicht in wie weit mein Beitrag zum Wettbewerb nicht den „Vorgaben“ entsprochen hat… nen Gutschein gabs bisher auf jeden Fall noch nicht.

  5. @Björn Aufgabe war es, ein Foto des eigenen Arbeitsplatzes einzubinden. Zudem war Kreativität gefragt. Dein Kommentar enthielt hingegen nicht einmal ein Foto, kann also auch nicht mit einem Gutschein honoriert werden.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>