Start Relaunch

YouTube auf Google-Interface getrimmt

13

YouTube 2012 Redesign Start

Derzeit testet Google ein neues Interface für YouTube, das offenbar eine stärkere Harmonisierung mit anderen Google-Diensten wie etwa Google+, Gmail oder Docs zum Hintergrund hat. Sichtbar ist das neue Design bislang nur für wenige Nutzer. Allerdings kann man auch ein eigenes Cookie anlegen, um ebenfalls das neue Interface aufzurufen (siehe Hinweis).

Corporate-Interface lautet das Zauberwort für diesen Relaunch. YouTube tritt als Marke zurück ins Glied, könnte man zudem sagen. Das deutlich kleiner dargestellte Logo in der linken Ecke kennzeichnet die neue Rangordnung, in der globale Design- und Usability-Richtlinien von Google nun noch mehr den Ton angeben. So erklären sich auch die blauen Schaltflächen, die nun auf YouTube zum Einsatz kommen.

Was ist neu?

  • Adaption des Google-Corporate-Interface
  • zentrale Schaltflächen in blau statt grau
  • Aufbau: (teilweise) dynamisch statt statisch
  • „Teilen“, „Hinzufügen“ und weitere Funktionen sind nicht mehr als Schaltfläche dargestellt, sondern als Textlinks, die mit Hilfe einer minimalistischen Leiste gebündelt werden
  • linke Navigationsleiste: hellgrau statt anthrazit, lässt sich zudem ein- und ausblenden
  • Übersichtsseiten verfügen nun über horizontale Slider
  • Startseite: Thumbnails in 4 Spalten statt in 2
  • YouTube-Logo ist kleiner
  • Dummy-Avatare: blau statt grau
  • Kommentare werden nun einheitlich mit Avatar dargestellt
  • Hintergrund im Content: hellgrau statt grau, zudem keine Hintergrundgrafik mehr
  • u.a.

Überraschend ist eigentlich nur, wenn denn Corporate-Interface die ausgelobte Devise ist, dass der Header samt Eingabemaske keine fixe Position besitzt, wie es Nutzer von Gmail, Google+, Docs und anderen Google-Diensten her kennen. Meines Erachtens ist dies eine zentrale Komponente innerhalb des Google’schen Usability-Konzepts.

Zum Vergleich: die bisherige Startseite

YouTube Startseite“ title=

Detailseite im neuen Design

YouTube Detailseite“ title=

Zum Vergleich: die bisherige Detailseite

YouTube Detailseite“ title=

Hinweis: So wird das neue Interface während der Testphase angezeigt:

1. YouTube.com aufrufen

2. Konsole starten »
Windows, Firefox: Strg + Umschalt + K
Windows, Chrome: Strg + Umschalt + J
Mac, Firefox: Command + Alt + K
Mac, Chrome: Command + Alt + J

3. In das Eingabefeld folgenden Befehl eingeben: document.cookie=”VISITOR_INFO1_LIVE=jZNC3DCddAk;”

4. YouTube.com neu laden

13 Kommentare

  1. Leider gleich vier Fehler in der Anleitung:

    1. Um bei Chrome die Konsole zu erreichen, muss man nach Strg+Umschalt+J noch auf “Console” klicken.
    2. Es fehlt das >> javascript: << vor dem Cookie-Wert
    3. statische, keine topographischen Anführungszeichen!
    4. das schließende Anführungsszeichen und das Semilkolon am Ende müssen die Plätze tauschen.

    Korrekt lautet der Befehl also:
    javascript:document.cookie="VISITOR_INFO1_LIVE=jZNC3DCddAk";

  2. Es ist bestenfalls eine Annäherung an das Google Design. Von einheitlichem Corporate Design kann nicht die Rede sein. Jedes, aber auch wirklich jedes Element ist im Detail bei Youtube anders. Das ist eine komplett eigenständige Layout-Entwicklung. Der Sinn, auch vom Entwicklungsaufwand her erschließt sich von außen nicht so ganz. 2 Beispiele:

    Button “Anmelden” auf Youtube:
    - blauer Button-Hintergrund
    - weiße Schrift
    - font-size: 11px
    - font-weight: 700

    Button “Anmelden” auf Google:
    - hellgrauer Button-Hintergrund
    - mittelgraue Schrift
    - font-size: 13px
    - font-weight: 400

    Trennlinie im Submenu links auf Youtube:
    - Breite: 160px
    - Farbe der Linie rgb(226, 226, 226);

    Trennlinie im Submenu links auf Google:
    - Breite 118px
    - Farbe der Linie rgb(235, 235, 235)

  3. Danke freiwild, für Deine Ergänzung, allerdings funktioniert der Work-around so wie beschrieben bei mir.

    @Tobias Versuchs mal mit Chrome oder so wie von freiwild beschrieben.

    @FREEGFX Na so ganz scheint die Namensänderung nicht einmal bei Google durch zu sein…

    Guido, eine „komplett eigenständige Layout-Entwicklung“ ist es sicherlich nicht. Dafür sind die Gemeinsamkeiten allzu offensichtlich. Aber natürlich hast Du Recht. Es gibt zahlreiche Abweichungen, die sich einfach darin erklären, dass je Dienst unterschiedliche Entwickler zum Zuge kommen, so jedenfalls meine Vermutung. Übrigens ist der Anmelde-Button auf der Google-Startseite zwar grau, in allen Diensten wurde jedoch sukzessive auf das folgende Interface umgestellt, das ebenfalls einen blauen Button beinhaltet:

  4. Also mir geht youtube schon seit einiger zeit zimmlich auf die Nerven. Ein so großer Konzern wie google sollte es doch schaffen, eine ordentliche iOS-app zu stellen. Fehlanzeige. Es gibt zwar eine App. fürs iPhone, aber keine Anpassung an das 4″ Display des iPhone 5. Zudem gibt es keine iPad App., also muss man immer über safari auf youtube zurückgreifen. Und hier kommt das, was mich am meisten nervt. Youtube testet schon circa seit einem Monat immer wieder andere Versionen, der Seite. Ich öffne youtube in Safari, alles sieht anders aus. Am nächsten Tag wieder ein anderes Design. Aber keins das wirklich gut auf dem iPad funktioniert. Es gab nur bei einem Design die Möglichkeit, das Video im vollbildformat, also ohne die Leiste oben, zu gucken. Das kann es doch nicht sein. Also bevor die irgendwelche Anpassungen, an das google-Interface vornehmen, sollten die sich erstmal um die Kunden mit einem iDevice kümmern.

  5. @Kennet: Beschwere dich doch bei Apple, dass sie sämtliche Google Dienste aus iOS gekickt haben und damit eben auch die eigens entwickelte iOS-App… Und wieso sollte Google sich erst um Apple-Kunden kümmern?

    Ansonsten gibt es auch eine Alternative:
    https://itunes.apple.com/de/app/jasmine-youtube-client/id554937050?mt=8&affId=411323&ign-mpt=uo%3D4

    Die aktuelle App von Google scheint ja nur eine Portierung des Android-Apps zu sein.;)


    Jetzt aber zu den neuen Experimenten: Ich weiß jetzt nicht ganz was ich davon halten soll. Vor einigen Wochen war ja auch eine Version mit der grauen Navigationsleiste zu sehen. Es wirkt z.T. echt ganz schick (z.B. die Playlist-Ansicht). Dann aber auch wieder irgendwie so richtig halbfertig. Ist zumindest mein Eindruck.

    Ein Punkt ist z.B. die graue Leiste mit dem Logo. Wieso so verdammt schmal? So schmal ist sie nun auch nirgendwo. Eher fast doppelt so breit, so dass man das Logo auch in einer größeren Auflösung könnte darstellen. Würde ich bevorzugen, wenn man es entsprechend anpasst.

    Insgesamt gefallen mir die Ansätze aber. Insbesondere die neue persönliche Seitenleiste, die einem nun nicht mehr erschlägt. Und insbesondere die neue Video-Ansichtsseite. Bin gespannt, wie es Final aussieht.

  6. Ich habe das neue Design vor 4 Tagen zum ersten Mal gesehen und dachte anfangs, dass sie gerade nur etwas ausprobieren, aber das es wirklich die neue Seite sein soll wurde mir erst auf den zweiten Blick bewusst. Es ist ja begrüßenswert, neue Funktionen einzubauen, aber das (noch) derzeitige Design gibt es soch auch noch nicht solange, oder? Rechtfertigen lässt sich aber eine solche Designumstellung damit, dass es den nun einheitlichen Gestaltungsrichtlinien angepasst wird.
    Wahrscheinlich ist es erstmal die Umgewöhnungszeit, bis man denkt “Ach, das ist eigentlich doch ganz OK”. Zumindest, wenn sich das Design bis dahin nicht erneut geändert hat.

  7. Ich hege den Verdacht dass Google durch die Interface Veraenderungen auf Youtube versucht, Nutzer an das Google+ layout zu gewoehnen. Eines der groessten Argumente gegen G+ und fuer Facebook ist dass die Webnutzer sich schon zu sehr an das FB design gewoehnt haben. (Das ist nicht meine persoenliche Sichtweise, nB).
    Auf diese Weise wuerde Google den Einstieg in G+ vereinfachen. Seitdem Facebook die Promotionen von Page-posts eingeleitet hat, werden wohl einige Unternehmen ihre FB Praesenz ueberdenken.

  8. Ich habe seit heute auch das “neue” Youtube-Design. Allerdings gibt es bei mir noch eine weitere Veränderung gegenüber den Screenshots die oben gezeigt sind: Die schwarze Menüleiste, die sonst bei allen anderen Google-Diensten angezeigt wird erscheint bei mir nun auch bei Youtube!

  9. Ganz ehrlich, das Design davor fand ich besser. Auch durch die Hintergrundgrafik bekam die Seite eine gewisse Haptik. Wenn das Layout jetzt schon Linksbündig ist, dann sollten sie es auch bitte Responsive machen. Die Navigation sollte auch sticky sein. Auch Youtube TV sieht momentan noch ganz anders aus. Ist doch nicht so schwer ein durchgängiges Design zu erstellen.

    Es fehlen mir auch rein funktional noch ein paar Features die für mich zu einem modernen Webdesign im Jahre 2012 dazu gehören.

  10. Mir scheint das Design noch nicht wirklich reif.
    Bei mir kam es zumindest bei einigen Funktionen zu Fehlern und viele Videos liefen einfach nicht (und das bei Chrome!).

    Habe nun das cookie gelöscht und alles funktioniert wieder.

Kommentieren


+ 5 = 12

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>