Überspringen zu Hauptinhalt

Das Signet für Frank Walter Steinmeier

Frank Walter Steinmeier Signet

Letzter Teil einer PR-Aktion, die es wohl nur in einem „Superwahljahr“ geben kann. Frank Walter Steinmeier hat vorgestern nun das Logo bestimmt, das aus seiner Sicht das beste ist. Im Design Tagebuch wurde eingehend über den bei Jovoto durchgeführten Wettbewerb berichtet. Der Siegerentwurf aus Sicht der Jovoto-Community hatte in diesem Blog aufgrund der damit verbundenen Assoziationen (Runen, SS) für eine heftige Diskussion gesorgt, die von Steinmeier (bzw. seinen Beratern) keineswegs entgangen sein und so wählte Steinmeier nun eine rote Kreisform samt „fw“-Kürzel als Siegerlogo.

Marco Slowiks Entwurf – die im roten Kreis eingefasste Schrift “fw STEINMEIER” – hat nun den Zuspruch des Kanzlerkandidaten erhalten, und wird daher mit dem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro bedacht. Herzlich Glückwunsch.

Auch einen Sieger im Bereich Video gibt es nun zu bestaunen. Diogo da Silva Novaes durfte hierfür einen Sonderpreis einstreichen, da das Video “bei den Jury-Mitgliedern auf besondere Begeisterung stieß”, wie es auf SPD-Seite heißt.

Gespannt darf man sein, wann und wo das Siegerlogo nun zum Einsatz kommen wird. Ich bin da etwas skeptisch. Auf der Website von Frank Walter Steinmeier ist es derzeit noch nicht zu sehen.

via fontblog.de

Dieser Beitrag hat 54 Kommentare

  1. Das Video ist schlicht prima, und prima schlicht. Die Farbwahl könnte man hier und da noch ein wenig anpassen – ich finde das gewählte Blau etwas unglücklich. Aber Text und Animation sind sehr einprägsam.

    Das Logo hingegen ist irgendwie nichtssagend. Wenn jemand Frank Walter Steinmeier heisst, als SPD-Kanzlerkandidat antritt und eine ernsthafte Politik mit Anspruch vertritt, dann sagt dieses Logo so ziemlich das genaue Gegenteil aus:
    Ich bin ein “flottes” Abziehbildchen, das man überall hinkleben kann.
    Ich habe keine Ecken.
    Meine Vornamen sind abgekürzt besser als ausgeschrieben.
    Ich bin viel mehr FW als Steinmeier.
    Dass ich für die SPD kandidiere, da kommt Ihr ja wohl selbst drauf, oder?

    Stellt sich die Frage: Macht das Sinn?

    In diesem Sinne ist dieses Logo kein Sinnbild einer erfolgreichen Kanzlerkandidatur.

  2. Also mich nervt das Video grade extrem – billige Effekthascherei. Wieso zwingt man denn ein Kind ein Text über Globalisierung und Gemeinsamkeit nachzusprechen das auch noch “Bestimmt” und “Wissend” wirken soll. Ich kann dem nichts abgewinnen und glaubwürdig geht anders …

    Zum Logo wurde ja eigentlich alles gesagt …

    Grüße
    Till

  3. Nochmal vielleicht als Nachtrag zu Corrina das Obama Logo:

    Da kann man denke ich viel rauslesen, ich zitiere hier einfach mal (Link):
    * The O represents Obama and he can use the logo without his name next to it. He’s claiming the O as George W. Bush claimed the W
    * The blue O and the red stripes represent the flag
    * The red stripes represent the plains, the American farmland
    * The O’s whitespace represents the sun, shining over the plains. Because it’s white, it evokes sunrise, not sunset.

    So what the logo is trying to say is that there’s a new morning sun (a hope, change) rising over America, and that Obama is it. I don’t think you can find that level of meaning in any other logo, campaign or corporate.

    Und das Steinmeier Logo, ja das symbolisiert das der Mann anscheinend “fw Steinmeier” heißt und das er der SPD angehört, weil SPD gleich rot aber nicht so rot wie die Linke…

  4. Als ganz ehrlich: Ich hätte es von Herrn Steinmeier nicht anders erwartet. Denn Herr Steinmeier ist für mich total abseit von jedem Anspruch, den die SPD seit einiger Zeit versucht zu erheben (zumindest Design-/Kommunikationsseitig).

    Die bereits erwähnte Assozationen hatte ich auch. Vielmehr habe ich mich aber auch gefragt, was das Logo aussagen soll bzw. kann (ich denke mal schlicht und einfach nix), und warum hier so viel Leerraum vorhanden ist? Ist dem Entwickler da nichts mehr eingefallen?

    Naja, ich bin tatsächlich aber auch gespannt, ob mir das Logo irgendwo nochmal begegnet …

  5. Zitat Robert Landa: “… Ich bin viel mehr FW als Steinmeier….”

    Genau das ist das, was mich ebenso verwirrt. Wieso müssen seine Initialen überhaupt erwähnt werden? Und dann auch noch als so gigantischer Blickfang – alleine schon durch die wesentlich auffälligere Schrift/Größe….

    Und wieso wird abgesehen von der Farbe keine Verbindung zwischen dem SPD Logo und diesem hier geknüpft?

    – Quadrat trifft auf Kreis
    – Abkürzung in Versalien trifft auf Kleinbuchstaben

    Man hätte das Logo auch gleich Grün, Gelb oder Blau machen können.

  6. Ich finde es erstaunlich, dass das Logo den Vornamen in seinen Initialen dominiert und der Nachname davon klein in die Ecke gedrängt wird, dabei ist es doch eher das woran man sich erinnern soll. Ich glaube kaum, dass der »kleine Mann von der Strasse« am Stammtisch erzählt, er würde den »Frank Walter« wählen gehen, oder sollte ich eher den »fw« sagen?

    Es gab einige sehr gute Entwürfe in diesem Wettbewerb, den von Frank Walter gewählte gehört meiner Meinung nach zu den Schlechteren. Wenn ich das richtig sehe, befindet sich das Logo noch nicht mal unter den ersten 20 Plätzen. Weiterhin wundert mich, dass gerade ein Logo gewinnt, welches nicht die Farben von Deutschland enthält.

    Rein technisch ist es eher eine Mischung aus dem alten Flash- und dem Dreamweaver-Logo. Und dazu so wunderbar nichtssagend … aber als Button zum Anstecken sicher gut geeignet.

  7. absolut grausam …da wird ma echt schlecht …
    gnadenlos häßliches logo …
    ein absoluter griff ins klo …

  8. Hoover warb vor zwanzig Jahren nicht nur mit einem ähnlichen Logo, sondern auch noch dem passenden Slogan “Die gute Wahl” (sic)

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen