Wikipedia Sopa

Wikipedia: ich bin dann mal kurz weg

Wikipedia Sopa

Ob es die US-Senatoren kümmert? Der Zugang zur englischsprachigen Wikipedia-Ausgabe ist heute für 24 Stunden gesperrt. Die Startseite zeigt lediglich eine Protestnote. Mit diesem Schritt will Wikipedia gegen die im US-Kongress derzeit verhandelten Gesetzesinitiativen „Stop Online Piracy Act“ (Sopa) und der„ Protect IP Act“ (Pipa) protestieren. Auf allen anderen Sprachausgaben der Online-Enzyklopädie werden Banner geschaltet, die auf den Protest hinweisen.

17 Kommentare zu “Wikipedia: ich bin dann mal kurz weg

  1. @ThL:

    Außerdem ist es ein dummer Trend: Was die Amis haben, haben wir zwei Jahre später auch. Wenn die Amis ihre neuen Internetgesetze durchkriegen, kriegen die deutschen Politiker, die das Internet ebenfalls in welcher Form auch immer „kontrollieren“ oder zumindest „reglementieren“ wollen, neuen Wind auf ihre Flügel.

  2. Es ist total irrelevant, ob das sie Senatoren interessiert. Viel wichtiger ist es, dass es alle anderen mitbekommen. Das ist ja auch das primäre Ziel der Aktion: Aufklärung.

    Ich find es toll und wichtig.

  3. Eine megastarke Aktion!

    Ich sammle den ganzen Tag schon Websites, die mitmachen. Man hat wirklich den Eindruck es werden immer mehr. Heute morgen war es „nur“ Wikipedia.

    Allerdings finde ich es schade, dass Riesen wie Facebook und Twitter scheinbar noch nicht zum Protest aufgerufen haben. Facebook könnte wirklich noch einen ganzen Haufen Leute erreichen…vllt auch die Senatoren ;)

    Auf jeden Fall: Stop Sopa!

  4. Ciao, wäre toll wenn das Thema nach einer Entscheidung noch mal aktualisiert wird.
    Man bekommt ja ständig irgendwas mit, aber selten wie es ausging.

    Danke

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>