Davidoff Logo – Markant statt Scriptual

Davidoff Logo

Manche Logowechsel oder Redesigns vollziehen sich nahezu unbemerkt. Wenn man nicht mit der Nase darauf gestoßen wird, bekommt man es kaum mit. Nase ist das Stichwort.

Davidoff hat seit dem Frühjahr dieses Jahres die Flakons seiner Parfume-Sparte einem Rebranding unterzogen. Dabei wurde auch das Logo komplett neu gesetzt. Statt des scriptualen Schriftzugs, der weltweit einen sehr hohen Bekanntheitsgrad haben dürfte, ist die neue Wortmarke in einer markanteren und wenig verspielten Schriftart angelegt. Beide Logos sind durchaus klassisch angelegt, der Wechsel ist allerdings aus gestalterischer Sicht ein harter Bruch.

Davidoff Cool Water

Der neue Schriftzug ist nicht nur auf der neuen Parfume-Serie zu sehen, sondern seit geraumer Zeit auch auf Produkten der Sparten „Eyewear“, „Café“ sowie „Cognac“. Einzig im Geschäftsbereich „Tabak“ wird das alte Logo noch verwendet, wie man es z.B. noch aus der Cool Water-Produktreihe kennt.

Hintergrund: Während die Davidoff-Tabaksparte seit 2006 in den Händen von Imperial Tobacco ist, den sie übrigens von der Tchibo Holding AG erworben haben, hält die Zino Davidoff S.A. mit Sitz in Fribourg/Schweiz alle Rechte der Marke Davidoff für alle Kategorien außerhalb des Tabakbereiches. Diese Trennung der Unternehmen wird nun auch nach Außen hin erstmalig sichtbar.

Danke Florian für den Hinweis.

37 Kommentare zu “Davidoff Logo – Markant statt Scriptual

  1. Na, aber in den Schriftzügen wird die Schreibschrift fortgeführt. Ich finde das geschickt gelöst, auf den ersten Blick sieht man bei den Verpackungen keinen Bruch.

  2. Mmmmhhhh. Ich bin unschlüssig!
    Schlecht ist das neue Logo ja wirklich nicht. Aber für Davidoff will es mir einfach nicht wirklich gefallen. Das alte Logo hatte sich in der Vergangenheit einfach so massiv in das Hirn geprägt, dass das neue Signet irgendwie „falsch“ wirkt..

    Grüße aus Köln, Oliver

  3. Also ich muss sagen, mir gefällt es. Ich finde das neue Logo viel wertiger, edler und zeitloser. Es wirkt für mich mehr wie eine Luxus- und Designmarke. Das alte sah mir immer irgendwie nach 4711 oder so russischem Parfum aus.

    Für mich ein Schritt nach vorn.

  4. sehr gute lösung! ich finde es nie gut, wenn man produktnamen in der logoschrift setzt.

    also hier ganz klar daumen hoch, denn a) schickes neues logo und b) die wiedererkennung ist durch das produktdesign gegeben.

  5. Ich finde das neue Logo sehr gut, nur umgewöhnen muss ich mich auch erst. Was ich nur nicht verstehe ist, warum das „Cool Water“ auf der neuen Flasche anders gesetzt ist als auf den anderen beiden neuen Produkten.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>