Start Netzbewegung

Verbreitung von Zeitungen in den USA von 1690–2011

8

Verbreitung von Zeitungen in den USA

Interessante Datenvisualisierung bezüglich der Verbreitung von Zeitungen in den USA von 1690–2011. Schön zu sehen, wie die Zeitungsgründungen mit der Besiedlung der USA von Osten ausgehend einher gingen.

Beeindruckend ist die hohe Anzahl deutschsprachiger Zeitungen Ende des 19. Jahrhunderts, bevor diese spürbar kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs zusammenschrumpfte. Auch der immer größer werdende Anteil Spanisch sprechender US-Bürger ist mit Hilfe des Tools ablesbar (Wikipedia weiß, dass die USA 2050 das Land mit der größten Spanisch sprechenden Bevölkerung weltweit sein könnte). Die Anwendung lädt etwas langsam, ist aber in jedem Fall sehenswert.

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare

  1. Oh ja, #3, das sehe ich jetzt erst.
    Ein typografischer Faux-pas, Herr Schaffrinna.
    Nicht, das als nächstes noch geplenkt oder das ß zwischen Großbuchstaben verwendet wird :-)

  2. Richtig schön gemacht und informativ. Bald könnnen sie so einen Map über das Aussterben der Zeitungen machen… Auch eine interessanter Map wäre das Zurückgehen der Kirchenbesucher in Europa. Auf der anderen Seite ein Map, aufgrund der Bildungsschwäche, über die steigende Anzahl der Kirchenbesucher in Afrika. Ich weiß, bin jetzt gemein, ist aber die Wahrheit.

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>