Überspringen zu Hauptinhalt

Bad Bevensen präsentiert neues Logo

Bad Bevensen Logo

Bad Bevensen in Niedersachsen hat sich ein neues Städtelogo gestalten lassen. Stärker noch als im Vorgänger, ist das bestimmende Motiv ein Springbrunnen, der das typische Bild vom Kurorte transportieren soll.

bad-bevensen-logo

Statt eines monochromen Logos bestehend aus Schriftzug und integrierter Bildmarke ist letztgenannte im neuen Logo nun mehrfarbig und deutlich prominenter und bestimmender. Gesetzt wurde die hellblaue Wortmarke in TheSerif. TheSans kommt im Claim und an verschiedenen Stellen im Print zum Einsatz. „Quelle des Wohlgefühls“ ersetzt den bisherigen Slogan „Die Quelle des Wohlbefindens in der Lüneburger Heide“. Die Werbeagentur Stockwerk2 aus Oldenburg hats gemacht.

Schöne Sache. Nicht ganz so brav wie der Vorgänger.

Teilen

Dieser Beitrag hat 35 Kommentare

  1. moin…
    geht das nur mir so? das neue Logo erinnert mich mehr an ein Sprudel/Mineralwasserhersteller als an einen Kurort, irgendwie schafft alte Logo das besser, was evt. sogar eher der Zielgruppe entspricht.
    Formal und farblich finde ich das Neue dennoch gelungen, aber inhaltlich leider zu viel Spielraum für Assoziationen mit anderen Produkten. Aber das wollte wohl der Kunde wohl so, da ist unsereins meist machtlos.

  2. Das alte Logo gefällt mir auch bei weitem besser, erinnert es doch auch einfach beim Gedanken dran an die Stadt. Mit dem neuen Logo kann man wenig verbinden, geschweige denn was es kostet, die überall auszutauschen.
    So ist dies Sinnvoll?

    Da sieht man ja, wo die Steuergelder landen…

  3. Das grafische Element für die Quellen ist gelungen – aber die Typo ist grausam!

    Diese abgrundtief fetten Serifen sind sowas von 80ern… Hätten sie auch gleich Typewriter.ttf nehmen können – und natürlich ist die Typo nicht, wie es sein sollte, mit der Grafik verbunden.

    Aber das ist wie immer a posteriori…

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen