ADC Design Experience 2015

ADC Design Experience 2015

Um Designtrends und die Frage, warum Design für Unternehmen immer relevanter wird, soll es am 24. September auf der „ADC Design Experience 2015“ gehen. Die Fachkonferenz richtet sich an Agenturmitarbeiter, Designverantwortliche in Unternehmen, Medienmacher, Gestaltungsinteressierte und Studenten. Referenten aus den Bereichen Produkt-, Kommunikations- und Interfacedesign, wie auch aus Kunst und Kultur, präsentieren Entwicklungen und interdisziplinäre Trends. Im dt können Leser zwei Tickets gewinnen.

Bereits zum zweiten Mal richtet der Art Directors Club für Deutschland (ADC) die Konferenz aus – in diesem Jahr findet sie in Stuttgart statt. Unter dem Motto „Next Generation Design“ gehen internationale Sprecher der Frage nach, was Designlösungen heute und morgen für Auftraggeber relevant macht. Es sprechen Branchengrößen wie Prof. Klaus Frenzel, Director Digital Graphic & Corporate Design Mercedes-Benz, Bernd Eigenstetter von Phoenix Design, sowie Vertreter der neuen Design-Generation selbst, wie zum Beispiel Endre Berentzen von der norwegischen Agentur ANTI, die 2014 den Grand Prix Design in Cannes gewonnen hat.

Die Ticketpreise liegen zwischen 49 Euro (ermäßigt) und 249 Euro. Alle Infos zur Veranstaltung finden sich unter: adc.de/designexperience

Verlosung

Wer bis zum 29. August einen Kommentar zum Thema Designtrend hinterlässt, kann eines von zwei Tickets gewinnen.

61 Kommentare zu “ADC Design Experience 2015

  1. Ein Trend vergeht oder wird fester Bestandteil einer Kultur oder Gemeinschaft. Nur alljene Trends die den sozialen und gesellschaftlichen Wandel rechtzeitig erkennen und für sich verwenden, werden in Zukunft bestehen bleiben können. Um die Zukunft voraussagen zu können ist es auch indes notwendig die Vergangenheit zu kennen und in spatiotemporellen Kontext zu setzen…

  2. You cannot admire a trend and then attempt to copy it. That’s too late and the best way to create bullshit. You need to get out and become yourself the next big thing.

Antworten auf Berit Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>