Trusted Shops Unternehmenslogo

Trusted Shops bekommt ein separates Unternehmenslogo

Trusted Shops Unternehmenslogo

Trusted Shops, ein 1999 gegründetes Unternehmen zur Zertifizierung von Online-Shops, trennt ab sofort stärker zwischen Unternehmen und Marke und führt ein separates Unternehmenslogo ein. Das bekannte Gütesiegel bleibt in seiner Form erhalten.

Wie es in der entsprechenden Pressemeldung heißt, erweitere Trusted Shops seine Produktpalette für Händler und Verbraucher und benötige nun „ein vom Gütesiegel unabhängiges Dach“, so Pressesprecher Olaf Groß auf meine Nachfrage. „Die Herausforderung bei der Entwicklung des Unternehmenslogos war es“ so Thomas Karg, Senior Art Director bei Trusted Shops, „eine klare Unterscheidung zu unserem bekanntesten Produkt ‚Das Gütesiegel mit Geld-zurück-Garantie‘ zu erreichen und dennoch dessen Bekanntheit für den Aufbau der Unternehmensmarke zu nutzen.“

Im Webauftritt wurde bereits das Gütesiegel als Absender gegen das einfarbige neue Unternehmenslogo ausgetauscht.

Trusted Shops Logo – Marken- und Unternehmenslogo

Weiterführende Links

10 Kommentare zu “Trusted Shops bekommt ein separates Unternehmenslogo

  1. Der schwarze Kreis erscheint mir zu wuchtig, im Vergleich zum filigranen e. Beim Gütesiegel wird dies durch die Beschriftung und colorierung abgefangen. Würde man sich an der Typografie und deren Strichstärke orientieren, wäre es harmonischer.

  2. …weiß eigentlich jemand, für was das „e“ steht?
    Habe das Siegel schon so oft gesehen und kenne es auch, aber erst mit dieser neuen Version finde ich das „e“ irgendwie noch auffälliger sinnlos. Das wirkt jetzt so wichtig, aber ich weiß einfach nicht, was das soll? ;-)

    • wäre auch mein persönlicher Kritikpunkt an der Merke selbst, die man u.U. mit diesem Schritt etwas verbessern hätte können. Entweder das „e“ etwas in den Hintergrund zu stellen oder zumindest zu verdeutlichen, was es zu bedeuten hat.

      Für mich war es eigentlich immer ein Zeichen für sichere Shops im „Internet“ (vermutlich durch das „e“-Logo des Internet Explorers). Dass das letzlich keinen Sinn macht, ist mir klar, aber so war eben mein Gedankengang ohne Hintergrundrecherche.

  3. Ouh, gefährlich! Ich finde es immer kritisch, wenn Siegel, denen man über Jahre vetraut hat, plötzlich gestalterisch so sehr verändert werden, dass man sie als Ottonormalverbraucher auf einer Website schwerlich wiedererkennt. No „trust“ anymore!
    Damit will ich nicht das neue Design an sich bewerten (Das sagt mir durchaus zu!), aber ich glaube, der Schritt vom alten zum neuen Siegel ist zu schnell und zu harsch vollzogen worden.
    Bei Siegeln ist mir Wiedererkennung, d.h. Anlehnung an bisherige Designsprache, wichtiger als ein insgesamt noch so gelungenes Konzept.
    Das Bio-Siegel im Supermarkt würde einer solchen Veränderung auch nicht standhalten, wenn es um das Vertrauen der Verbraucher geht… – Oder?

  4. Ohne Anwendungsbeispiele gesehen zu haben gefällt mir das Logo an sich erst einmal recht gut. Die Farbgebung vermittelt Seriosität, obwohl sich hier ein dunkelgrauer Farbton evtl. besser gemacht und etwas von der Schwere genommen hätte.

    Was ich jedoch nicht verstehe ist, dass bei dem „e“ ein anderer Schriftschnitt verwendet wurde, was man am deutlichsten an der Punze erkennt.

    Ich bin gespannt auf Anwedungsbeispiele…

    • Ich glaube man wollte durch den anderen Schriftschnitt der Wuchtigkeit des Kreises entgegensteuern. Es wäre aber meiner Meinung nach Schlauer gewesen, das originale „e“ anstelle des originalen Kreises und dessen Proportionen beizubehalten.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>