Logo Modernism

Logo Modernism, Autor: Jens Müller, Julius Wiedemann, Verlag: Taschen, Quelle: Taschen

Ein Kommentar zu Logo Modernism

  1. Hier meine drei Favoriten:

    1. Kreuz
    Deutlich vor 1980 (nämlich beim Konzil von Ephesos im Jahr 431) als Symbol fürs Christentum beschlossen. Zwei Striche für die Ewigkeit, das Symbol kennt heute noch jeder. Das Logo steht für enormen Verkaufserfolg der damit belabelten Idee.

    2. Deutsche Bank
    Das ist so derart geschickt gelenkte Kreativität und schlicht gutes Handwerk, da führt einfach kein Weg dran vorbei: Zwei mal den Stift ansetzen und alle Aspekte der Aufgabe sind auf die einfachste denkbare Weise erfüllt. Richtung, Rahmen, Klarheit und Eigenständigkeit sind zeitlos maßgebend. Danke Anton Stankowski.

    3. Albrecht Dürers Monogramm „AD“
    Dürer war der erste Künstler, der seine Arbeiten systematisch mit einem Monogramm kennzeichnete. Seine Urheberangabe wurde zu einem Gütesiegel. Das so simpel wie clever gesetzte „AD“ vom Ende des 15. Jahrhunderts ist für mich der Prototyp für stimmiges Product Branding.

    Beste Grüße,
    Raphael

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>