Denic mit neuem Auftritt

Denic Relaunch

Kurz vermeldet sei das frische neue Gesicht der DENIC im Internet. Wieder ein Auftritt weniger, der mit einer dynamischen Breite aufwartet.

Das neue Konstrukt basiert auf dem CMS Typo 3. Beim Bildmaterial wäre allerdings etwas mehr Sorgfalt hilfreich gewesen. Die Fotos sind dorch arg fragmentiert, was so gar nicht zum sonst positiven Gesamteindruck passen will.

39 Kommentare zu “Denic mit neuem Auftritt

  1. @Simon: Warum sollte sich der Inhalt dem Medium unterwerfen, sollte das nicht eher andersrum sein? Nicht umsonst werden Magazine bis zum erbrechen beim Layout optimiert, damit eben alles möglichst perfekt harmoniert. Dynamische Webseiten sehen halt nur „irgendwie“ aus, so wie es das Fenster eben grad darstellt. Wobei es allerdings auf den Inhalt ankommt, Seiten wie deviantart etc. haben dagegen beim dynamischen Format Vorteile. Nur weil man etwas dynamisch machen kann heissts nicht automatisch das man das überall auch machen sollte. ;)
    Was man aber sein lassen sollte sind feste Breiten, die linksbündig angelegt sind, gerade bei großen Auflösungen sieht das dann nicht wirklich toll aus.

  2. dito@patrick

    ich will definitv keinen text der meine 1650px auf 22″ entlang läuft! und es gibt nichts hässlicheres als wenn der bildschirm nur links mit 800px gefüllt ist.

  3. aufjedenfall besser als vorher.
    wirklich begeistern tuts mich allerdings nicht…

    und zum thema suche: die funktioniert bei mir grad überhaupt nicht :-D

  4. Die Startseite gefällt mir nicht wirklich.

    Das Logo wirkt wie aus den Anfängen des Internets, die fünf Linien links sehen aus,
    als wäre hier versehentlich eine Navigation nicht geladen worden, die Bildkompression
    geht gar nicht.

    Abgesehen davon bekomme ich derzeit bei jeder Abfrage den Hinweis:
    »Whois-Fehler: Connection refused; access control limit reached.«

    Die Inhaltsseiten sind da schon besser (bis auf die Bildkompression).

    Warum ist eigentlich der Abstand bei der Top-Navi unterschiedlich?

  5. Ich finde den Relaunche nicht gelungen. Abgesehen davon funktioniert zumindest bei mir nun die Domain-Suche nicht mehr.

  6. Kleinigkeit am Rande (sowas stört mich aber immer): es ist kein Favicon vorhanden.

    Ich hätte mir ja für die Startseite vorstellen können, die Domainsuche ähnlich prominent wie zum Beispiel die Eingabe bei Wer Liefert Was? zu gestalten. Immerhin werden die meisten Besucher dieser Seite genau diese Funktion nutzen (denke ich mal) …

    Ansonsten finde ich das Design sehr schlicht und leider auch nichtssagend. Die Bilder scheinen mir nur mit aufgenommen worden zu sein, damit die Seite nicht nur aus Text besteht. Vielleicht wären hier Illustrationen etwas frischer gewesen. So sind die Abbildungen doch recht beliebig.

  7. Ich finde die Bilder (mal abgesehen von der schlechten Auflösung) auch sonst nicht wirklich gut.
    Sehr austauschbar. Vielleicht hätten die Macher der Seite wirklich auf Bildmaterial verzichten sollen.

  8. Ich persönlich schließe mich der Mehrheit an. Ist nicht gelungen…Zuviel Text und zu wenig Funktionen, auch mehr Farbgebung und Grafik wäre angebracht gewesen.

    Und das Bildmaterial das verbaut ist, ist einfach schlecht.

  9. @Patrick: deviantart ist auf jeden Fall ein sehr gutes Beispiel für so eine Seite! Ich stimme dir auch zu, dass man nicht alles auf Teufel komm‘ raus dynamisch machen muss.
    Aber wie du selber sagst: Linksbündige Seiten und dann noch eine feste Breite ist nicht unbedingt die beste Lösung.

    Ein weiteres, meiner Meinung gutes Beispiel, für solch ein dynamisches Layout ist http://www.frankwaltersteinmeier.de Auch wenn so etwas natürlich nicht mehr zur Denic passt….

    @Horttcore:
    Ich denke, dass liquide Designs immer ihre Berechtigung haben werden, unabhängig davon, ob man mit dem Browser nun zoomen kann, oder nicht. (siehe deviantart)

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>