Überspringen zu Hauptinhalt

Das kommt dabei raus, wenn Gisele Bündchen ein Logo auswählen darf

Brasilien 2014 FIFA WM Logo

Derzeit kursiert im Netz ein Logo, von dem es heißt, es sei das Logo zur Fußball-WM 2014 in Brasilien. Auf sueddeutsche.de und brasilf2014.fm wird berichtet, das Logo werde drei Tage vor dem Ende der Fußball-WM in Südafrika, am 8. Juli, in Johannesburg offiziell vorgestellt. Die handwerklich äußerst holprige Form überrascht und schockiert. Wenn man sich anschaut, wer in der Jury saß, die das Logo aus einer Auswahl von 7 Signets ausgewählt hat, wird einiges klar.

Das Logo zeigt drei Hände, die in die Form des Weltpokals gebracht wurden und dabei zumindest mit Gelb und Grün zwei der drei Landesfarben Brasiliens beinhalten. Warum statt Blau Rot gewählt wurde, bleibt fraglich. Die Ausarbeitung der Form ruft hingegen blankes Entsetzen hervor. Würde es hier um das Logo eines Bezirksliga-Hallenturniers gehen, könnte man vielleicht noch sagen: „nett gemacht“. Aber als finales Logo der 20. FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft? Die Linienführung lässt jede Spannung vermissen. Die Ausarbeitung der einzelnen Vektorenformen ist unausgereift. Was hier fehlt ist eine Reinzeichnung und zwar eine, die die Form samt Typographie neu definiert.

In der Jury saßen neben Topmodel Gisele Bündchen, der Bestsellerautor Paulo Coelho, Star-Architekt Oscar Niemeyer, die Sängerin Ivete Sangalo, CBF-Präsident Ricardo Teixeira, FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke sowie als einziger Designer in der Runde Hans Donner. Ohne Donner nahe treten zu wollen, aber in dieser Besetzung kann das Ergebnis natürlich nicht überraschen.

Am 08. Juli sind wir schlauer. Dann wissen wir nicht nur, welche Mannschaften im diesjährigen Finale stehen – ich glaub ja Maradona wird den Pokal am Ende wieder hochhalten –, es klärt sich auch, ob die FIFA tatsächlich ein 5-Minuten-Scribble als neues Logo präsentieren wird. Ebenfalls an diesem Termin wird bekannt gemacht, wer das Logo gestaltet hat.

Update: Entworfen hat das Logo die brasilianische Agentur Africa.

Teilen

65 Kommentare

  1. Warum einen Meister seines Faches fragen, schließlich muss der Köder ja dem Angler schmecken… ist klar. Und beim Hausbau, wie angemerkt, sollen die Architekten mal schön ruhig sein mit ihrer ewigen rumnörgelei, daß Haus muß schließlich dem Häuslebauer und den Nachbarn gefallen, handwerkliche, technische und sicherheitsspezifische Bedenken von studierten dieses Faches sind doch wirklich kleinkariert und zu vernachlässigen.

  2. Hallo, ich möchte auch nochmal meinen Kommentar abgeben, auch wenn der Artikel schon einige Zeit zurück liegt. Erstens finde ich das Logo sehr in Ordnung, aber auf der anderen Seite kann ich gar nicht verstehen, was Ihr alle gegen das FIFA WM 2006 Logo aus Deutschland hattet? In dem Logo war wenigstens noch ein bisschen pepp und Ideen drinne und nicht so was langweiliges …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen