New York City Subway Map

Redesign: New York City Subway Map

New York City Subway Maps

Die New York Times berichtete dieser Tage über das Redesign des New Yorker U-Bahnplans. John Tauranac, der schon für den aktuell gültigen Plan der Metropolitan Transportation Authority (MTA) verantwortlich zeichnet – 1979 wurde dieser entwickelt –, veröffentlichte nun eine aktualisierte Version der „New York City Subway Map“ (Abb. oben links). Um eine von der MTA bestätigte offizielle Fassung handelt es sich hierbei allerdings nicht. Bislang vertreibt Tauranac, der als Autor, Lehrer und Kartenzeichner tätig ist, den Plan noch in Eigenregie.

Neben einigen Anpassungen, die der aktuellen Infrastruktur geschuldete sind – so wurden etwa neue Linien und Stationen ergänzt –, überarbeitete Tauranac den Plan auch in Bezug auf die Gestaltung. Anstelle der Helvetica verwendete er im neuen Plan die Myriad – seit 2002 Corporate Font von Apple. Während der klassische U-Bahn-Plan der MTA noch weitestgehend die geographische Realität widerspiegelt, verzichtete Tauranac in der neuen Fassung vollends darauf. Vor allem ging es ihm darum, die Präzision der Karte in Bezug auf die Darstellung der U-Bahn-Verbindungen zu verbessern und bisherige Probleme diesbezüglich auszuräumen.

Unbedingt sehenswert ist auch das Redesign der New Yorker U-Bahn-Karte, das der Britte Max Roberts kürzlich vorstellte (Abb. oben rechts). Seit vielen Jahren beschäftigt sich Roberts, der als Psychologie-Dozent an der Universität Essex tätig ist, mit der Entwicklung schematischer Karten. Die erste Karte, die er in ein von ihm entwickeltes, auf Kreisen basierendes System überführte, war der U-Bahn-Plan Berlins. Auch die nun veröffentlichte New York Circle Map ist von verblüffender Klarheit und Übersichtlichkeit. Davon abgesehen besitzt sie eine hohe ästhetische Qualität.

Für all jene Kreative, die sich eingehender mit dem Thema Informationsdesign beschäftigen möchten, sind die Karten sicherlich ein lohnenswertes Untersuchungsfeld. Davon abgesehen machen die Karten natürlich auch Lust darauf, New York zu erkunden. Welche Karte dabei mit ins Gepäck kommt, ist vielleicht ja auch eine Frage des Geschmacks.

10 Kommentare zu “Redesign: New York City Subway Map