Buchvorstellung: Logo Modernism

Logo Modernism

Logosammlungen in Buchform gibt es viele. „Logo Modernism“, Im TASCHEN Verlag erschienen, ist weit mehr: ein imposantes Archiv, das Kommunikationsdesigngeschichte dokumentiert. Für dt-Leser steht ein Gratisexemplar bereit.

Autor Jens Müller hat in diesem, nicht nur in Bezug auf seine physikalischen Eigenschaften imposanten Werk rund 6.000 Markenzeichen aus der Zeit zwischen 1940 und 1980 zusammengetragen, sie nach Rubriken geordnet (geometrisch, typografisch, Effekt) und nach Gestaltungsmerkmalen klassifiziert (Linien, Punkte, Rotation, Positiv/Negativ, Spiegelung, u.v.a.).

Neben einer umfassenden Logosammlung beinhaltet „Logo Modernism“ Profile von acht prägenden Designern, darunter Paul Rand, Anton Stankowski und Yusaku Kamekura. Darüber hinaus werden acht bahnbrechende Projekte vorgestellt, so etwa Fiat, die Olympischen Spiele von 1968 in Mexiko und London Electricity Board.

In dieser kuratierten und zugleich gestalterisch anspruchsvollen Form ist „Logo Modernism“ einzigartig. Ein Buch, das mit einem Gewicht von 3,6 Kilogramm die üblichen Dimensionen sprengt. Die vereinheitlichte Darstellung der Logos – es sind alle Zeichen in schwarzweiß abgebildet – tut der Inspiration keinen Abbruch, im Gegenteil. Von Farben befreit stehen die Logos im fairen Wettbewerb um das beste, das einprägsamste Zeichen. Eine schier unerschöpfliche Inspirationsquelle, die, angereichert um das einleitende Essay, den Designerprofilen und den Fallbeispielen, Designgeschichte illustriert.

Basisdaten

Logo Modernism
Jens Müller, R. Roger Remington
Hardcover, 24,6 x 37,2 cm, 432 Seiten
ISBN 978-3-8365-4530-3
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Preis 49,99 Euro
Buch-Webseite (TASCHEN Verlag)

Verlosung

Auf dt-Leser wartet ein Gratis-Exemplar. Wer eine Ausgabe „Logo Modernism“ sein Eigen nennen möchte, hinterlasse bitte bis zum 30.08.2016 (20:00 Uhr) einen Kommentar. Welche drei Logos aus der Zeit bis 1980 gefallen Dir am besten? Und warum? Dazu der Hinweis: vor dem Kommentieren lieber noch einmal recherchieren, ob es sich tatsächlich um Logos älteren Datums handelt, denn nur dann nimmt der Kommentar an der Verlosung teil.

84 Kommentare zu “Buchvorstellung: Logo Modernism

  1. Mir gefallen folgende Logos:

    1. Nike
    Zeitlos, eins der besten Logos der Welt, immer noch.
    2. CNN
    so gut, dass es heute noch verwendet wird
    2. LuckyStrike
    Als Vintage Logo, könnte es heute genau so verwendet werden

  2. 1. SBB – Schweizer Bundesbahn
    reduziert, prägnant, und doch eine Entwicklung aus dem “Flügelrad”
    2. BRAUN
    ausgewogen und zurückhaltend
    3. McDonalds
    nichts hat in einer fremden Stadt einen höheren Wiedererkennungswert als der Doppelbogen….

  3. Hier meine Favoriten:

    1. Die Olympischen Ringe – sind über hundert Jahre “alt” und immer noch zeitlos und universell

    2. Das Wollsiegel – hat trotz aller Abstrahierung/Reduzierung natürliche Qualitäten

    3. Der SONY-Schriftzug – passt als “klassisches” Typo-Logo immer noch zu moderner Unterhaltungselektronik

  4. 1. Deutsche Bank, Stankowski, 1974 – nicht verbesserungsfähig, das Logo wird auch in 100 Jahren noch genauso aussehen
    2. ERCO, Aicher, 1974 – modern, schön, durch das Spiel mit hell und dunkel ein perfektes Zitat des Themas Licht
    3. AEG, Behrens, 1912 – vielleicht nicht das schickste Logo, aber der „Erfinder“ des Corporate Designs sollte hier einfach nicht fehlen

  5. Ist schwierig, etwas Neues zu finden wenn schon sehr Gute genannt wurden. Mein Wahl fiele auf:

    · DEUTSCHE BANK, da es einfach genial und zeitlos ist, muss mich hier einigen anschließen
    · BMW von 1954, ohne 3D-Effekt, eine “flat”-Version, die nicht nur plump wirkt
    · STAR TREK-Emblem aus der Zeit von Kirk, Spock und Co., da es bis heute in einer Variation erhalten blieb und man sich als Fan einfach damit identifiziert ;-)

  6. Meine Favoriten sind:

    – FedEx; einfach und simpel. Wenn man einmal den Pfeil gesehen hat – klasse gemacht!
    – Nike; in einem kleinen “Swosh” Bewegung und Dynamik
    – Lucky Strike; auch wenn ich kein Freund von der Zigaretten-Industrie bin, das alte (!) Logo war einfach klasse gemacht.

    Man könnte noch so viele aufzählen… IBM, Apple, Playboy, McDonalds-M, CocaCola, etc … schwer “nur” drei zu nennen :-)

  7. Meine Favoriten:
    1. BMW
    2. Nike
    3. Deutsche Bank

    Auch, wenn diese Logos sicher oft genannt werden, alle drei Logo haben wunderbar einprägsame, eigenständige Formen. Wobei natürlich Apple, Coca Cola, IBM und und und ebenefalls brilliant sind. Schwer, eine Auswahl zu treffen.

  8. Das Apple Logo – Zu der Zeit verstand ich noch (fast) gar nichts von Computern aber schon da gefiel mir das Logo. Vielleicht haben mich auch die Regenbogen Streifen angezogen. Aber diese Gleichmäßigkeit ( die Streifen ) in etwas Unsymmetrischem ( angebissener Apfel ) und dann noch die Farben ( Ok die Farben war damals “normal”) das hat mich total beeindruckt, hatte fast etwas rebellisches.

    Rote Armee Fraktion (RAF) – aus den 70er da es mich interessiert hat wo es her kommt http://www.rafinfo.de/faq/sonstiges/wer_hat_das_raf_logo_entworfen.476.php . Warum dieses Logo? Es steht für Angst , Terror und Gewalt. Aber auch für Idealisten und 2 Namen Baader Meinhof. Mich fasziniert dieses Logo so sehr und ich finde Gefallen an ihm. Dieser rote Stern die H&K ( Heckler und Koch) und die 3 Buchstaben , fertig. Ein Statement . Ein sehr markantes und leider durch ihre Taten bekanntes Logo.

    Ghostbusters – Ja das ist jetzt keine echte Firma, und vielleicht werden da die Älteren nörgeln. Aber für mich ist es eins der besten Logos der 80er. Der Comic Stil , und diese fett gehaltene Zeichnung. Aussagekräftig und weltweitbekannt. Jeder kennt und erkennt es, darum eins meiner Favoriten.

    nein die emailadresse ist kein Fake ;)

  9. 1. nike (hätte nie gedacht, dass die Futura so sportlich ist)
    2. mtv (megavariabel und bis heute modern)
    3. Michelin (mein persönlicher marshmallowman)

  10. 1. braun (schlicht und einfach, wie auch die Geräte aus der Zeit)
    2. MTV (vermutlich weil das für mich damals auch ein Erlebnis war)
    3. NASA (hier prägen mich auch immer noch die vielen Aufnahmen, die dieses Logo so modern und zeitlos erscheinen lassen, Wissenschaft muss eben nicht immer langweilig sein)

  11. Ich wähle drei Logos, welche maßgeblich für meine Kindheit stehen:

    1. Das rote NASA “worm” Logo aus dem Jahre 1975.
    Da die Typo futuristisch anmutend den Zeitgeist der Raumfahrt widerspiegelt.
    SEGA, Star Wars und CNN folgten diesem Trend! Wollte von klein Auf den Weltall erobern. Daraus wurde leider nichts und es müssen Science Fiction Dokus und Filme herhalten…

    2. Mc Donalds Logo. Das “güldene” M hat eine magische Anziehung auf Kinder und weckt bei mir auch heute noch Kindheitserinnerungen. Einmal im Monat ist Mc Donalds Pflicht!

    3. LEGO: Das erste, bewusst wahrgenommene Logo. Schon mit 3/4 Jahren wollte ich alles haben, was dieses rot, weiße Logo ziert! Kinder ohne Lego, sind unglückliche Kinder…meine Meinung!

  12. Carrefour (Jacques Daniel/1966): gelungenes Kippbild-Logo

    Die Olympische Ringe (Pierre de Coubertin/1913): simpel und aussagekräftig

    Die belgischen Eisenbahnen (Henry van de Velde/1936): bis heute Tradition pur

  13. 1. Pan Am – Auch wenn das Unternehmen so nicht mehr existiert finde ich zählt das Logo zu einem der schönsten die es gibt. Einerseits die einfach dargestellte Weltkugel und darauf dann doch eine nicht geometrische Schriftart mit Serifen, eine tolle Kombination wie ich finde! Außerdem erinnert mich das Logo immer an meinen Lieblingsfilm “Catch me if you can”.

    2. Warner Bros – Die Initialen “WB” in dem Wappen stehen unverwechselbar in Verbindung mit tollen Filmen und schönen Erinnerungen. Und das ist doch schließlich das Ziel eines Logo’s: Es positiv mit dem dazugehörigen Unternehmen zu verknüpfen.

    3. Jack Daniel’s – Weil es ein doch recht komplexes Logo ist, mir das generelle Branding sehr gefällt und das ebenfalls komplexe Etikett direkt erkannt werden kann.

  14. 1. Braun (unglaublich zeitlos imho)
    2. Nike (unverkennbar Nike eben)
    3. Canon (besitze selbst eine Canon DSLR und bewundere regelmäßig wie perfekt dieses Logo wirkt)

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>