Skip to content

CORPORATE DESIGN PREIS Jahrbuch 2009 – kreativ werden!

CORPORATE DESIGN PREIS Jahrbuch

Das Jahrbuch zum 12. CORPORATE DESIGN PREIS 2009 präsentiert und dokumentiert herausragende Kommunikationsdesignarbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das vorliegende Jahrbuch präsentiert in einem sehr klaren Design und in hochwertiger Aufmachung alle Preisträger und Ausgezeichneten. Eines dieser sehr schön gemachten Jahrbücher wird im Rahmen eines kleinen Kreativwettbewerbs an den originellsten Beitrag respektive den kreativen Kopf dahinter vergeben .

Zahlreiche Arbeiten, die mit Corporate Design Preis 2009 ausgezeichnet wurden – übrigens können noch bis Mitte April Redesigns für den diesjährigen Preis eingereicht werden – wurden auch hier im Blog vorgestellt und diskutiert. Mit dabei sind etwa das CD von Swisscom, das Redesign der Stiftung Warentest oder die Überarbeitung des Erscheinungsbild von Amnesty International. Im Buch werden die ausgezeichneten Arbeiten im Detail jeweils von den verantwortlichen Kreativen vorgestellt.

Das inhaltliche Konzept wurde in diesem Jahr um zwei Kategorien erweitert und beinhaltet nun auch Websites und den Nachwuchswettbewerb Junior Corporate Design Preis (JCDP). Neben prämierten Projekten und einem ausführlichen Agenturregister schreiben Kreative, Medienmacher und Multiplikatoren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu aktuellen Branchenthemen.

Die Basisinfos

Corporate Design Preis Jahrbuch 2009
Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: tellusBOOKS; Auflage: 1., Auflage (21. Dezember 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3942071002
Kostenpunkt: 29,95 €

Hier ist die Aufgabe

Auf dem Cover ist ein Tangram zu sehen; ein altes chinesisches Legespiel. Gestalte eine Tangram-Form und binde diese als Grafik hier in den Kommentaren ein. Die kreativste Idee gewinnt. Jede Arbeit, die bis zum 05.04.2010 (Ostermontag) eingebunden wird und das Format 600 x 600px nicht überschreitet, wird bei der Entscheidung berücksichtigt. Bitte jeder nur eine Arbeit einreichen. Ich bin gespannt auf die Ideen und wünsche viel Spaß!

Dieser Beitrag hat 52 Kommentare

  1. Ich trau mich mal und mache den Anfang …

    [URL=https://www.bilder-hosting.de/show/FDRV4.html][IMG]tbnl/FDRV4.gif[/IMG][/URL]

    Sollte das Tangram nicht zu sehen sein, bitte ich um Hilfe.

    Gruß,
    Astrid

    Grafik

    **************************
    dt-Anmerkung
    Ich war mal so frei und habe die korrekte URL für Dich eingebunden.

    **************************

  2. Hallo Zusammen,
    Ich fand schon als Kind, dass die Tangram Vorgaben die kreativität beeindrächtigen: No Rules :-)

  3. Hallo Zusammen,
    Ich fand schon als Kind, dass die Tangram Vorgaben die Kreativität beeindrächtigen:
    No Rules :-)

    Ps: klappt das mit dem Bild?

  4. Mist, da ging etwas schief. Beim letzten Update von WordPress hatte ich vergessen eine Datei anzupassen, die das Einbinden von Grafiken innerhalb der Kommentare ermöglicht. Bitte jetzt noch einmal probieren. Vielleicht alternativ einfach die URL mit angeben. Danke.

  5. Da fühlt man sich gleich an seine Kindheit zurückerinnert. Was habe ich da nicht alles mit dem Zeugs gebaut.

    *****************
    dt-Anmerkung
    Ich habe die Grafik entfernt, da Du bereits unter einem anderen Namen mit einem Beitrag vertreten warst und weiterhin bist, denn ich drücke mal beide Augen zu.

    ****************

  6. Ich finde es ja spannend, dass es wieder einen Wettbewerb gibt, aber ich hab das Spiel auch zu Hause inklusive einem Buch in dem alle möglichen Variationen zu finden sind. Da ich da sicher nicht der einzige bin, frag ich mich persönlich wie “kreativ” bzw. “originell” die Beiträge dann noch sind?

    LG

  7. SEBASTIAN rulz!
    Die Idee vom dt find ich am prägnantesten *schmunzel*
    denke auch nicht das es im Tangram-Buch stand.

    hoffe selber die Tangram-Muse kommt zu mir…

  8. Hallo Zusammen,
    Ich fand schon als Kind, dass die Tangram Vorgaben die kreativität beeindrächtigen: No Rules :-)
    Bild/Grafik einfügen

    DOD

  9. Meine Wenigkeit wie sie mit einem verschmitzten Grinsen und Elvistolle ihr Glück kaum fassen kann. Die Hände schon in freudiger Erwartung ausstreckend … Ich hoffe ich mach mich dabei nicht zum Affen auch wenn es nach Puppenkasperl aussieht :)

  10. Entgegen der Grundnatur des modernen Gestalters bin ich mal handwerklich mit Papier und Schere an die Sache herangegangen =)
    Besonders beeindruckend empfand ich die hohe Variabilität der einzelnen kleinen Elemente, schon als ich im Illustrator damit herumgespielt habe.
    Logos, die auf diese Grundformen aufbauen sind damit eigentlich immer ziemlich prägnant und reduziert – und damit gut =)

  11. @Simon: Sehr schöne Idee. Aber ist das Parallelogramm nicht in Relation ein wenig zu gross?

  12. Ich hoffe der Fehler liegt jetzt nicht bei mir, eigentlich müsste die Relation schon passen.
    Hab mir ja Mühe gegeben:

    (Ich hoffe dieser Kommentar mit Bild ohne Beitrag stört nicht allzu stark)

  13. @Simon: Das lila Dreieck im Tangram-Quadrat ist aber nicht das lila getönte Dreieck aus Papier. Das wäre von der Grösse her das blaue im Tangram-Quadrat. Aber ist ja auch eigentlich egal. Die Idee zählt. :o)

    @Max: Auch eine schöne Idee.

  14. @Peter: Danke für deinen Hinweis, habe den Fehler gestern nach dem posten des Kommentars auch gleich bemerkt und eigentlich auch den Kommentar deshalb wieder gelöscht. Warum er jetzt wieder da ist weiß ich nicht. Ich werd mein Konzept an der Stelle nochmal überarbeiten =)
    Vielen Dank aber für den Hinweis, ist mir bis dahin garnicht aufgefallen gewesen.

  15. Nun, ich war etwas traurig darüber, dass mir nichts besonders eindrucksvolles einfiel. Da fiel mir dann im Zuge meiner Traurigkeit jemand ein, der zwar stets traurig, aber doch eindrucksvoll erschien. Der weinende Pantomime.

  16. …ein kleiner “Unter-Wettbewerb”. Das ist ein griechischer/türkischer Kuchen namens “B_ _ _ _ _ _”, natürlich hier mit Tangram-Schnittmuster.
    Wer weiß es?

  17. da hast du natürlich vollkommen recht, sebastian! glückwunsch zu deinem baklava-tangram-pokal;-)

    (bitte nicht als beitrag werten!)

  18. Knieet nieder vor dem Herrscher der Tangram Lüfte…! Was einem alles so beklopptes einfällt, wenn man Langeweile hat ;-) Und ja ich weiß… der Name hört sich an wie ein Pokemon ^

    vg,
    timo

  19. **********************************
    dt-Anmerkung
    Ich hatte doch gesagt, jeder nur ein Beitrag. Martin, ich habe bis auf dieses Tangram Deine anderen Arbeiten entfernt. Von wegen „TobiS“ und „Kathy“ *augenzwinker*. Bitte fair bleiben.
    **********************************

  20. Ich bleib fair, sind auch nicht meine Ideen gewesen, habe nur für die beiden hochgeladen, aber wenn das ein Problem ist, kein Problem *zurückaugenzwinker*

    Gruß

  21. ****************************************************
    Ganz herzlichen Dank für die eingereichten Arbeiten. Da sind ein paar schöne Sachen dabei, wie ich finde. Im Zeichen von Ping habe ich spontan das Logo meiner alten Heimatstadt Leverkusen erkannt. Das Stereogramm von minstyle finde ich cool. Die fotografisch angelegte Arbeit von summerflash finde ich ebenfalls sehr cool, nur ist es kein Tangramm im eigentlichen Sinn, sondern lediglich eine, wenn auch gelungene Darstellung der Grundform. Marias Tangramm ist sehr appetitlich und Max mags politisch. Es sind noch weitere Arbeiten dabei, die mir gefallen, letztendlich soll heute aber einmal nicht der Letzte der Erste sein, sondern eben der Erste bzw. die Erste. Wenn auch etwas klischeeverhaftet gefällt mir der österliche Hase von dirtsa am besten. Du erhältst ein Exemplar Corporate Design Preis Jahrbuch 2009. Bei allen anderen bedanke ich mich ganz herzlich für die Teilnahme.

    *****************************************************

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen