Bootstrap bekommt ein neues Logo

Bootstrap, ein 2011 ins Leben gerufene freie Frontend-CSS-Framework, hat im Zuge der Veröffentlichung von Release 5 ein neues Logo erhalten.

Bootstrap ist ein Open Source Frontend Framework, mit dem man Websites erstellen kann. Bootstrap enthält Gestaltungsvorlagen für Typografie, Formulare, Buttons, Tabellen, Grid-Systeme, Navigations- und andere Oberflächengestaltungselemente sowie zusätzliche, optionale JavaScript-Erweiterungen.

Rund ein Jahr nach der ersten Alpha und insgesamt drei Betaversionen ist Bootstrap nun in der fünften Hauptversion erschienen. Die Entwickler waren der Ansicht, dass angesichts der umfangreichen entwicklungstechnischen Änderungen auch eine Anpassung des Logos passend sei.

Bootstrap Logo – vorher und nachher, Bildquelle: Bootstrap, Bildmontage: dt

Inspiriert von den in Bootstrap enthaltenen Icons habe man im neuen Logo das seit Langem bestehende „B“ mit geschweiften Klammern kombiniert. Eine dezente gleichwohl witzige Anpassung, um diesem Major Release die richtige Note zu verleihen, so das Entwicklerteam.

Kommentar

Frage: Ist ein in einem abgerundeten Quadrat dargestellter Buchstabe bereits ein Logo? Nun ja, man kann ein solches Zeichen im Sinne eines Absenders als Logo verwenden. Sonderlich identitätsstiftend ist ein solch generisches Zeichen allerdings nicht. Deshalb ist es sinnvoll, und das hat das Entwicklerteam nun nachgeholt, dem Logo zu mehr Eigenständigkeit zu verhelfen. Erst so wird aus einem profillosen Framework-Tool eine wiedererkennbare und vertrauensstiftende Marke, die nun auch ein gewisses Qualitätsversprechen zu transportieren vermag.

Mediengalerie

Weiterführende Links

4 Kommentare zu “Bootstrap bekommt ein neues Logo

  1. Simpel, aber gut! Ich war aber beruhigt, dass sowohl in den Screenshots hier als auch live auf der Website eine Logo-Version zum Einsatz kommt, die keine Rounded-Typo verwendet – im Gegensatz zum Titelbild des Artikels und der Vorher-Nachher-Gegenüberstellung.

    (Allerdings ist auch die Website noch inkonsistent, denn in der Navi-Leiste ist wieder ein abgerundetes B zu finden… )

  2. Die geschweiften Klammern kommen in CSS viel vor. Aus diesem Umfeld kommt Bootstrap. Somit passt es auch inhaltlich.
    Das alte Logo sieht aus wie das generische Logo, wenn man keins angiebt.

  3. Ich nutze Bootstrap seit sehr vielen Jahren und finde die Neuerung als stimmig. Gerade wegen der im Coding vorkommenden geschweiften Klammern, wie jetzt im Logo. Passt also.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>