Start Logos

Ähnliche Beiträge

24 Kommentare

  1. Nunja, Kontinuität ist natürlich wichtig und hier hat die Agentur alle Optimierungsregister gezogen um im (vermutlich) durch den Auftraggeber eng gezogenen Briefingskordon zu verbleiben. Signet wirkt allerdings weiterhin eher nach einer Fluggesellschaft, ganz allgemein will die Focusierung auf “Finanzen” nicht so recht überspringen.

  2. Verbesserung! Irgendwann wird sich AWD auch noch von seinen Augenbrauen trennen. Was mich nur weiterhin irritiert ist die Position des unabhängigen…äh…persönlichen Finanzoptimierers. Das sitzt irgendwie willkürlich, oder?

  3. Eine Verschlechterung, weil sie die “Unabhängigkeit” über Bord schmeißen (weil es sie sowieso nicht gab?). Gestaltung: Fad.
    Ansonsten muss ich Didi beipflichten, man sollte erst einmal das Konzept und das Geschäftsgebaren neu gestalten, das wäre wichtiger.

  4. Jahrelang wird einem der hanebüchene Slogan mit dem “unabhängigen” Finanzoptimierer um die Ohren gehauen. Jetzt wird die Kernaussage gestrichen und durch ein nichts sagendes, reines Füllattribut ersetzt. Was bei mir ankommt: “Die haben doch eh die ganze Zeit gelogen.”

    Aber ich glaub, ich bin da eh voreingenommen: In mir weckt schon der Name unangenehme Assoziationen mit viertelseidenen, schleimigen Anzugträgern. Lieber versteck ich mein Geld im Sparstrumpf als mit dieser Spezies Mensch Kontakt aufzunehmen.

  5. @Patrick: Du scheinst die weißen Zwischenräume zu zählen und nicht die Balken ;)

    Ich finde es nicht besser, nur langweiliger. Mal schauen, wie es im Umfeld wirkt.

  6. Aus “unabhängiger” wird “persönlicher”. – Das ist wohl der eigentliche Grund, warum das Logo überarbeitet wurde. Ansonsten kann ich aus eigener und der Erfahrung vieler Bekannter dringend empfehlen, sich dort NICHT beraten zu lassen !!! Die (seriösen) Medien haben ohnehin bereits erschöpfend berichtet.

  7. Der AWD musste nach einem Gerichtsurteil den Slogan “Ihr unabhängiger Finanzoptimierer” aufgeben, da sie eben nicht unabhängig sind. Die Mehrheit gehört an AWD gehört dem Versicherer Swiss Life. Unabhängige Beratung – wers glaubt… Übrigens gehören auch die anderen Konsorten wie MLP und Tecis inzwischen zu diesem Konzern.

    Ansonsten gefällt das Logo -> wirkt wesentlich klarer und, wie bereits geschrieben, deutlich selbstbewusster.

  8. Geht es nur mir so, oder lässt sich das AWD jetzt schwieriger lesen als vorher? Im direkten Vergleich wirken die das Logo durchziehenden weissen Streifen jetzt wesentlich störender als noch zuvor.

  9. Das Landgericht Hannover hat entschieden (Az.: 18 O 193/08), dass die Tochter der Schweizer Versicherung Swiss Life nicht mehr mit dem Begriff „Unabhängigkeit“ werben darf. Geklagt hatte der Branchenkonkurrent Deutsche Vermögensberatung (DVAG).

  10. Eine Veränderung, die vermutlich noch nicht einmal der Mehrzahl der Kunden auffallen dürfte.

    p.s. der neue Spruch dürfte nichts mit dem Logo zu tun haben. Auf der AWD-Homepage ist aktuell das alte Logo mit neuem Spruch zu finden.

  11. Wurde ja auch mal Zeit das sich die AWD ein neues Aussehen leistet. Das alte Log war ja schon lange ausgelutscht und passt irgendwie so garnicht in die heutige Zeit. Bin auch der Meinung das das “neue” Logo nicht der Bringer ist… ist für mich immer noch zu altbacken. Aber der Designer wird sich ja bestimmt etwas dabei gedacht haben ;o)

  12. @Patrick (#6): Interessante Beobachtung, zumal mercalli12 (#8) aufzuklären versucht. Auf Deinen Einwand hin habe ich auch gleich mal nachgezählt und kam auch nur auf 6, bzw. 4 Querbalken. Erst nach mercalli12′s Kommentar habe auch ich verstanden, was gezählt wurde.

    Ich finde hier die Durchgängigkeit der weißen Linien, die vor den Buchstaben zu liegen scheinen, deutlicher, als die blauen Balken, die die Buchstaben bilden. Figur-Grund-Thematik oder Gesetz der Prägnanz.

    Zum AWD-Logo: Nun noch IBM-ähnlicher, immernoch wenig prägnant, nüchtern. Letzteres ist sicher aber ein Attribut, das zu einem Finanzdienstleister passt. Bin gespannt auf das komplette CD, es wird sicher seriöser, moderner und selbstbewußter.

  13. Ich finde es schwierig, über ein Logo zu diskutieren, das zu einem Unternehmens mit diesem Hintergrund gehört. Selbst wenn das Logo eine gestalterische Großtat wäre – was es definitiv nicht ist, es ist ja eher so ein nichtssagendes Allerweltsding – mich stört es, wenn eine Firma mit fragwürdigem Geschäftsgebaren über das Designtagebuch einen PR-Beitrag einstreichen kann. Noch dazu, wenn sich der Artikel dazu wie eine Pressemeldung liest.
    Es gibt jede Menge Logo-Relaunches da draussen, am Stoff sollte es doch eigentlich nicht mangeln. Warum ausgerechnet dieser “Finanzoptimierer”?

  14. Wenn die AWD nicht mehr unabhängig, sondern nur noch persönlich ist – wieso dann der Vogel?
    Persönlicher ist das Farbkonzept jedenfalls nicht geworden – überhaupt ist Persönlichkeit eine seltsame Selbstbeschreibung für einen Finanzdienstleister. Darf ich sogar mit Personen besprechen, was ich aus meinem Geld machen soll, oder wie? Was genau tut eigentlich ein “Finanzoptimierer”? Ist das eine Bank, Versicherung, reine Beratung – oder ein Geringverdiener, der seine Finanzen optimiert damit am Monatsende was übrigbleibt? – Das könnte man das vielleicht beiläufig erwähnen. Schade, dass mir dazu so gar keine positive Kritik einfällt…

  15. Das Firmenzeichen einer Firma mit zweifelhaftem Geschäftsmodell kann man eigentlich gar nicht beurteilen ohne Protest einzulegen: erstmal das Geschäftsmodell ändern, dann das Logo…

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>