Skip to content

Aus Expedia.com wird Expedia

Expedia Logo

Expedia Logo

Während hierzulande immer noch die Ansicht vorherrscht man müsse Internetauftritten ein “Online” im Namen anhängen, damit ein digitales Angebot als solches identifiziert wird, vor allem bei Nachrichtenportalen sind die Namensanhängsel weit verbreitet, zeigt der Blick über den Atlantik wohin die Reise auch in Bezug auf die Markenführung in den digitalen Medien geht.

Expedia Logo

Die Reisemarke Expedia wurde einem Relaunch unterzogen. Sowohl der Markenname, das Logo, das Farbkonzept wie auch die verwendeten Schriften wurden neu definiert.

Nachdem im Februar Hotels.com einem Relaunch unterzogen wurde, nahm sich der Mutterkonzern Expedia Inc. nun die vielleicht weltweit bekannteste Marke für Reiseangebote vor.

Expedia Relaunch

Die neue Wortmarke baut auf der alten Type Franklin Gothic auf. Jeder Buchstabe wurde überarbeitet und in erster Linie mit abgerundeten Kanten ausgestattet. Die Bildmarke wurde ebenfalls evolutionär überarbeitet. Sie enthält nun einen Verlauf mit einem neuen Blauton. Außerdem wurden die “Kondensstreifen” umgewandelt, so dass nun ein eingefärbtes Heck die Bildmarke schmückt. Bei der Überarbeitung des Designs hat man darauf geachtet, dass die Wiedererkennbarkeit gewährleistet bleibt.

Auffälligste Veränderung im Webauftritt ist der blaue Fond, der sich allerdings nicht auf allen Unterseiten findet, hingegen der neue Header schon. Der deutsche Auftritt, wie auch die meisten anderen Länderauftritte haben den Wechsel noch vor sich. Die Com-Domain wurde aber bereits ins neue Design überführt.

  • www.expedia.com

Dieser Beitrag hat 24 Kommentare

  1. Sehr schlichte, gute Überarbeitung. Dem eigentlichen Kunden wird es kaum auffallen. Sehr gut gefällt mir die nun kräftigere Ausarbeitung des Flugzeuges, das Signet wirkt platischer, ohne allerdings in den klassischen Web 2.0 Stil abzurutschen.

  2. die url am ende des berichts ist falsch verlinkt!
    statt expedia.com wird man zu n-tv.de weitergeleitet …

  3. der link hängt noch bei n-tv ;) … der markenrelaunch ist allerdings gelungen. ich finde evolutionen immer besser als revolutionen. wenn ich mir allerdings bei einem solchen relaunch des online angebotes etwas gewünscht hätte, dann das überarbeiten der suchmasken. die sind immer noch riesig und meiner meinung nach nicht intuitiv. mit tausenden kleinen auswahlmöglichkeiten und eventualitäten rauben zeit, vor allem wenn man nach 12 stunden am rechner sich abends um den urlaub kümmern will. aber das ist eine andere geschichte. farb- und formkonzept passt.

  4. Es ist schön zu sehen, das die letzten ReDesigns hier nicht mehr so radikal sind wie in Vergangenheit. Man hat sich wohl dazu besonnen Step-by-Step vorzugehen. :)

  5. Hm, mir gefällt die Überarbeitung nicht so sehr. Beides sieht irgendwie nicht richtig gekonnt aus. Besonders mit der manipulierten Typo kann ich nichts anfangen …

  6. Interessant finde ich nur, dass zwar auf expedia.de schon das neue Logo steht (mit neuem Flugzeug und neuer Schrift), aber weiterhin das Anhängsel .de zu finden ist.
    Ist doch irgendwie inkonsequent, oder?

  7. Souveräne Überarbeitung, finde ich. Die Vereinfachnung der Flugzeugform sieht deutlich besser aus, die Neigung der Flügel vermittelt weiterhin dynamik und die plastische Hervorhebung durch den Verlauf finde ich auch sehr gut. Dieser neue Kontrast hat dem alten Logo gefehlt. Die Typo finde ich nicht ganz so gut, ich weiss aber auch noch nicht so recht, warum nicht. Vielleicht hätte die X-Höhe noch ein wenig reduziert werden können. Alles in allem aber eine runde Sache.

  8. ein feiner relaunch … finde ich sehr gelungen … die läderseiten folgen sicher in den nächsten wochen, denn sonst wäre es schon ein wenig seltsam, wenn sich die auftritte so stark unterscheiden

    see expedia.no

  9. Der Relaunch gefällt mir durchaus. Dezente Änderungen, aber dennoch alles im Rahmen. Besonders auffällig finde ich die neue Farbgebung des Flugzeugs, verleiht dem Ganzen mehr Frische und dadurch mehr Urlaubsgefühl.
    Die abgerundeten Ecken bei der Schrift hingegen können mich nicht hundertprozentig überzeugen, denke, da wären klare Kanten und Ecken besser gewesen.

  10. Oh, find ich ganz große Klasse. Behutsam überarbeitet, die Typo wirkt abgerundet sympathischer als die BILD-ähnlichen Lettern zuvor. Kann was.

  11. Die Logoüberarbeitung finde ich ebenfalls gelungen, der Wiedererkennungswert ist klar vorhanden und die kräftigeren Farben in Verbindung mit dem “abgerundeten” Font passen besser. Auch wenn ich diese illustrierten Logos mit Comic-Character nicht mag. Die Typo harmoniert wegen den Rundungen besser mit der Bildmarke, will aber auch nicht so ganz überzeugen – etwas zu verspielt.

    Das Blau und die breiteren Rahmen der Content-Boxen schaffen mehr Übersichtlichkeit, was aber nicht heißt, das die Startseite jetzt übersichtlich wäre. Durch die vielen Bilder und die nicht vorhandene Farbnavigation verliert man sich immer noch leicht – eben wie meist etwas überladen.

    https://www.ltur.com/de/index.html
    https://www.germanwings.com/index.de.shtml
    … machen es bzgl. Usability etwas besser.

    Alles in allem ein guter Schritt nach vorne aber noch ausbaufähig.

    Viele Grüße
    Till

  12. Ich stimme Dir zu, dass die neu geschaffene Type der Calibri grundsätzlich recht nah kommt. So schauts aus

    Es ändert aber nichts daran, dass als Grundlage die besagte Franklin Gothic diente.

  13. Statt einem Swosh wickelt sich das Heck des Flugzeugs jetzt wie eine Schlange um den Globus. Ne, das kann’s ja wohl nicht sein. Die Dynamik fehlt damit jetzt völlig!

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen