Aha… die neue Welt des Entertainments

Sky - Die neue Welt des Entertainments

Keine Interimseite und keine Animation sind manchmal die bessere Wahl. Was man derzeit unter sky.de präsentiert bekommt, darf man erneut als lustlos und uninspiriert bezeichnen. Sieht so das Konzept der neuen Fernsehmarke und des Nachfolgers von Premiere aus? Sehr skurril und alles andere als lustmachend.

38 Kommentare zu “Aha… die neue Welt des Entertainments

  1. hoppla… was ist denn da schief gelaufen? man könnte meinen, sky soll ein kalkulierter flop werden… so ausgesprochen charme-los es beworben wird… und wir sprechen hier über entertainment… wie du richtig schreibst, hier wäre weniger – bis nichts – besser gewesen!

    und auch von mir, gratuliere zum grimme-preis… hast’s verdient!

  2. das schönste an der seite ist immer noch der button zu den sky-supermärkten ;-)
    die seite hätte man sich getrost sparen können.

  3. Die die die neue neue neue Welt Welt Welt des des des…

    Ja nee, is klar! Das nenne ich mal gut überlegt „dahin gerotzt“.

    Da bleibe ich doch lieber bei dem Mix aus Entertain-Box (Telekom) + videoload und Apple TV + iTunes Store.

  4. Die „Animation“ ist ja mal ganz arm.

    Besonders gut finde auch ich oben rechts den Hinweis auf die „Sky Supermärkte“. Immerhin hat die Seite damit tatsächlich für manche noch einen Mehrwert … ;)

  5. … und ich in meiner grenzenlosen Naivität dachte, in den Sky-Supermärkten kann man schonmal das das Sport-, Film- oder Familienpaket kaufen …

    Zu der Lustlosigkeit passt übrigens auch die äußerst zurückhaltende Kommunikation. Ich habe letzte Woche noch einen Anruf von Premiere erhalten, der mich von Premiere überzeugen wollte und Premiere macht im Fernsehen und im Netz immer noch Werbung für „Premiere bis August geschenkt“. Ein Marken(re)launch, der eine „Neudefinition von Pay-TV“ verspricht, sollte doch irgendwie anders aussehen …?

  6. Eigentlich sollte ein Kommentar konstruktiv sein aber den kann ich mir einfach nicht verkneifen:

    Erstmal müssen ein paar Leute das Bundesliga-Paket buchen (und natürlich auch bezahlen, was ja heutzutage nicht immer gleichzusetzen ist) – dann kann man sich einen Grafiker leisten und muß es nicht von der Tochter der Sekretärin machen lassen.

Pingbacks

Antworten auf phil Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>