Skip to content

Amazon – Relaunch

Relaunch Amazon

Im US-amerikanischen Online-Shop von Amazon kann man sich bereits jetzt anschauen, was auch in Kürze im deutschen Auftritt zu sehen sein wird. Die Reiter-Optik der Hauptnavigation hat ausgedient. Der 1995 eingeführte “Look” war stilprägend. Die als Metapher für eine Registrierkarte angelegte Amazon’sche horizontale Navigationsleiste diente als Vorlage für tausende anderer Websites. “So wie die Reiter bei Amazon.” Mit dieser Formulierung dürften viele Kunden im Gespräch mit der Agentur ihre Wünsche hinsichtlich der Navigation umrissen haben. Damit soll nun also Schluss sein.

Mindestens ebenso bedeutend ist die Verlagerung der Hauptnavigation in den linken Bereich. Hier finden sich nunmehr alle Kategorien untereinander statt nebeneinander wie man in den vergangenen 12 Jahren gelernt hatte. Diese Verlagerung ist umso interessanter, da nahezu alle Relaunchs der letzten Monate die entgegengesetzte Richtung gegangen sind. Angefangen beim Relaunch von Spiegel ONLINE (2006) über Focus.de, TIME.com oder wie zuletzt bei Ikea. Branchenübergreifend konnte man beobachten, wie die Gewichtung hin zu einer horizontalen Lösung zunahm. Amazon schwimmt nun gegen den Strom und erklärt diese Verlagerung mit der gestiegenen Anzahl an Produktkategorien. Auf der eigens eingerichteten Infoseite heißt es außerdem das Feedback der Nutzer wäre maßgeblich in den Relaunch mit eingeflossen.

Offensichtlich feilt man bei Amazon aber noch an einer finalen Lösung, denn die oben dargestellte Navigation, bei der die Produktkategorien nach rechts aufklappen sieht man aktuell jedenfalls nicht. Im Moment stehen alle Begriffe der ersten und zweiten Ebene in einer langen Liste untereinander. Übersicht wird dadurch sicherlich nicht geschaffen. Es bleibt also weiter spannend in welche Richtung sich einer der erfolgreichsten Online-Shops entwickeln wird.

Dieser Beitrag hat 24 Kommentare

  1. Sehr spannend!
    viele Kunden führen die “alte” Navigation von Amazon als Paradebeispiel an, wie sie es haben möchten.
    Nun sind hoffentlich mehr Argumente da um aufzuzeigen das auch noch andere Navigationsdarstellungsweisen möglich sind.
    Bisher bin ich ganz leidenschaftslos was die Horizontalnavigation betrifft. Es wird momentan viel ausprobiert… (Siehe Otto Versand)
    Wenn sich herausstellt das sich die Navigation bedienen lässt – und zwar übersichtlicher und schneller als vorher – kann die Navi meinetwegen auch als Zebra getarnt sein ;-)

    Was ich nach wie vor finde, was gar nicht geht ist:
    Alle Hauptnavigationspunkte ausgeklappt nach Links. Ohjee, höre ich doch noch in meinen Ohren klingen die ewigen Debatten über die Wichtigkeit der im sichtbaren Bereich befindlichen Einträge… Hallo – es muss nicht immer alles, überall, sichtbar sein. DAS wäre ein Rückschritt.

    Sonnigen Gruß

  2. @Da Stefan von typneun: Bin ganz Deiner Meinung. Ist nicht die Lösung, aber 10 und mehr Reiter in der Navigation ist auch keine Lösung :-)

  3. Sorry, falsche Informationen von mir… ;) Amazon.com hat relauncht (zumindest sehen wir das hier in Palo Alto gerade, letzte Woche in Deutschland wars noch nicht so)! Und die Navigation ist doch nach links gerutscht, doch kein Dropdown der ersten Navigationselemente… ;) Aber sieht schick aus und läßt sich auch gut navigieren! Im Gegensatz zur vorherigen Version finde ich mich nun auf amazon.com auch wieder zurecht… ;)

  4. Hmpf… Bei einem Kollegen ist nun doch wieder die alte Seite sichtbar… Also doch noch kein kompletter Relaunch…

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen