DPD Logo

DPD erhält neues Logo und wird zur Dachmarke

DPD, 1976 als „Deutscher Paketdienst“ gegründet und seit 2001 im Besitz des französischen Unternehmens GeoPost, erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Das neue Corporate Design ist Teil einer umfassenden Harmonisierung der zum Konzern zugehörigen Markenidentitäten.

Southwest Airline Heart

Redesign von Southwest Airlines

Der US-amerikanische Low-Cost-Carrier Southwest Airlines präsentiert sich seit gestern visuell runderneuert. Der Billig-Look, für den die Fluggesellschaft bekannt war, gehört nun der Vergangenheit an.

Black + Decker Logo

Aus Black & Decker wird Black+Decker

Black & Decker, 1910 in Baltimore, USA von S. Duncan Black und Alonzo G. Decker gegründet, erhält einen neuen Markenauftritt. Mit Hilfe der neuen visuellen Identität sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt, um sowohl das Erbe einer über 100-jährigen Markengeschichte zu bewahren und gleichermaßen eine Marke widerzuspiegeln, der man in der heutigen Zeit vertraut.

Ebay Logo

eBay erhält ein neues Logo

Das weltweit größte Internetauktionshaus legt sich ein neues Firmenzeichen zu. Während wesentliche Charakteristika wie die Farbgebung und die Kleinschreibweise beibehalten werden, verabschiedet sich hingegen das Unternehmen vom typographisch spielerischen Look, der eBay zu einem unverwechselbaren Markenauftritt verhalf und das Unternehmen eindeutig zu einem Kind der Neunziger macht. Wie es scheint, ist auch der einstige Internet-Pioneer erwachsen geworden, ein bisschen zumindest.

Shutterstock Logo

Redesign von Shutterstock

Die Bildagentur Shutterstock hat seit gestern ein neues Erscheinungsbild. Das in New York City ansässige Unternehmen bietet auf Shutterstock.com mehr als 19 Millionen Stock-Fotos, Illustrationen, Vektorgrafiken und Videos. Das gesamte Corporate Design wurde erneuert. Neben einem neuen Logo, das nun stärker von der Typographie getragen wird, wurde für Shutterstock auch ein neues Farb- und Bildkonzept vorgesehen.

starbucks-kaffeebecher

Starbucks ohne „Starbucks“ im neuen Markenlogo

Zum 40-jährigen Bestehen des Unternehmens verändert Starbucks seine visuelle Identität. Das Markenzeichen, eine der griechischen Mythologie entnommenen „Sirene“ (Mischwesen aus Frau und Fisch), rückt hierbei stärker in den Vordergrund. Der Name „Starbucks“ entfällt dabei ebenso wie der Zusatz „COFFEE“. Letztgenannter war aufgrund der Tatsache, dass unter dem Markennamen Starbucks in einigen Märkten auch Teeprodukte vertrieben werden, zunehmend problematisch, so zumindest die Erklärung seitens Starbucks.