Bayerischer Rundfunk mit neuem Logo

Bayerischer Rundfunk Logo

Der Bayerische Rundfunk bekommt nach nunmehr 24 Jahren ein neues Logo. Verantwortlich für das neue Signet ist die Frankfurter Agentur Citigate Demuth, die das Auswahlverfahren für sich entscheiden konnte. Das alte BR-Logo war hinsichtlich der Deutung schon immer fragwürdig. Man kam nicht umhin sich zu Fragen, was eigentlich die spiegelverkehrten „FE“ zu bedeuten haben?

Es wurde aber nicht nur die Lesbarkeit verbessert sondern das gesamte Zeichen neu aufgesetzt. Statt eingezwängt in einem Rahmen, stehen die beiden Buchstaben „BR“ nun frei und signalisieren so Offenheit. Mag sein, dass die Verantwortlichen einen kleinen Tick übertreiben, wenn Sie dem neuen Zeichen auch die Werte „Tradition, Heimat, Kultur und Bildung“ attestieren. Ein bisschen „Klappern“ gehört halt dazu. Stilistisch bewegt sich der Bayerische Rundfunk nun in Richtung Signet des Hessischen Rundfunks. Allerdings wirkt das BR-Logo aufgrund der Großbuchstaben und der spitz auslaufenden Innenkanten etwas klassischer als sein etwas jugendlicher wirkendes Pendant aus Hessen. Brocade Relaunch

Das neue Logo ist so neu, dass es keine CD-Vorgaben gibt. Offen ist zum Beispiel, wo die ARD-Eins positioniert wird. Außerdem darf man gespannt sein, wie der Sendername als Schriftzug das Logo ergänzt und wie die zahlreichen Töchter darunter „BR-Alpha“ und die Radiosender im neuen Look aufgehen. Ganz schön mutig etwas „halbfertiges“ der Öffentlichkeit vorzustellen. Bleibt zu hoffen, dass alles Nachfolgende die gleiche Qualität hat, wie das neue „BR-Zeichen“.

Fazit

Schön, dass man den Mut hatte dieses (ungeliebte) Traditionszeichen grundlegend neu aufzubauen. Die neue Schöpfung hat sicherlich das Zeug ebenfalls mindestens 24 Jahre Bestand zu haben.

44 Kommentare zu “Bayerischer Rundfunk mit neuem Logo

  1. Auch wenn ich das ganze aus der Versenkung wieder hole, ich hab mir mal ein paar alte Einblendung von ARD & Co. angesehen und muss sagen mit dem neuen Logo bekommt der BR bei mir einen immer schlechterwerdenen Ruf, anfangen beim Logo über riesige, unnötige Plakatwerbung die nur Geld kostet und nichts bringt sowie den Blauen würfel der einfach nicht zum neuen Logo passt… Langsam sollte man echt den BR verklagen das Geld einfach nur in Werbung zu investieren statt in brauchbare Sendungen.

    MfG

  2. Der Logo ist wunderschön,
    aber es fehlt die dazu passende Internet Domain
    BR.com … daher befindet sich der Bayerische Rundfunk
    in der Internet Hall of Shame vb.com/shame.htm

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>