Relaunch Suedkurier.de

Relaunch von Suedkurier.de

Relaunch Suedkurier.de

Das größte regionale Nachrichtenportal in Baden-Württemberg wurde dieser Tage relauncht. Und wie angekündigt handelt es sich hierbei um ein Projekt, bei dem ich selbst involviert war. Das ehemals zur Verlagsgruppe Holtzbrinck zählende und seit Anfang 2012 zur Mediengruppe Pressedruck in Augsburg zugehörige Südkurier-Medienhaus hat Suedkurier.de von Grund auf erneuert. Ich durfte die Umstellung als verantwortlicher Designer begleiten. Der bisherige Auftritt wurde vor etwa viereinhalb Jahren ins Netz gestellt und ist in Bezug auf die Nutzerführung etwas ins Kraut geschossen. Rote, blaue, graue, schwarze Texte – nahezu jede Schriftklasse war bislang mal verlinkt und mal nicht. Das ist mit dem neuen Schrift- und Link-Klassenkonzept, in dem Blau als Standard-Linkfarbe fungiert und ein Anthrazit nicht-verlinkten Text kennzeichnet, anders.

Der weiterhin zumeist zweispaltige Aufbau wird von weißen Boxen bestimmt. Informationseinheiten werden innerhalb dieser weißen Boxen gebündelt, wodurch klarere Zugehörigkeiten geschaffen und das Zurechtfinden verbessert werden. Dieses Strukturprinzip wird in naher Zukunft übrigens auch auf weitere SÜDKURIER-eigene Portale angewandt.

Der Auftritt ist nun 960 Pixel statt 830 Pixel breit. Von der größeren Breite profitieren vor allem die Bildformate, die allesamt deutlich größer erscheinen. Auch die Wortmarke SÜDKURIER ist größer geworden und sitzt im Header nun vor weißem Hintergrund – eine Anlehnung an die Zeitungsausgabe. Die Hauptnavigation erlaubt nun nicht nur per Rollover den Direkteinstieg in tiefer liegende Bereiche, sondern beinhaltet auch Top-Meldungen aus den jeweiligen Ressorts. Ein schöner Komfort für den Leser, wie ich finde. Ebenfalls praktisch: die Navigationsleiste bleibt beim Scrollen am oberen Browserrand stehen. Das Prinzip kennt man etwa von der bing-Bildersuche und verschiedenen Google-Anwendungen und erlebt derzeit eine Art Rekultivierung, in technisch anspruchsvoller Form als seinerzeit mittels Framesets.

Artikelebene

Relaunch Artikelansicht Suedkurier.de

Als Redaktionssystem nutzt das Online-Team des Südkuriers fCMS von Fidion. 7 feste Redakteure plus Volontäre und Jung-Redakteure pflegen laufend Inhalt ein. Zusätzlich befeuern sie zahlreiche Facebook- und Twitter-Kanäle. Während etwa beim Relaunch der Westfälischen Nachrichten, um einmal einen anderes regionales Nachrichtenangebot zu nennen, tatsächlich die Kommentarfunktion auf Kosten eines einfachen Sterne-Bewertungssystems eingestampft wurde, haben wir uns beim Relaunch von Suedkurier.de die Frage gestellt, wie man das Kommentieren komfortabler gestalten kann, in Form und Funktion (siehe Screenshot vorher nachher). Gerade auf langen Artikelseiten macht sich ein deutlich sichtbarer Störer, in diesem Fall ein grauer Balken, als Kennzeichnung für den Beginn der Kommentare sehr gut, wie ich meine. Ein Kommentar-Bewertungssystem sowie eine Verschachtelung der Kommentare wurden ebenso eingeführt.

Und natürlich ging es auch um die Verbesserung des Lesekomforts. Die Schriftgröße wurde überall angehoben. Seitentitel sind nun fast doppelt so groß. Die Georgia kommt hier zum Einsatz. Im Fließtext und auch überall sonst wurde von der Verdana auf die Arial umgestellt.

Anzeigen

Relaunch Anzeigen Suedkurier.de

Noch sitzt wenige Tage nach dem Relaunch nicht alles dort, wo es sein sollte. Bugs und Probleme gebe ich gerne ans Team weiter. Hier und da fehlen auch noch Rollover-Zustände, aber gut Ding will Weile haben.

Schade finde ich, dass der Auftritt nach wie vor linksseitig im Browser anschlägt. Die vergangen Monate haben gezeigt, dass bei der Frage nach den bestmöglichen Bannerformaten und der sich daraus ableitenden Größe sowie der Positionierung der Website im Browser Bewegung gekommen ist. Sites, bei denen der Inhalt INKLUSIVE Wallpaper 1024 Bildpunkte in der Breite misst und links angeschlagen sind, sterben langsam aber sicher aus. Zeit.de ist mit Skyscraper 1180 Pixel breit und sitzt mittig, Focus.de, der „Überflieger der letzten Wochen“, ist mit Skyscraper 1160 Pixel breit und auch faz.net, zuletzt im Oktober 2011 relauncht, misst 1120 Pixel inkl. Skyscraper und ist mittig ausgerichtet. Außerdem ist ein Trend, weg vom Wallpaper, dem deutschen Eigenformat, hin zu im Content integrierten Billboard-Formaten unverkennbar. Sicherlich ist das eine andere Liga, in der sich die drei Branchenschwergewichte da befinden, zentriert ausgerichtet würde mir der Auftritt allerdings noch besser gefallen ;-)

Für die technische Realisierung ist die Firma Circit aus Düsseldorf verantwortlich. Weitere Hintergründe gibt es unter suedkurier.de/neu2012, übrigens auch mit einer Stellungnahme von mir.

17 Kommentare zu “Relaunch von Suedkurier.de

  1. Alles in allem gefällt mir der Auftritt sehr gut, da die Elemente gut aufeinander abgestimmt sind. Allerdings muss ich wie Tobias Beuscher auch die abrupten Wechsel der Titel-Galerie bemängeln. Es geht mir dabei nicht um „stylische“ Übergänge, welche die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sondern ganz im Gegenteil sanfte Übergänge, die den Besucher erkennen lassen, dass hier im Zeitintervall verschiedene Themen präsentiert werden. Insgesamt aber ein sehr hochwertiger Auftritt, Gratulation!

  2. Sorry für die (möglicherweise) blöde Frage:

    Auf was bezieht sich „Focus.de, der „Überflieger der letzten Wochen““. Besten Dank! :)

  3. Das neue Design wirkt nicht nur heller und freundlicher, sondern wesentlich klarer und übersichtlicher. Die Strukturen sind deutlich besser geordnet, was sicherlich dem neuen Format zu verdanken ist. Erinnert stark an die meisten Ami Magazin Themes – aber alles in allem ein Erfolg auf der ganzen Linie würde ich sagen.

  4. Hallo,
    Der relaunch gefällt mir gut. Wie schon gesagt, schade das wieder alles links klebt.

    Frage: wo sind die Anzeigen aus der Druckversion hin? Auf immowelt schaffe ich es auch ohne Südkurier.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>