Das Beste zum Schluss. Buch, Kalender und Schriftenfächer für umme

Wer als Kreativschaffender so kurz vor Weihnachten, anstatt wahlweise im Pulverschnee zu wedeln oder in wärmeren Gefilden am Strand liegend dem schnöden Nichtstun zu fröhnen, noch vor dem Rechner sitzt respektive sitzen muss, für den hätte ich da vielleicht etwas. Wer schnell ist, wird mit bester Lektüre/Printware aus dem Hause Verlag Hermann Schmidt beschenkt.

Buchvorstellung: „To Do: Die neue Rolle der Gestaltung in einer veränderten Welt“

„Dieses Buch ist ein Werkzeug für alle, die als Designer die Welt verändern wollen.“ So schreibt Florian Pfeffer einleitend in seinem Ende April im Verlag Hermann Schmidt Mainz erschienenen Buch „To Do: Die neue Rolle der Gestaltung in einer veränderten Welt“, mit dem ich mich dieser Tage beschäftigt habe. Ich würde die Zielgruppe noch etwas weiter fassen und sagen: „Dieses Buch ist ein Werkzeug für alle, die mit Design die Welt verändern wollen.“

Good Design is a Tough Job

Was ist gutes Design? Kirsten Dietz und Jochen Rädeker, Geschäftsführer der Agentur Strichpunkt, sind dieser Frage in ihrem Buch „Good Design is a Tough Job“ nachgegangen. Im dt wird das Buch und die darin enthaltenen 20 Designthesen vorgestellt und diskutiert.

pattern poster wrapping paper Kalender

Und schön geht das Jahr weiter…

…vor allem für diejenigen, die sich über einen „pattern poster wrapping paper calendar“ freuen dürfen. Das gute Stück aus dem Hause kapitza, erschienen beim Verlag Hermann Schmidt ist Kalender und Geschenkpapierfundus in einem. Doppelte Freude für zwei dt-Leser, denn zwei dieser formschönen und zugleich praktischen Kalender stehen an dieser Stelle für dt-Leser bereit.  

Time Cube Tischkalender

Time Cube Tischkalender 2012

Ich gebs zu, ich bin ein bisschen früh dran. Obwohl… hat nicht kürzlich jemand in den Kommentaren geschrieben, er habe im Supermarkt schon Weihnachtsgebäck entdeckt? Auch wenn der Jahreswechsel erst in gut drei Monaten ansteht, stelle ich heute kurz den Time Cube 2012 vor, ein Tischkalender, der mit einer ausgefeilten Stanzform und farbenfrohen, von René Knip gestalteten Kalenderblättern aufwarten kann.