Überspringen zu Hauptinhalt

Abus – Relaunch

Abus Relaunch

Die Website des Herstellers von Sicherheitstechnik wurde dieser Tage relauncht. Viel mehr allerdings, als der erste, gute Eindruck, fällt bei der Nutzung des Auftritts auf, dass sich das Navigieren unnötig kompliziert gestaltet.

Die vorgeschaltete Tunnelseite ist aus vielerlei Hinsicht überflüssig. Ein großformatiges Motiv ließe sich auch auf der echten Startseite abbilden. Für den Nutzer bedeutet solch eine umständliche Lösung meist ein Klick mehr, bis er zur gewünschten Information gelangt. Selbst wenn der Einstieg in die tieferen Ebenen möglich ist, wie in diesem Beispiel, muss man sich auf die neue Umgebung, in der die Hauptnavigation sich an einer anderen Stelle befindet, erst einstellen. Das kostet Zeit, Zeit ist Geld. Die Nutzbarkeit des Auftritts leidet darunter. Problematisch ist außerdem, dass die Verschlagwortung suggeriert, man würde in Themenbereich der Website einsteigen. Tatsächlich ist es aber so, dass die Produktbereiche teilweise auf externe Auftritte zeigen z.B. abus-sc.de, was aus Nutzersicht nur schwer nachvollziehbar ist, da alle Links gleich aussehen und daher auch mit einer gleichen Funktion belegt werden müssten. So jedenfalls die Erwartungshaltung des Nutzers. Ein zusätzliches Ärgernis ist zudem, dass bei jedem Klick in die Hauptnavigation ein neues Fenster/Tab geöffnet wird, selbst wenn Inhalte aufgerufen werden, die direkt zum Auftritt gehören.

Wenn man auf der Tunnelseite noch den Eindruck gewinnt, es handele sich um einen komplett neuen Wechsel, wird beim Navigieren innerhalb der unteren Ebenen deutlich, dass lediglich ein CSS-Design um den alten Auftritt herum geschrieben wurde. Das ist ja prinzipiell nichts Verwerfliches respektive durchaus Usus aber im neuen Auftritt scheint der “Look” der alten Site mehr als deutlich durch und konkuriert mit den neuen Gestaltungsansätzen. Graue Menüleiste mit kleinteilig bestückten Links und großzügige Image-Motiv auf blauen Fond wollen nicht ganz zusammengehen und wirken wie ein Stilbruch.

Insgesamt gibt es gute Ansätze, die man allerdings noch weiter verfeinern kann. Auch Pressemeldungen sollten einfach nicht in neuen Fenstern vorgehalten werden. Das Stöbern durch die aktuellen Themen bereit keine Freude, wenn man ständig Fenster schließen muss. Das geht eleganter.

Danke Adam für den Hinweis.

Dieser Beitrag hat 25 Kommentare

  1. Hätte man das wirklich ansprechende Layout der Tunnelseite auf den Unterseiten fortgeführt, wäre es ein gelungener Relaunch gewesen. Aber so sieht es aus wie Kraut und Rüben! Weiß jemand welche Agentur dafür verantwortlich ist?

  2. Ich finde die Tunnelseite hier nicht überflüssig, im Gegenteil. Websites – wie die von Abus – dienen meiner Meinung nach nicht zum Verkauf der Produkte, sondern für eine Image-Bildung – und dieser Marketing-Aspekt, den man gerade durch eine großflächige Begrüßung und unter Weglassung von Informations-Überfrachtung erreicht, ist den “einen Klick mehr” (gerade bei den heute meist doch vorhandenen Anbindungen) definitiv wert. Ich kenn ja die Diskussion um die “Startseiten”, doch finde ich eine Differenzierung nach Ziel einer Website (hier ist Marketing/Image ein sehr hoch angesiedeltes) nicht zu unterschätzen.

    Disclaimer: Nein, ich habe nichts mit der Webdesign-Bude oder Abus zu tun. Das ist wirklich meine Meinung. :-)

  3. ist ja echt mal grausig, die umsetzung. und das vielfach angesprochene schicke karusell hat einen ganz schwerwiegenden logikfehler: es dreht sich in die falsche richtung!!!

    also, das kann man alles besser machen.

  4. Also das ist jetzt sicher Pfennigzählerei/Centzählerei, aber ich finde in der Navigation auf der linken Seite wirkt das Schlosssymbol vor jedem Navigationspunkt wie ein “gesperrt”.

  5. Startseite ist im Vergleich zur alten ja ganz passabel. Aber was passiert dann? 1000 externe Links, die total unterschiedlich sind und dazu noch grottig sind. Machen die hier einen auf Seitenbacher? Lecker?

  6. Die Seite is ja nur am rumspringen und verlinkt auf andere Sachen is ja grauenhaft ! Ich frag mich immer wer sich sowas aufschwetzen lässt, ich bin weiß Gott kein CSS und HTML Kenner, aber das geht viel besser.

  7. Generell finde ich die neue Seite nicht besonders zeitgemäß. Wie einige hier schon erwähnt haben, liegt es vermutlich an der nicht so einheitlichen Navigation. Im Vergleich zum alten Auftritt finde ich den Relaunch jedoch gelungen.

  8. Was oder wer einen nicht alles an Apple erinnert :) Eine horizontale Navigation und Glossy = Apple oder wie?

    Seiten wie die hier machen einem Angst
    http://www.abus.de/de/main.asp?ScreenLang=de&select=0106e

    Es wirkt so als wenn Fehler längst vergangen geglaubter Zeit (Schriftgrößen, Linkfarben, Table-Spaghetti, Markup ohne HTML Deklaration, Flash Einsatz ohne Sinn, Zweck und Überlegung) dankbar in Glossy Look gegossen worden sind. Zur Erinnerung, das ist wohl eine Seite die “neu” ist.

    Für die Sub-Nav links sollte man die Seite schon fast für einen Spooky vorschlagen…

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen