SBB Relaunch

Schweizerische Bundesbahnen (SBB) launchen Webauftritt

Der Webauftritt der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wurde gestern relauncht. Ziel des Relaunchs war es, neben einer verbesserten Übersichtlichkeit und einer optimierten Aufbereitung für mobile Endgeräte, stärker den Auftritt auf die Kundenbedürfnisse hin auszurichten. Wie es heißt, wurden ausführliche Usability-Tests durchgeführt, die im Resultat eine schnelleren Kauf der Bahnkarten möglichen machen soll. „In drei Klicks zum Billetkauf“, wie es in der begleitenden Pressemeldung heißt, ist allerdings eine ziemlich geschönte Formulierung, denn tatsächlich benötigt ein Nutzer von der Startseite bis zum Erwerb eines Billets mindestens 5, als nicht registrierter Nutzer mindestens 8 Klicks.

Eurostar Skulptur

Eine neue skulpturale Identität für Eurostar

Das in London ansässige Verkehrsunternehmen Eurostar Group Ltd. führt für Eurostar ein komplett neues Corporate Design ein. Im Mittelpunkt der neuen visuellen Identität steht eine dreidimensionale Form, die ein sehr wandlungsfähiges und doch einheitliches Design ermöglicht. Die Umstellung umfasst die komplette Bandbreite an Kommunikationsmaßnahmen und beinhaltet neben der Umstellung aller Print- und digitalen Medien auch die Neugestaltung der gesamten Zugflotte (interoir/exterior) sowie der dem Streckennetz angeschlossenen Bahnhöfe.

vrr-logo

Neues Logo für Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat in den letzten Tagen ein neues Logo erhalten. Die Wabenform wurde vereinfacht, bleibt jedoch als grundlegendes gestalterisches Element erhalten. Gelb wurde als Farbkomponente entfernt. Dadurch distanziert sich das Signet von der Farbigkeit her vom Haltestellen-Schild (Verkehrszeichen 224).

westbahn-design

Design für Westbahn vorgestellt

Letzte Woche wurde das Design der österreichischen Westbahnen vorgestellt. Im Zuge der Bahn-Liberalisierung wird die WESTbahn Management GmbH im Dezember 2011 einen Intercity-Verkehr zwischen Salzburg und Wien aufnehmen.

lvb-tarife

Leipzig, die Verkehrsbetriebe im Netz und dicke Autofahrer

Die abgebildete Grafik ist keine Satire. Sie ist auch nicht von mir. Ihre Quelle hat sie im frisch relaunchten Webauftritt der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), wo sie die Aufgabe hat, die unterschiedlichen Tarifgruppen abzubilden. Mit dem neuen Webauftritt möchte man bei der LVB „Internationale Maßstäbe“ setzen, so zumindest wird Frank Hofmann, Professor für Multimediale Anwendung an der Hochschule Merseburg zitiert, der den Relaunch begleitet hat.