Aus EinsExtra wurde tagesschau24

Extra Tagesschau24 Logo

Seit heute firmiert der digitale Fernsehsender der ARD „EinsExtra“ unter dem Namen „tagesschau24“. Am inhaltlichen Konzept ändert sich nichts. Auch weiterhin werden auf tagesschau24 Tagesschau-Nachrichten im Viertelstundentakt gesendet.

tagesschau24 Logo

tagesschau24 Logo

Abb. Quelle: NDR

Der Webauftritt Eins-Extra.de wurde eingestellt, die Domain fungiert nunmehr als Weiterleitung auf Tagesschau.de.

22 Kommentare zu “Aus EinsExtra wurde tagesschau24

  1. Und ich hatte so gehofft, dass es sich um den Pausenstreich eines unterforderten Agenturpraktikanten handeln würde!

    An eine bekannte Marken eine „24“ zu kleben und sie damit für immer verfügbar zu erklären war schon in den 90ern nur mittelmäßig originell, was die meisten Protagonisten – darunter die Deutsche Bank 24 – reumütig eingesehen haben. Die „24“ aber noch in einen Kreis zu setzten, und ihn mit einem Verlauf zu einer Uhr zu stilisieren ist an Stumpfsinnigkeit nur schwer zu überbieten. Zumal es in der Marke ja schon einen drangeklebten Kreis gibt.

    Der gelbe Strich unter dem „ta“ in der Variante mit weißem Hintergrund ist ein Fehler, oder? Bitte sag, dass es ein Fehler ist!

  2. 1. Warum?
    2. Schade das eins-extra logo war eigentlich ganz gut gemacht. Typographisch gut umgesetzt.
    Das neue Tagesschau 24 Logo gefällt mir garnicht. Frage mich warum man den Sender jetzt nach einer sendung benennt? Zudem finde ich das die eins zwischen Tagesschau und der 24 ziemlich störend ist.
    Irgentwie passt da nichts zusammen. Auch dieser Kreis mit dem Verlauf passt einfach nicht.

    Nichts gegen Veränderungen aber manchmal sollte man einfach mal etwas länger bestehen lassen!

  3. Das interessanteste daran ist die Rolle der ARD-Eins, die hier ein wenig wie ein Trabant der 24 wirkt. Tagesschau ist die Marke und hat darum die (1) dran. Aber ist nicht jeder ARD-Sender auch eine eigene Marke? Bleibt die (1) bei einer Marke in einer anderen Marke erhalten? Müsste der neue Sender nicht eher tagesschau(1)(24)(1) oder auch weggekürzt nur tagesschau(24)(1) heißen? :-)

  4. Was mir auch nicht gut gefällt ist der zweite Kreis, einfach eine „24“ hätte gereicht.

    Insgesamt finde ich die Entwicklung sehr gut..
    „Extra“ extra hat nicht deutlich gemacht, worum es geht. Rein ästhetisch hat mir das „Extra“ auch nicht gut gefallen. Außerdem zu cool, stylisch, automotorsportsendermäßig.
    „Tagesschau“ kennt jeder, „24“ versteht auch jeder. Der Sender brauch wirklich nichts neues, trendiges, originelles. Deutliche, einfache Kommunikation ist wichtig. Passt gut.

  5. Wie ppp schon sagt, ist die Behandlung der ARD-Eins ziemlich unschlüssig. Dem hier verwendeten Muster zufolge müsste das Logo von tagesschau.de eigentlich auch als „tagesschau(1).de“ gestaltet sein. Das ist zum Glück nicht so. Hier leider schon.

  6. Noch besser kann man die »Verschlimmerung« am On-Screen Cornerlogo sehen — Bild
    Immerhin hat man hier auf die ARD-Dachmarke verzichtet …

  7. Wenn man von extra1 zu tagesschau1 24 wechseln kann, scheint mir das Konzept ziemlich beliebig. Der Google-Eintrag eins-extra.de leitet um zu tagesschau.de? Das Logo tut nichts, als zu verwirren – mit vielen Zahlen und Kreisen. Von der ARD hätte ich etwas besseres erwartet.

  8. Eindeutig zuviele Zahlen in Kreisen … ;)
    Es wäre wohl weniger schlimm, wenn die 24 sich einigermaßen dezent in die Wortmarke tagesschau eingliedern würde – auch wenn man da schauen müsste, wie man das mit dem bisher angewandten Fettdruck vereinbaren kann.
    Da hätte man dann meinetwegen auch die (1) anhängen können. Aber so wirkt es einfach überladen.

    Die Abweichung von der bisherigen Namenskonvention ist gar nicht mal so verkehrt, weil die mit „eins-“ beginnenden das Rennen um die 1 auf der Fernbedienung überhaupt nicht gewinnen können. Das ZDF hat da ein schlüssigeres Namenskonzept – und vor allem hat es auch klarer positionierte Konzepte, und weist auch in den Logos auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede klarer hin!

  9. Während das ZDF seinen Digitalsendern zdf_neo, zdf info und zdf.kultur ein schlüssiges und überzeugendes Konzept gegeben hat, wirken die Digitalsender bei der ARD etwas lieblos.

    Ob einsfestival, extra oder einsplus: Man hat den Eindruck, dass man einfach nur die Lücke füllen will. Es sind keine Struktur, keine Schwerpunkte zu erkennen; da fehlt mir einfach die Existenzberichtigung. Ich schaue mir zwar gerne einsfestival an (gutes Programm, schönes on-air-Design), aber eigentlich ist es schade um das vergeudete Potenzial der drei freien Frequenzen.

    Und da passt tagesschau 24 genau hinein …

Pingbacks

Antworten auf Jörg Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>