Kirchentag 2015 Keyvisual

Keyvisual zum 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag

Der Deutsche Evangelische Kirchentag wird im kommenden Jahr in Stuttgart stattfinden (3. bis zum 7. Juni 2015. Bei der Idee für das Motto/Keyvisual der Veranstaltung, zu der zirka 100.000 Teilnehmer erwartet werden, stand Google als Ideengeber Pate.

Gotteslob

Gotteslob – Die Gestaltung des Gebet- und Gesangbuches der katholischen Kirche in Deutschland

Es ist ein Buch, das seine Superlative geschickt hinter einem schlichten Äußeren verbirgt. Als am 1. Dezember 2013, dem ersten Adventssonntag, die neue Fassung des Gebet- und Gesangbuches der katholischen Kirche für Deutschland, Österreich und für die Diözese Bozen-Brixen vorgestellt wurde und in den Medien durchaus auf breites Echo stieß, war dies der Höhepunkt eines knapp 10-jährigen Entstehungsprozesses.

34. Deutscher Evangelischer Kirchentag – Keyvisual

Keyvisual zum 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag

In zwei Wochen beginnt der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT), der dieses Mal in Hamburg zu Gast ist. Rund 100.000 Teilnehmer werden erwartet. Der Kirchentag findet alle zwei Jahre statt und steht jeweils unter einem anderen Motto. „Soviel du brauchst“ lautet der Leitspruch der diesjährigen Veranstaltung.

Dänische Volkskirche (Folkekirken) – Logo

Corporate Design für die Dänische Volkskirche (Folkekirken)

Die Dänische Volkskirche (dänisch: Folkekirken), die evangelisch-lutherische Staatskirche des Königreichs Dänemark, legt sich erstmals ein Corporate Design zu. Mit etwa 4.5 Millionen Kirchenmitgliedern ist sie mit Abstand die größte Kirche in Dänemark. Mit Hilfe der neuen visuellen Identität soll die Kommunikation verbessert werden. Zudem möchte man herausstellen, dass jede Landeskirche Teil einer größeren Gemeinschaft ist.

kirchentag-2011-plakat

Plakat zum Evangelischen Kirchentag 2011

Letzte Woche wurde das Plakat zum 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieses Mal findet er in Dresden statt. Das Designbüro pingundpong, ebenfalls aus Dresden, bekam mit seinem Entwurf den Zuschlag.