the swedish number

Tourismuskampagne: The Swedish Number

the swedish number

Coole Nummer! Schweden hat seit kurzem eine eigene Telefonnummer. Der Schwedische Tourismusverband möchte damit Neugierde auf das Land wecken und lädt weltweit Menschen dazu ein, sich nach dem Zufallsprinzip mit einem Schweden verbinden zu lassen.

Eine einzigartige Kampagne, der eine simple und zugleich geniale Idee zugrunde liegt. Statt in wiederkehrenden Bildwelten immer gleiche Landschaftsidyllen zu produzieren, die eh jeder kennt, liegt der Reiz von „The Swedish Number“ darin, das Unbekannte zu entdecken. Entsprechend minimalistisch wirkt die Kampagnen-Website swedishnumber.com. Nahezu kein Foto, kaum Text, dafür jedoch an zentraler Stelle die Telefonnummer „+46 771 793 336“.

Unmittelbar entsteht in uns Kopfkino: Wen bekomme ich an die Strippe, wenn ich die Nummer wähle? Was soll ich ihn fragen? Was interessiert mich überhaupt an Schweden? Womit wir mitten in der Geschichte sind. Eine Geschichte, die keine Agentur für uns inszeniert hat, sondern die wir selbst dabei sind zu schreiben. #Storytelling2.0.

„Rede worüber du willst“, so der Aufruf. Die Kampagne, für die von Agenturseite INGO (Stockholm) verantwortlich zeichnet, wurde anlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Presse- und Redefreiheit in Schweden lanciert. Schweden war das erste Land, das eine staatlich verordnete Zensur abgeschafft hatte. Auch wenn die politische Dimension innerhalb der Kampagne vorgeschoben scheint, so zumindest mein Eindruck, so trifft „The Swedish Number“ vor dem Hintergrund aktueller Debatten über Meinungsfreiheit, Karikaturen und Satire mitten ins Schwarze. Über 100.000 Anrufe in nur einer Woche sprechen bereits jetzt für den Erfolg der Kampagne.

Hier noch ein Mitschnitt eines südafrikanischen Radiomoderators, der die Nummer gewählt hat und am anderen Ende der Leitung mit dem in Göteborg lebenden Studenten Henrik sprach.

13 Kommentare zu “Tourismuskampagne: The Swedish Number

  1. Man sollte vielleicht noch hinzufügen, dass es für Deutschland eine Nummer gibt, die durch eine deutsche Festnetzflatrate abgedeckt ist: +4932221096868. (Quelle: theswedishnumber.com)

  2. Interessant wäre natürlich noch ein Hinweis, wie viele Schweden bei diesem Projekt mitmachen. Sicherlich wäre nicht jeder Schwede begeistert, mitten in der Nacht vom Zufallsgenerator und einem neugierigen Ausländer geweckt zu werden.

    • Wie mir die schwedische Tourismusbehörde heute mitteilt, haben sich bis heute über 23.000 Schweden registriert. Bei derzeit 108.747 erfolgten Anrufen wurde rein statistisch jeder registrierte Schwede 4,7 Mal angerufen – wie man hört zum Teil auch nachts um 4:00 Uhr, etwa wenn Kanadier anrufen und dabei den Zeitunterschied vergessen.

  3. ja, prima! endlich kann ich viele schweden fragen, wie das denn nun wirklich dran ist an der affinität des ikea-gründers ingvar kamprad zu „bestimmten“ politischen kreisen – und was die ermittlungen im fall olof palme machen…

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>