Start Relaunch

REWE Relaunch

30

REWE Relaunch

Der Webauftritt der REWE-Supermärkte wurde bereits im März relauncht. Der letzte Relaunch wurde 2006 vollzogen. Seinerzeit startete REWE deutschlandweit mit einer umfassenden neuen Markenstrategie. Die Marken HL, Otto Mess, Stüssgen, Globus und Minimal treten seitdem alle unter der Dachmarke REWE auf. Der jetzige Wechsel stand unter dem Zeichen der Auffrischung.

Eine zentrale interaktive Hauptbühne, hellere Hintergrundmotive (von der Position her nun fix), größere Weißräume, eine rein horizontal angelegte Navigation, Angebote, die in  einem Blätterkatalog vorgehalten werden sowie eine intelligente Marktsuche (ein Cookie übernimmt die Standortbestimmung) gehören zu den auffälligsten Komponenten bzw. Maßnahmen.

Bei diesem Besuch bin ich auf den Claim aufmerksam geworden: “Jeden Tag ein bisschen besser”. In der Werbung wird ja gerne von Liebe oder aber in Superlativen gesprochen. Die im REWE-Slogan vorgetragene Zurückhaltung finde ich hingegen sehr sympatisch.

Durchgeführt und begleitet wurde der Relaunch von der .

Ähnliche Beiträge

30 Kommentare

  1. Ich finde die gefixten Hintergrundbilder zu aufdringlich. Die hätte man meiner Meinung nach dezenter gestalten sollen, vielleicht transparent.
    Die Marktsuche findet gerade mal einen Rewe in Dortmund. Ich wohne 3 Minuten von einem entfernt, der steht nicht drin. Genauso wie fünf weitere die mir spontan einfielen.

  2. @Fred: Lifestyle? Ich finde gar nicht mal, dass es übertrieben lifestilig ist… Die Lebensmittel stehen weiterhin im Vordergrund. Angebote und Specials sind sehr prominent. Hintergrundinfos findet man tiefer in der Hierarchie. So solls sein, oder? Ich finds jedenfalls gut. Auch die großen Fotos im Hintergrund.

  3. Kann mich nicht recht entscheiden, was ich von dem Relaunch halten soll (wobei es sich zumindest optisch eher um ein Facelift handelt würde ich sagen).

    Zum Einen hat man Elemente der alten Seite einer durchaus gelungenen Auffrischung unterzogen (z.B. den Header) und hat den Content-Bereich etwas gestrafft.

    Zum Anderen kommt man aber leider nicht vom “Schweinebauch” bei den aktuellen Angeboten weg, deren Gestaltung so gar nicht zum Rest der Seite passen will. Auch ich finde die fixen Hintergrundbilder nervig und viel zu dominant. Außerdem passen die verwendeten Bilder nicht zum Inhalt der jeweiligen Seite (hier wäre eine inhaltliche Verknüpfung schön gewesen). Die zweite Navigationsebene musste ich beim ersten Mal suchen, sie scheint mir nicht wirklich intuitiv platziert.
    Zuletzt ist die Seite leider auch nicht valide. Dabei sind die allermeisten Fehler ganz einfach zu beheben. Hier wurde also nicht sauber gearbeitet.

  4. Als erstes muss ich zugeben, dass ich sicher nicht wirklich objektiv bin, weil ich fast immer im besagten Markt einkaufe.
    Ich muss aber dazu sagen, dass mir unter anderem das Corporate Design so gut gefällt, dass das für mich tatsächlich ein Anreiz ist, dort weiter einzukaufen, weil es so schlicht, prägnant und symphatisch ist.
    Ich finde die Webseite demnach auch sehr übersichtlich & schön und dass der “Schweinebauch” auf der Startseite zu sehen ist, hat nun mal damit zu tun, dass es bei Rewe Lebensmittel gibt – und dazu gehört auch Fleisch.

    @Fred
    Den Vorwurf, “Lifestyle” zu betreiben, könnte man vermutlich heute (fast) jeder Marke machen. Für Konsumenten ist das m.E. aber sogar wichtig – ich als Kunde will mich ehrlicherweise auch identifizieren können mit den Produkten, die ich kaufe.

  5. Ich finds alles in allem sehr gut gelungen, besonders im Vergleich zur Konkurrenz wie etwa Edeka. Das wirkt sympatisch, hell, übersichtlich und einladend. Die fixen Hintergrundbilder sind sicher Geschmackssache – in meinen Augen gibt das jeder Seite eine etwas andere Anmutung. Mir gefällts.

  6. Die Hintergrundbilder geben mir echt den Rest, vorallem beim Scrollen. Da muss ich einfach hinschauen! Sie lenken total vom Content in der Mitte ab. Auch dass man unten zwischen Content und Footer den Hintergrund durchblitzen sieht finde ich nicht so toll.

    Ich kaufe gezwungenermaßen oft bei REWE ein (liegt auf dem Weg) und kann in dem Markt nichts, was in meinen Augen einem Lifestyle entspricht entdecken.

    Neulich war ich zufällig in einem Edeka. Das ist tatsächlich ein Markt, wo ich dagegen sagen würde, ich gehe “shoppen”. Alles akkurat aufgeräumt, wenig kommerzielles Durcheinander (farblich unauffälliger Boden, keine grellen hinweisschilder, alles Regale akkurat aingeräumt und so niedrig, dass man den Markt überblicken kann) – da könnte man von Lifestyle sprechen.

    Bei REWE denke ich immer an die Kassier-Chefin in meinem Markt um die Ecke, die jedem Kunden erzählt, wie doof ihr Job ist und wie dumm die Kunden. Und genauso grell und unaufgeräumt, wie die Angebote auf der Startseite präsentiert werden, so sieht auch der Laden aus. Vorallem wenn man nach 20 Uhr kommt und gerade alle Regale auf einmal eingeräumt werden.

  7. ich sehe da echt wenig unterschiede, sorry, aber da gibt’s definitiv interessantere projekte im internet, die einer würdigung hier im designtagebuch gerecht sein würden. schaut euch zb mal an was die österreichische volkspartei aufgeführt hat (www.oevp.at) und vergleicht das mal mit der webseite vom obama bzw der vom politischen gegner hc strache (www.hcstrache.at). und um jetzt noch fieser zu werden: wer hat’s erfunden? lo breier für die ARD…

  8. @ Franziska:

    Mit “Schweinebauch” nehme ich nicht bezug auf das gezeigte Fleisch, sondern viel mehr auf die Art der Gestaltung. Kennzeichen ist meist eine überproportional große Darstellung des Preises und wenig gestalterischer Aufwand. “Schweinebauch” ist sicherlich kein Lehrbegriff, hat sich aber durchaus schon etwas durchgesetzt.

    “Schweinebauch” machen v.a. die Unternehmen im unteren Preissegment (oder die, die sich zu dieser Kategorie dazurechnen) von diversen Discountern bis hin zu Media Markt oder Saturn. Es hat also auch nicht notwendigerweise etwas mit Lebensmitteln zu tun …

  9. Eins vorweg: Rewe ist bei uns der einzige Supermarkt, der eine angemessene Auswahl an Obst vorweisen kann und seine Regale auch wirklich gepflegt und geordnet hält. Vielleicht ist meine Bewertung deshalb nicht ganz objektiv :D

    Aber, diese von mir eben aufgeführten Details finde ich jetzt auch auf der Seite wieder, eingepackt allerdings in kleinere (klitzekleine) Misgefallen, wie zum Beispiel die enge Positionierung der Sonderangebote (mehr Weißraum würde den Sonderangeboten sicherlich gut tun) oder dem Einsatz der verschiedenen Umrandungsfarben (Border) der Grafiken – Bin nunmal ein Fan von rahmenlosen Bildern, das hätte man hier super umsetzen können :)

    Was mir ausserordentlich gut gefällt ist, dass sich Markt und Webseite wirklich sehr ähneln. Das halbe Preisschild ist schon fast ein Markenzeichen geworden, ebenso wie das Rot und die sehr klare Typo. Alles in Allem wirkt es sehr viel hochwertiger als es bei den Konkurrenten Aldi oder Kaisers der Fall ist – Und das schöne: Im Laden ebenso wie auf der Seite.
    Das Logo hat nun mehr Platz zum Wirken und die Seitenaufteilung ist sehr übersichtlich. Interessant auch der Punkt “Unterhaltung” und die Marktsuche eine nicht wirklich neue, aber sehr hilfreiche Funktion.

    Für mich haben die Jungs und Mädels von Nexum hier den wichtigsten Grundsatz der Werbung aufgegriffen, denn am Besten / Leichtesten verkauft sich immernoch die Wahrheit ;)

    Übrigens.. Wie schon einige meiner Vorredner den Claim positiv erwähnten: Er trifft einfach zu.

  10. Also mir gefällt die neue Lifestylelinie vom Rewe gut, vor allem in den neu eingerichteten Filialen. Sehr aufgeräumt und sauber, vielleicht etwas weitläufig in der Wirkung – obwohl ein Markt gleich groß ist hat man durch die neuen Grautöne und die Spiegel das Gefühl dieser hätte jetzt die doppelte Fläche.

    Der Relaunch ist technisch nicht wirklich sauber, im IE8 ist die Subnavigation ineinander gerutscht. Zudem stört das vertikale Scollen etwas, auch bei einer Auflösung von 1280x1024px muss ich fast bei jedem Content scrollen, z.B. auch bei der Suche. Das hätte man etwas kompakter gestalten können. Bei 1024x768px leidet der “joy of use” ( :-) ) dann schon erheblich. Die Hintergrundbilder hätten wie bereits erwähnt etwas weniger dominant ausfallen können, störender wirken aber die Hintergrundbilder links oben hinter dem Logo, die gelbe Paprika unter “Aktionen” will da so gar nicht passen.

    Im ganzen noch nicht richtig rund aber auch kein grober Fehlschlag.

    Greetz
    Till

  11. @ Nr.: 12

    Das mit scrollen geht nun wieder zu weit. Sorry aber wer heute noch auf Scrollbaren Webseiten rumreitet sollte vielleicht nicht in Werbeangenturen arbeiten. Die Zeiten in denen wir 600x400px fixe Webseiten bauen sind doch schon lang vorbei. Deine Maus hat ein Scrollrad und dein Finger schreit förmlich danach es zu nutzen.

    Zur Seite:

    Das mit den Hintergründen finde ich persönlich eine super Sache. Wirkt frisch und knackig das ganze. Auch das nun wie oben schon erwähnt alles etwas luftiger ist macht sich positiv bemerkbar.

    Zu den Angeboten auf der Startseite. Hier ist halt einfach der Bezug zur Zeitungsbeilage gegeben. Ist vielleicht optisch nicht die schönste Lösung aber der REWE Kunde wird sich zurechtfinden da das was er jede Woche in der Zeitung hat wohl sehr ähnlich aussieht.

  12. Gegen scollbare Webseiten genrell habe ich gar nichts, nur beim Rewe-Content wäre das nicht immer nötig gewesen gemessen an den Inhalten wie bspw. die Marktsuche. Ist eben eine Feinheit und genrell kein Beinbruch ;-) Ich habe schon in einem anderen Beitrag bemerkt, das die Auflösung 1024x768px hoffentlich auch bald Geschichte ist, bis dahin wird es aber noch etwas dauern. Wenn Netbooks weiter Verbreitung finden müssen dann bei Zeiten zwei Versionen ins Netz, macht bei zunehmenden Mobile-Content ohnehin Sinn …

  13. Ich finde die neue Website wirklich sehr gelungen. klar gibt es an der einen oder anderen Stelle kleine Sachen, die man auch besser machen könnte. Aber das ist dann wirklich meckern auf ganz hohem Niveau.

    Für einen Supermarkt ist die Seite großartig. Sie wirkt frisch, einladend, aufgeräumt, übersichtlich und trotzdem nicht zu statisch und zurückhaltend.

    Ich schaue mir die Seite zwar auf dem 30 Zoller an und da wirkt generell alles etwas freier, aber so schaue ich mir natürlich auch jede andere Seite an und habe somit einen klaren und objektiven Vergleich. Einige der angemängelten Sachen kann ich nicht wirklich verstehen. Gerade der weiße klare Hintergrund und die großen wechselnden Motive sind das, was mir an der neuen REWE-Seite wirklich gut gefällt. Die Navigation ist ebenfalls einfach.

    Was will man mehr? :)

    Im Kunstbereich kann man so eine Website sicher besser machen. Und ich selber würde auch ein paar Kleinigkeiten anders machen. Aber es ist ein Supermarkt. Hier müssen viele Inhalte untergebracht werden. Und hier müssen auch viele Altersgruppen und Geschmäcker zufriedengestellt werden. All das schafft die Seite.

    Glückwunsch!

  14. Nette Änderung, gefällt mir. Fänd es aber noch für erwähnenswert, dass REWE im März ja per Kampagne auch gefeiert hat, dass man über 3.300 Märkte hat nachdem man im März auch alle Extra-Märkte umgeflaggt hat. In dem Zuge kam dann sicher auch die Homepage-Auffrischung, kleinen Grund gab es also wohl…

  15. Aus meiner Sicht ein sehr gelungener Relaunch. Hatte schon viele Freelance-Jobs groesserer Kunden, die das Design total versaut haben, sobald sie eigene Inhalte einpflegten. Hier wurden grafische Elemente sehr konsistent eingebunden. Congrats!

  16. Auch ich finde die Seite frisch und einladend. Sehr schön!

    Die gerade nicht zu kompakte Anordnung der Seitenelemente und ihre lesefreundliche Größe führen nun mal dazu, dass man mit Standardauflösung (1024px bzw. 1280px Breite) scrollen muss. Mit Standardauflösung bewegt man sich IN der Seite, mit einem 20- oder 30-Zöller hat man die Vogelperspektive AUF die (gesamte) Seite. Zwei Blickwinkel, zwei Erlebnisse. Na und? Eine Webseite sieht nun mal nicht überall gleich aus.

    Weil es gerade so schön passt, eine Anmerkung zum Claim. Eine ältere Dame aus meiner Verwandtschaft meinte kürzlich, wenn REWE “Jeden Tag ein bisschen besser” würde, seien sie wohl noch nicht gut genug und sie sollte vielleicht noch warten, dort einzukaufen. Ihr war der Spruch regelrecht zuwider. Tja, so kann’s auch gehen … mit einer Plattitüde.

  17. HEY!!!
    Ich will ja nicht angeben, aber ich kenne mich mit Supermärkte aus. Die neue Website steht NICHT im Zeichen der Auffrischung sondern ist Teil des “REWE Frische-Festivals”, dass wegen der Übernahme von EXTRA durch REWE gefeiert wurde. Ausserdem vermisse ich einen Artikel vom neuen REWE Logo (2006)…

  18. Nette Auffrischung, dennoch erging es mir, und wie ich sehe auch den ein oder anderen, einfach so das ich vorher mit nachher vertauscht habe. Was heißt das? Genau, die Änderung war ein netter Geldrausschmiss. Die hättren lieber mal die Marktsuche aktualisieren sollen, denn die zeigt ne ganze Menge Märkte die ich in und um Berlin kenne, einfach mal nicht an und die ich gefunden habe sind noch mit der alten Öffnungszeit bestückt, irgendwie ein Tool welches genau das Gegenteil bezweckt statt einfach nur nützlich zu sein (die sind aber nicht die einzigen wo die Aktualität noch aus den 90igern stammt).
    Ich finde die Seite dennoch gelungen, nur leider kein ganzer Schritt nach vorne, eher ein halber.

  19. Elusian du hast recht… ich habe mir auch gedacht, dass die alte seite genau so aussieht wie die neue. und es ist wirklich geld rausschmiss, denn diese seiten sind nicht billig. guckt doch mal auf http://www.extra.de, da ist ein share design zur neuen seite

  20. Zugegeben, da ich bisher von allen Supermärkten bei uns mit Rewe die wohl besten Erfahrungen gemacht habe, bin ich ein wenig voreingenommen, muss aber auch sagen, dass der Claim “Jeden Tag ein bißchen besser” einfach unglaublich sympatisch wirkt. Bei mir zieht er jedenfalls gut

  21. Also ich persönlich finde die neue REWE-Seite SEHR gelungen. Ich verstehe zwar, dass hier viele etwas gegen den fixen Hintergrund haben, finde ihn persönlich aber sehr modern und zeitgerecht!
    Die Seite ist technisch gut umgesetzt (bis auf die kleinen, aber verzeihbaren Validitätsfehler), aufgeräumt und sehr übersichtlich. Sie erfüllt also eigentlich alle Anforderrungen, die an eine gute Website im Netz gestellt werden! Ausserdem fällt sie auf und bleibt im Gedächtnis.

  22. Und seit gestern erstrahlt rewe.de wieder in einem veränderten Look. Diesmal gibt es deutlich mehr Änderungen als beim letzten Relaunch 2011. Sehr frische, helle und moderne Anmutung. Ist meines Erachtens wieder einen kurzen Beitrag wert ;)

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>