Website des DFB-Teams

Team DFB Website

Der DFB hat letzte Woche die neue Website der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gelauncht. Die Spieler und das „Team hinter dem Team“ werden ausführlich vorgestellt. Das Informationsangebot ist bunt und reicht von den allgemeinen Schlagzeilen rund um die Nationalmannschaft, die auch per Twitter auflaufen, über Tipps zur Ernährung („Essen wir wir“) bis hin zu zahlreichen Videobeiträgen.

Optisch gefällt vor allem der Umgang mit Typografie. Die versalgesetzte „Interstate“ macht als Überschrift im jeweiligen Modul und auch innerhalb der Vorstellung der Spielphiliosophie eine sehr gute Figur. Natürlich soll die Website auch Lust auf die WM in Südafrika machen, was ihr auch gelingt, wie ich finde. Etwa die Flash-Darstellung der Spielorte überzeugt nicht nur den Fußballfan, sondern auch den Designinteressierten.

Weniger gelungen ist das Navigationskonzept. Weder in der ersten, noch in der zweiten Ebene (letztere befindet sich in der rechten Spalte) wird die Position innerhalb der Website abgebildet, was natürlich das Zurechtfinden erschwert. Auch die Volltextsuche hat Schwächen. Wer nach dem Gruppengegner „Serbien“ sucht, erhält drei Treffer. Fälschlicherweise lautet die Überschrift des ersten Treffers „Gruppengegner – Ghana (3 Treffer)“. Tatsächlich befindet sich hier hinter aber die Vorstellung der serbischen Mannschaft. Nicht nachzuvollziehen ist zudem, weshalb der Auftritt linkbündig im Browserfenster sitzt. Eine Zentrierung, wie in der Grafik oben, hätte der Site gut gestanden. Ansonsten eine starke Vorstellung des Teams.

Von MilkDesign stammt das Konzept und das Design. Zum Thema Ernährung sorgt der themenverwandte Artikel: Der Nussnougatfluch noch für etwas Kurzweil.

20 Kommentare zu “Website des DFB-Teams

  1. @Marlon: Grün? wie die verhassten grünen Auswärtstrikots von früher??
    Oder weil Fußball banal gedacht auf dem grünen Rasen gespielt wird?

  2. In sich eine stimmige Seite. Angenehme kombination aus schwarz, weiß, grau und den Bildern.

    Was mich stört, ist, warum die Seite links hängt? In der Mitte wäre sie besser platziert.
    Drücken wir den Jungs die Daumen für die Meisterschaft!

  3. Auf mich wirkt die Seite sehr statisch durch die doppelt und dreifachen Umrandungen und die zu dominierenden Silber-Weiss Farbverläufe. Solche Seiten wecken bei mir immer den Eindruck dass sie einmal erstellt und mit Inhalten gefüttert werden, dann aber nichts mehr passiert.
    Außerdem hat die Schrift im Logo oben hässliche Aliasing-Effekte bei der Größe – das muss doch heutzutage nicht mehr sein.

  4. Website ist eigentlich ok. Aber die Photos sind meiner Meinung nach teilweise die Köpfe montiert. Unter team/ärzte sollte man sich mal den Müller Wohlfahrt ansehen. Gruselig.

  5. …. und es ist dann doch irgendwie sehr strange, dass die Seite von einer Agentur aus Wien realisiert worden ist. Was soll man davon halten?

    Technische Realisierung, CMS und Hosting:
    LAOLA1 Multimedia GmbH

  6. Sieht aus als hätte der Sponsor adidas die Seite gebaut, passt aber trotzdem sehr gut finde ich!!! Der Inhalt kann sich auch sehen lassen!

  7. Mal abgesehen von der Website — kann jemand den Trikotherstellern Typografie erklären? Vielleicht sollten sie mal zur Abwechslung statt Versalien mit Grusel-ß die normale Groß-klein-Schreibweise benutzen?

    Wenn ich der Herr Kießling wäre, würde ich meinen Namen bei der WM schon gerne lesbar auf dem Rücken haben. Wenn der jetzt weltweit bekannt wird, dann als „Kiebling“. Der Arme ist ja auch von Bayer schon schlimmes gewohnt… „Kevin Grobkreutz“ wird ja eher nicht bei der WM dabei sein. Allerdings, rein äußerlich passt der Name genial für diesen Fubballer, äh Fußballer.

    Hier habe ich ein Bild vom Corpus Dilletanti gefunden:
    http://www.fanandmore.info/shop/pix/a/n/1259939910-24978.jpg

    Die Zahlen sind auch eine Geschichte für sich…
    Überhaupt wäre doch ein Post über Fußballtrikots mal wieder an der Zeit, oder?
    Oder macht das wieder der Fontblog? ;-)

  8. Ich finde das Layout des DFB einfach nur spitze. Meines Erachtens nach ist eine benutzerfreundliche Übersicht gegeben, Informationen sind schnell abrufbar und die Fotos präsentieren in gewisser Weise Vitalität aus. Anbei möchte ich das Südafrika-Portal empfehlen, mit Beiträgen rund um die WM und um das Ausrichterland Südafrika:
    http://2010sdafrika.wordpress.com/

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>