Compaq hat ein neues Logo

Compaq Logo

HP stellte bereits im Mai auf der „Making Connections„-Messe in Shanghai ein überarbeitetes Logo für die Marke Compaq vor. Die neue Wortmarke ist futuristischer und soll die zukünftige Drei-Marken-Strategie des Unternehmens neuen Schwung verleihen. HP’s Executive Vice President, Todd Bradley, sagte dazu, „Compaq is the brand you need, HP is the brand you want, Voodoo is the brand you crave for.“ Compaq wurde 2002 von Hewlett-Packard aufgekauft.

Computerfonts kommen anscheinend wieder voll in Mode. Dem zur Sprechblase modifizierten „Q“ wird neues Leben eingehaucht, denn es kann nun auch quasi als Bildmarke einzeln eingesetzt werden. Auf der Compaq-Site wird das neue Logo in einer kleinen Flash-Animation vorgestellt respektive erklärt, was erstens eine schöne Art ist das neue Markenzeichen einzuführen und zweitens sammelt man so gleich ein paar Sympathiepunkte.

47 Kommentare zu “Compaq hat ein neues Logo

  1. Mich macht das neue Q fertig. Jedes mal wenn ich draufblicke will ich erst ein C oder G sehen. Liegt vielleicht daran, dass ich so an das alte Logo gewöhnt war.

  2. An das alte Logo hatte ich mich schon sehr gewöhnt und finde es weder altbacken noch überholungsbedürftig. Das neue erinnert eher an das Commodore-Logo, oder täusche ich mich? Meines Erachtens ein völlig unnötiges Redesign – jaja, der typische Spruch, der hier bei jedem Logo-Relaunch von mindestens drei Kommentatoren kommt ;-).

  3. Ich habe das alte Logo immer mit den VOBIS-Beilagen aus den 90ern assoziiert; klobige Rechner mit 133 MHz und 8 MB RAM.
    Insofern finde ich es ganz angenehm, dass Compaq sich einen Hauch Frische einverleibt. Ist vielleicht auch nötig, um mal wieder etwas Aufmerksamkeit beim Endkunden zu erhaschen.

  4. Geht ja gar nicht!
    Das alte Logo hatte durch das Q wirklich einen uniquen Charakter.
    Das neue wirkt eher wie von einer „Data Becker – Dein Logo“-CD aus den späten 90ern.
    Sorry, aber das ist nicht gelungen!

    Grüße aus Bonn, Oli

  5. Das alte war sicherlich kein großer Wurf. Aber ich frage mich, was einen Designer dazu bewegt, jede Dynamik, jede Spur von Spannung zu entfernen, um es dann als neuen Entwurf zu präsentieren. Die neue Schrift (ist das überhaupt eine?) ist schlichtweg tot. Sieht aus als hätte jemand aus Langeweile beim Telefonieren Kästchens seines karierten Blocks bemalt. Alles gleich(förmig). Und dann auch noch diese Q. Das war beim alten, das einzige, das eine gewisse Charakteristik hergestellt hat. Eine freie Interpretation des Buchstabens aber doch erkenntlich. Das neue ist nichts von all dem. Versagt auf ganzer Linie.

  6. Mich würde auch interessieren welche Agentur für das Redesign verantwortlich war, die Werbekampagne übernimmt Publicis.
    HP sagt, dass die neue Bildmarke C und Q verbindet, was wiederum für „Compatibility“ und „Quality“ stehen soll. Dabei sollen sich die Produkte im unteren Preisbereich bewegen :/
    Das neue Logo will mir nicht gefallen, es ist klobig und hat eine müdere Farbe. In einer Industire, die sich so schnell weiterentwickelt, sieht es sehr retro aus.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>