Das Jahr der Werbung 2013 – Verlosung

Jahr der Werbung Cover

Noch bevor ARD, ZDF und die Privaten den Reigen eröffnen gibt, es hier im dt den ersten Jahresrückblick, den der Werbung. „Das Jahr der Werbung“ (ehemals „Jahrbuch der Werbung“) erscheint seit 1964 im Econ Verlag. Im Jubiläumsjahr präsentiert sich das Werk mit neuem Namen und neuen Herausgebern.

Zum 50. Jubiläum wurde das Design der Publikation komplett überarbeitet, und zwar von Anzinger Wüschner Rasp. Bis unter die Buchdeckel vollgepackt mit Beiträgen aus den Disziplinen TV- und Funkspots, Anzeigen, digitale Medien, Direktmarketing, Out of Home sowie Promotion bietet das Buch einen umfassenden Überblick über die Werbung des zurückliegenden Jahres. Neben den Kampagnen der siegreichen Agenturen und den weiteren sorgfältig ausgewählten Wettbewerbsbeiträgen werden die wichtigsten Entwicklungen und Kampagnen des vergangenen Werbejahres vorgestellt.

Wenige Tage noch (bis zum 30.10.2013) können Beiträge zum Wettbewerb 2014 eingereicht werden. Alle Beiträge werden von zwei Jurys gesichtet. Hinweis: Bei erfolgreicher Teilnahme am Wettbewerb entstehen für die Veröffentlichung Kosten.

Die Eckdaten
Das Jahr der Werbung | ullsteinbuchverlage.de/econ
Gebundene Ausgabe: 688 Seiten / 4/4-farbig
Verlag: Econ
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3430201489
ISBN-13: 978-3430201483
Größe und/oder Gewicht: 30 x 24,6 x 4 cm
Preis: 98,00 €
Weitere Infos unter: Das Jahr der Werbung | jdw.de

Jahr der Werbung

Verlosung

Im dt wird ein Exemplar des Buchs verlost. Beantworte hierzu die Frage: Welche Werbung aus diesem Jahr hat bei Dir bleibenden Eindruck hinterlassen? Und warum? Wer bis zum 1. November eine Antwort an diesen Artikel anheftet – das kann ein Text, eine Grafik, ein Foto oder ein Link sein –, nimmt an der Verlosung teil. Auch wer den Beitrag retweetet, nimmt an der Verlosung teil.

91 Kommentare zu “Das Jahr der Werbung 2013 – Verlosung

  1. Ich habe dieses Jahr viel gesehen was mir sehr gefallen hat! Der Lufthansa Spot „Diese Deutschen…“, bringt mich immer wieder zum schmunzeln weil es die meisten Deutschen widerspiegelt. Auch Golf mit dem Spot „Nicht im Auto essen“ – allein das Gesicht dieses Mädchens ist goldwert. Oder die VISA Werbung “Don’t stop me now” mit dem Hipster-Opa.

    Aber besonders mag ich die NOT NORMAL Kampagne für Mini! Einfach herrlich die Spots :)
    http://www.youtube.com/watch?v=hTz718Ucrwg

    Und schwer beeindruckt hat mich dieser Spot von G-Star Raw. Ich liebe diese aufwendige Umsetzung, ein Statement! Wow!
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=V-jjpTzfllM

  2. „Mehr Power für dich“ von Vodafone fand ich zumindest optisch sehr ansprechend. Der Song verknüpft sich natürlich bestens zur Geschichte, die sich an typische Evolutionstrailer anlehnt. Hier hat man schön viel Geld für CGI und die Optik ausgegeben. Wäre sicher auch beeindruckend im Kino. Hier siehe ich wenigstens wofür Vodafone meine DSL- und Telefoneinnahmen raushaut. Man kann schon etwas neidisch beim Budget des Creative Directors werden. Aber es hat sich hier auch gelohnt.

    http://www.youtube.com/watch?v=mGxPUpMx5ZI

  3. In diesem Jahr hat IKEA alles richtig gemacht! Brillante, emotionale und konsumentennahe Spots, wie auch der Spot zum Launch des neuen Kataloges und der Augmented Reality App zeugen von stetiger Kundenbindung und Weiterentwicklung auf dem Weg zu gesteigertem Umsatz (darauf kommt es an). In regelmäßigen Abständen werden neue Spots veröffentlicht, IKEA unverwechselbar, individuell und stets zeitgemäß und zielgruppenorientiert.

  4. Nach wie vor, wie auch im Vorjahr, immer noch „Herr Berg, Sie haben Hasi gerettet!“, also Vio. :) Egal wie oft ich den sehe, immer wieder lache ich laut, wenn der Hase „aufersteht“ und dabei so witzig quiekt!

  5. Wow, Mercedes wurde schon mehrmals erwähnt. Nicht nur ich denke also, dass die geniale Werbungen machen. Dann führe ich die Reihe mal fort:

    Mir hat dieses Jahr zum einen der seit Ende 2012 laufende Spot zur A-Klasse gefallen. http://www.youtube.com/watch?v=Hy5sPkKuvZI Extrem unkonventionell für Mercedes (klare Zielgruppe beispielsweise durch den Techno-Beat), geniale Interpreattion und Präsentation der „Einparkhilfe“. Und trotzdem sieht der Spot hochqualitativ aus. Nicht wie bei so animierten Spots v.a. von asiatischen Herstellern…

    Und noch ein zweiter Spot hat es mir angetan. Lief im Kino (leider keine gute dt. Fassung gefunden): http://www.youtube.com/watch?v=nLwML2PagbY Magic Body Control – wortwörtlich! Genial, weil nicht einmal ein Mercedes zu sehen ist, und man sich doch an den Spot erinnert!

  6. Eine Campagne die wirklich durchdacht ist und in ähnlicher Art und weise schon seit Jahren geführt ist, ist die von CocaCola. Der Spot „Die schönsten Videos aus Überwachungskameras“ spielt mit den Erwartungen des Zuschauers und bietet pure Emotionen, die natürlich vor dem Einkaufsregal den letzten Kaufimpuls geben sollen:-)

    Video

Pingbacks

Antworten auf Jennifer Tatarinov Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>