design-studenten-umfrage

Was Designstudenten lernen und Kreativagenturen erwarten

design-studenten-umfrage

An der HAWK Hildesheim befasst sich Laurids Wiemer im Rahmen einer Semesterarbeit mit der Erwartungshaltung von Studierenden bezüglich ihrer Hochschulausbildung im Vergleich zu der Erwartungshaltung von Agenturen in Bezug auf ihre Mitarbeiter.

Die Frage ist: Worin gleichen sich die Vorstellungen von Studierenden und Agenturen, und wo unterscheiden sie sich? Mit Hilfe zweier Umfragen sollen Erkenntnisse über die Situation der Studierenden und den Anforderungen der Kreativwirtschaft gewonnen werden. Wer Interesse am Ergebnis hat, kann am Ende eine Mail-Adresse hinterlassen.

Agenturen beantworten bitte diese Fragen: https://wiemer.typeform.com/to/NqOevu

Studenten beantworten bitte diese Fragen: https://wiemer.typeform.com/to/nIvmzG

2 Kommentare zu “Was Designstudenten lernen und Kreativagenturen erwarten

  1. Ich habe eine Ausbildung zum Mediengestalter gemacht und habe mein Wissen hauptsächlich durch langjährige Praktika erhalten.
    Während meiner Ausbildung habe ich oft die Studentischen Praktikanten betreut und es war teilweise erschreckend.

    Das fing an bei Ps, Ai, Id Grundkurs, richtig Abspeichern, Workflow, Schriften-Grundkurs, Kommunikation etc.
    Allerdings gab es auch welche die dann extrem gut waren. Entweder oder – was dazwischen habe ich nicht erlebt.

    Eines hatten allerdings fast alle gemeinsam – sie konnten gut malen/zeichnen. Was wahrscheinlich auch ein Problem darstellt. Denn alle hatten recht gute Mappen mit tollen Konzeptionen die sie aber anscheinend nie am Rechner umsetzen mussten/müssen.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>