Canon Deutschland

Relaunch von Canon.de

Canon Deutschland

Während derzeit in Köln die Photokina stattfindet hat Canon gestern seinen deutschsprachigen Webauftritt relauncht. Anders als etwa beim Mitbewerber Nikon basiert Canon.de nun auf einer Responsive-Design-Lösung. Schaut gut aus.

Richtig schick geworden sind etwa die Neuheiten-Produktseiten (Beispiel PowerShot GX7). Das macht nun einiges mehr her und geht in Richtung Inszenierung. Das Navigationskonzept sorgt dafür, dass auch die technischen Details nicht aus dem Blickfeld wandern. Im Footer kommt es derzeit noch zu einem Darstellungsfehler.

Der Relaunch betrifft allerdings nicht alle Unterseiten. Die klassischen Produktinfoseiten (Beispiel) passen sich auch weiterhin nicht der Bildschirmgröße des jeweiligen Endgerätes an. Hier gilt es noch nachzuziehen.

So sah Canon.de bislang aus: Screenshot (auch derzeit noch unter Canon.at zu sehen)

Canon-Deutschland

5 Kommentare zu “Relaunch von Canon.de

  1. Auf den ersten Blick top. Im Detail aber recht schlampig und lieblos umgesetzt, was sicher auch am pünktlichen Relaunch zur Messe liegt. Hier ein paar besonders grobe Schnitzer:

    Bei den Neuheiten-Seiten hat man sich offensichtlich von Sony inspirieren lassen. Auch in Sachen Menüführung und Übersichtlichkeit besteht noch Nachholbedarf. Was soll z.B. das überdimensionale Bild im Dropdownmenü? Hier hat Sony die Nase noch meilenweit vorn.

  2. Oben hui (solala), unten pfui. Hier wurden die technischen und gestalterischen Möglichkeiten absolut nicht ausgeschöpft. Kann sich das eine Firma erlauben, die Top-Kreative mit Technik (state of the art) ausstattet? Da kann sogar Rollei noch mehr.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>