Designklassiker – Das Weihnachtsgewinnspiel

Designklassiker Gewinnspiel

Auch in diesem Jahr gibt es im dt wieder ein Gewinnspiel, bei dem Kreativität gefragt ist. Genau genommen ist es ein Wettbewerb aber „Gewinnspiel“ klingt halt netter. Worum gehts? Wer kreativ tätig ist, schätzt es, wenn er entspannt arbeiten kann. Zu gewinnen gibts einen Büroarbeitsstuhl MedaPal von Vitra im Wert von 450 €. Designermöbel für Designer also. Was ist zu tun? Nicht viel. Mach ein Foto von deinem Arbeitsplatz und dokumentiere damit, dass niemand anderer den Bürostuhl dringender benötigt als du.

Designklassiker Shop smow

Wer Designermöbel und Designklassiker sucht, wird bei smow fündig. Angeboten werden ausschließlich lizenzierte Originale. smow gibt es bereits seit 7 Jahren. Neben dem Onlineversand gibt es Filialen in Leipzig, Dresden und Chemnitz. Ein Team von 10 Mitarbeitern berät bei allen Fragen zu Projektierung und Einrichtungsplanung. An dieser Stelle möchte ich ein herzliches Dankeschön an das smow-Team aussprechen, die die drei Preise bereitstellen. Wo wir schon beim Thema sind.

Die Preise

Büroarbeitsstuhl MedaPal

1 x Büroarbeitsstuhl MedaPal – smow stellt mit dem MedaPal von Vitra einen potenziellen, künftigen Designklassiker. Zwar erst 2005 von Alberto Meda entworfen, hat der Stuhl bereits jetzt schon für Schlagzeilen gesorgt. Nicht nur die 10 Jahre Garantie von Vitra sind ungewöhnlich, sondern auch der Umstand, dass der zu 94% recyclebare MedaPal als erster Bürostuhl überhaupt mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet wurde.

2 x Einkaufsgutschein á 50 € – Außerdem gibt es zwei Gutscheine á 50 €, die im Designermöbel-Shop von smow auf das gesamte Sortiment angewendet werden können.

Die Aufgabe

Zeige, weshalb Du unbedingt den Designerbürostuhl von Vitra dein eigen nennen möchtest. Fotografiere deinen Arbeitsplatz und stelle das Foto in Form eines Kommentars ein. Oder du bindest das Foto in deinem eigenen Blog ein und verlinkst auf diesen Artikel. Nur wer einen dieser Wege geht, nimmt an dem Wettbewerb teil und hat die Chance auf den Hauptpreis. Der kreativste Beitrag gewinnt.

Ausgangsmaterial ist in jedem Fall ein Foto von deinem Arbeitsplatz. „Arbeitsplatz“ ist dabei – sagen wir einmal – Sache der Auslegung. Als Beleg für die Echtheit des Fotos, sollten die Kameradaten in den Dateiinformationen hinterlegt sein. Stockmaterial muss bitte draußen bleiben. Damit das Foto nicht den Blog zerschießt, hat es zudem eine maximale Größe von 600×400 Pixeln. Weitere Einschränkungen will ich an dieser Stelle nicht machen. Lass dir etwas einfallen.

Welches Foto nun das kreativste ist, werden Michael Petersen von swom.de und ich in gemeinsamer Abstimmung entscheiden. Wie gesagt, Beiträge, in denen Stockmaterial zum Einsatz kommt, werden gelöscht. Ebenso wird mit Doppel- oder Mehrfachposts verfahren. Fair geht vor.

Die Frist für die Aufnahme der Kommentare/Trackbacks endet am
Sonntag den 20. Dezember 2009 gegen 22.00 Uhr.

Und nun wünsche ich uns allen viel Spaß!

91 Kommentare zu “Designklassiker – Das Weihnachtsgewinnspiel

  1. Jajajaahah…

    An ähnliche Grunde wie oben hatte ich auch gedacht, aber soll nicht jemand den Stuhl bekommen der ihn „wirklich“ braucht. Oder sollt es nur kreativ sein?
    Oder sogar beides?

  2. Das ist mein „kreativer“ Arbeitsplatz: tolle Hardware, tolle Software, super Lampe aber der Stuhl ist eine Zumutung! Ich vermute, dass dieser mir nicht nur die Ergonomie versaut, sondern mich auch an noch mehr Kreativität hindert.
    Das ist auch der Grund, warum ich unbedingt einen ergonomischen Stuhl benötige :-)

    Liebe Grüße,
    epsillon

  3. Eigentlich brauche ich jetzt keinen neuen Stuhl mehr, aber vor einem halben Jahr während eines Umzugs sah mein Arbeitsplatz wirklich für einige Tage so aus:

    PS: Bei der Erklärung der HTML-Schnipsel fehlt beim Bild noch der abschließende Schrägstrich: img src=“http://…“ />

  4. Ohne jetzt fordernd klingen zu wollen, folgendes Prachtnegativexemplar beweist, wie schlecht es Studenten geht es beweist auch, dass ich unbedingt auch unter gesundheitlichen Gesichtspunkten diesen den wundervollen Büroarbeitsstuhl benötige.
    Es ist quasi elementar auch für das weitere Gelingen meines Medienwirtschaftsstudiums, aber seht selbst:

    Dieses Prachtnegativexemplar steht in meinem Studentenzimmer und nein, die Lehne ist weder durchsichtig noch irgendwie besonders, sie ist schlicht und ergreifend nicht vorhanden.

    Ich könnte mir von euch jetzt entweder eine neue Lehne für meinen Second-Hand-Stuhl (Mein Vater ist der Vorbesitzer) wünschen, in der Hoffnung, dass die Sitzfläche meine restlichen Semester noch durchhält…
    …oder ich plädiere auf einen neuen komplett schicken, zweifellos bequemeren und ergonomischeren Überbürostuhl von euch!

    Vielen Dank schonmal.

    Grüße
    Christof

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>