Start Corporate Design

Syzygy ordnet die Gruppe

28

Syzygy Logo

Seit Anfang April tritt die Agenturgruppe Syzygy mit einem erneuerten Corporate Design auf. Angetrieben vom Leitspruch „One group, one look, one feel“ wurde eine Gestaltung entwickelt, die alle Gruppenmitglieder optisch näher zusammenführt. Syzygy zählt gemessen am Billing-Volumen zu den führenden Online-Media-Agenturen in Europa. Im deutschen Internetagentur-Ranking des Bundesverbands der digitalen Wirtschaft (BVDW) belegt Syzygy Platz 5. Redesignt wurde nicht nur das eigene Firmenlogo, sondern auch die zur Gruppe gehörenden Logos von HI-RES! und UNIQUE DIGITAL. Die dritte Marke im Bunde, ARS THANEA, ist von dem Wechsel in Bezug auf das Erscheinungsbild nicht betroffen.
Syzygy Logos
Alle zur Gruppe gehörenden Firmen verfügen nunmehr über rein schwarze Wortmarken. Mit Ausnahme von ARS THANEA teilen die neuen Firmenlogos nach vollzogenem Redesign zudem ein stilistisches Merkmal. Einigen Buchstaben fehlt jeweils der Stamm beziehungsweise ein Abstrich, wodurch die Wortmarken fragmentiert erscheinen. Der Firmenname HiRes! hat sich in Folge dieser Maßnahme zu einer kryptisch anmutenden Zeichenfolge gewandelt, die nur von „Eingeweihten“ zu entziffern ist. Unterschiedliche Schriften sind zudem Ausdruck dafür, dass die Gruppenmitglieder immer noch über ausgeprägte eigene Identitäten verfügen, weshalb „one look“ nur bedingt gilt. Während der Webauftritt von Unique tatsächlich dem von Syzygy sehr ähnelt, schlägt Hi-ReS! London nach wie vor eine gänzlich andere Tonart an. Und so bestand die Herausforderung im Corporate Design darin, auf der einen Seite Unterschiedlichkeiten zuzulassen und gleichzeitig die Zugehörigkeit zur Gruppe und die Gemeinsamkeiten zu betonen.

Gelb findet sich auch zukünftig im Erscheinungsbild von Syzygy wieder, allerdings in abgeschwächter Form, unterstützt von Grün und im Zusammenspiel mit viel Weißraum. Bei Unique greift ein Orangegelbes Farbkonzept. Organisch fließende Linien wurden mit eckigen Formen ergänzt und sorgen so für ein Spannungsfeld. Frisch sieht das aus, jung und dynamisch. Im wahrsten Sinne ein vitalisierendes Design. Realisiert wurde es von den Londoner Kollegen.

Ähnliche Beiträge

28 Kommentare

  1. Schrägstrich: “Mein Vorschlag: Einfach bei beiden Logos den Namen noch mal ordentlich drunter schreiben, mit Arial oder Times oder so. :-)”

    Ja, genau! Oder Comic Sans, die kann auch jeder lesen.

  2. also das HI-RES! ist mir persönlich eindeutig zu abstrakt.. das “unique” irgendwie ebenfalls.. (auf dem Bild wo die drei “Karten” mit Markennamen drauf sind, seh ich bei “unique” nicht zuerst das Wort unique sondern ich bilde mir ein dir Karte stehe auf dem Kopf, was man dann als “erbiln” entschlüsseln könnte..)..

    Dass die Ypsilons bei SYGYZY beim Nicht-Wissen, dass es welche sein sollen, eher wie Trennstriche aussehen, sehe ich genauso.. ich habe zunächst auch S G Z gelesen.

    Dass das ganze unter Designern gut ankommt kann ich mir gut vorstellen.. aber meinen Geschmack hat es absolut nicht getroffen.

    Das letzte Bild mit dem Briefpapier hingegen gefällt mir ganz gut..

  3. Unique ist gut lesbar und als Logo tatsächlich “unique”. Bei allen Anderen habe ich im Text nachlesen müssen, was da geschrieben sein soll. Hi-Res ist grober Unfug. Bei ars fnanea hab ich immerhin eine anständige Trefferquote mit 7 von 9 entzifferten Buchstaben. Ein Y ist mir bei sygyzy nicht unmittelbar aufgefallen, aber wenn man’s weiß…

  4. ich finde interessant, dass viele hier probleme mit der lesbarkeit von sysygy und hi res haben – diese sind doch sehr eindeutig. vor allem weil man davon ausgehen sollte dass die meisten leser dieses blog visuell nicht ungeübt sind. lediglich nur ars thanea ist schwierig, da steht meines erachtens ars fnanea wenn man eine normalen schreibschrift zugrunde legt. ich finde das ist ein ausserordentlich gut gelungener re-brand, sehr locker!

  5. kryptisch kryptisch
    sieht schön aus – aber der unausprechliche name ist so visuell noch undefinierter geworden – allerdings hat mich das alte logo auch wenig angesprochen.

    allerdings machen sie ja sonst super sachen und grafisch sieht es ja auch schön aus

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>