Designklassiker – Die Gewinner

Was für eine tolle Geschichte. In Anlehnung an die Aktion „Feed me better“ des englischen Kochs Jamie Oliver zur Verbesserung der Qualität des Essens in englischen Schulkantinen, ist man fast geneigt eine „seat me better“-Kampagne aufzulegen, um die größtenteils desolaten Arbeitsbedingungen zu verbessern – flächendeckend versteht sich – die unter hiesigen Kreativen ganz offensichtlich vorherrschen. Mitleid ist heute allerdings fehl am Platz. Ich darf bitten… die Gewinner.

Auf alle, die an diesem kleinen Kreativwettbewerb teilgenommen haben und die ein Bild von „ihrem Arbeitsplatz“ direkt eingebunden haben, wartet eine Überraschung. Aber kommen wir erst einmal zu den drei Gewinnern. Michael Petersen von smow.de und ich haben uns auf drei Gewinner geeinigt.

Platz 3 geht an KraenkVisuell #56. Eine schräge Idee mit Wow-Effekt, die mit einem Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro belohnt wird. Platz 2 geht an patrick und florian #68, die nicht nur in aller Herrgottsfrühe ihren Arbeitsplatz nach draußen verlegt haben, sondern dabei auch noch fotografisch überzeugen können. Hier wird nicht nur der Arbeitsplatz abgebildet, er wird inszeniert und zwar speziell für diese Aktion, was ich persönlich ganz stark finde. Das kurzzeitige Abfrieren der Gesäßmuskulatur soll – und hier wurde der Betrag noch einmal angehoben – mit einem 75-Euro-Gutschein für smow.de entschädigt werden.

Und nun also zum ersten Platz. Sieger des Designklassiker-Gewinnspiels und damit zukünftig glücklicher Besitzer des Bürostuhls Medapal von Vitra ist Michael #57. Sein Bild ragt stilistisch aus allen anderen hervor. Die Idee ist witzig, das Ergebnis skurril. Vielleicht überdenken einige angehende Gestalter angesichts des in dieser Form angedeuteten Martyriums ja noch einmal ihren Berufsweg. Michael hat nicht nur seinen Schreibtisch abgelichtet, sondern er hat zum Thema passend einen Folterstuhl recherchiert (Bayerisches Nationalmuseum München ;) und eine überzeugende Bildbearbeitung hingelegt, um schließlich eine kleine Geschichte dazu zu stellen. Ein überzeugendes Gesamtpaket, das nun mit dem Hauptpreis honoriert werden soll. Herzlichen Glückwunsch Michael!

So, und nun zu der angekündigten Überraschung. Jeder, der ein den Vorgaben entsprechendes Bild eingebunden hat, erhält einen smow-Einkaufsgutschein in Höhe von 25 Euro! Grund zur vorweihnachtlichen Freude also. Ich schreibe die drei Gewinner separat per E-Mail an. Alle anderen Kommentierer, deren Beiträge berücksichtigt wurden, erhalten direkt von smow.de eine E-Mail samt Code zugeschickt.

Vielen Dank noch einmal für die witzigen und aberwitzigen Beiträge!
Ich hatte eine Menge Spaß, hoffe das beruht auf Gegenseitigkeit.

Weiterhin kreative Momente wünsch‘ ich.

21 Kommentare zu “Designklassiker – Die Gewinner

  1. hehe… =)
    Meine Mitbewohner stauben den 2. Platz ab und ich hab den Morgen des Fotoshootings einfach verpennt. Selbst schuld. Ich gratuliere meinen beiden Kommilitonen recht herzlich und bin schon gespannt welches neue Möbel unsere Designstudenten-WG zieren wird! =)
    Allen anderen Gewinnern natürlich auch recht herzlichen Glückwunsch und vielen Dank vor allem auch an Achim, der uns durch seine Arbeit am DT immer wieder auf dem Laufenden hält!

  2. Hallo zusammen,

    echt coole Bilder geworden! Glückwunsch dem Gewinner.
    Was ich ein bisschen schade finde, dass Kraenk Visuell einfach ihr Bild von der Webseite genommen hat und sich dadurch nicht wirklich arbeit gemacht hat. Ist halt Glück, dass das Bild so gut passt.
    Finde ich etwas unfähr den anderen gegenüber, die sich wirklich mühe gemacht haben.

    Trotzdem Glückwunsch an die Gewinner!!!

    LG Patrick

  3. Mmmh… Du hast recht Patrick. Das ist mir durch die Lappen gegangen und dass, obwohl ich der Agentur-Site einen kurzen Besuch abgestattet hatte. Gerade der speziell für diese Aktion betriebene Aufwand soll honoriert werden. Ich denke aber, da nun ja sogar jeder Kommentierer einen 25 Euro-Gutschein erhält, wird diesem Gedanken auch Rechnung getragen.

  4. Schiebung :)

    Aus der Aufgabenstellung: „Stockmaterial muss bitte draußen bleiben.“ Ich nehme an, das hat nichts mit Stöcken zu tun.

    Max, der nicht teilgenommen hat.

  5. ich hab den wettbewerb interessiert verfolgt, der für mich leider etwas zu spät kam. hab mir erst vor einem monat einen ergonomischen stuhl zugelegt :)

    – leider kann ich die sieger-einsendungen nicht anschauen; die seite wird bei mir als nicht vorhanden angezeigt.

  6. Hallo,

    ich wollte doch nicht betrügen!!!
    Ja – das Bild war auf schon vorher auf unserer Webseite und wir haben uns die Mühe nicht speziell für diese Aktion gemacht, aber ich dachte mit Stockmaterial sei was anderes gemeint. Ich habe das wohl falsch verstanden, ich wusste nicht dass es um den speziell für diese Aktion betriebenen Aufwand geht. Ich fand die Aktion voll nett und habe überlegt, was man da machen könnte – so kam ich auf unser Bürobild. Kann ja keiner ahnen, das wir den 3. Platz damit machen :-)

    Sollen wir den Gutschein zurückgeben? (Ich hab ihn tatsächlich schon eingelöst, aber ich würde ein neuen besorgen)

    Schöne Grüsse
    Stephan

  7. Ist schon in Ordnung, Stephan. Mit „Stockmaterial“ ist „Fremdmaterial aus Bildarchiven“ gemeint. Das trifft in Eurem Fall nicht zu. Wesentlich mehr Charme als das Einstellen eines bereits existenten Fotos, das zugegebenermaßen sehr schön ausschaut und deswegen ja auch den dritten Platz belegt hat, ist natürlich eine speziell hierfür angefertigte Arbeit. Die Fotos von Platz 2 und 1 liegen diesbezüglich wirklich weit vorne. Und nicht zu vergessen: Das Ganze soll in erster Linie Spaß machen.

  8. Ich denke, KraenkVisuell hat nicht speziell für die Aktion gearbeitet aber dennoch ist Arbeit für das Foto angefallen. Warum sollte sie also nicht honoriert werden?

    Da es sich offenbar nicht um Stock-Material handelt (oder kann man das Foto in irgend einer Fotosammlung kaufen?), sehe ich keinen Grund, etwas am Ergebnis zu ändern oder gar den Preis zurückzufordern.

  9. Wow also alle 3 Gewinner haben es absolut verdient. Schade dass es nicht 3 Stühle gab :-(
    Ich musste echt lachen bei dem „schrägen“ Bild und auch das mit dem Arbeitsplatz im Schnee sieht einfach toll aus.
    Aber das mit der Geschichte, nein also auf so eine geniale Idee muss man erstmal kommen!

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>