Start Corporate Design

Rebranding American Airlines

American Airlines (AA), lange Zeit die größte Fluggesellschaft der Welt, stellte gestern ihren neuen Unternehmensauftritt vor. Die neue visuelle Identität der im Jahr 1930 gegründeten Airline markiere den jüngsten Schritt, so die offizielle Erklärung, innerhalb der „kontinuierlichen Reise hin zu einem moderneren Reiseerlebnis der Kunden“.

Die visuelle Erneuerung geht mit einer technischen Modernisierung einher. 550 Flugzeuge werden in den nächsten Jahren ältere Modelle der Flotte ersetzen, so viele Bestellung sind, laut AA, in diesem Jahr offen.

Ähnlich ambitioniert und umfangreich stellt sich das Rebranding dar, das, angefangen von der Lackierung und dem Innenbereich der Flugzeuge, über die Verkaufs- und Check-In-Bereiche an Flughäfen wie auch der Unternehmensliteratur bis hin zu den Kreditkarten, jede denkbare Anwendung umfasst. Auf einigen digitalen Kanälen wurde das Design bereits implementiert (Twitter/Facebook/etc.). Im eigens aufgelegten Onlinespecial new American wird die zukünftige visuelle Identität im Detail vorgestellt.

Das neue Design sieht für die Heckflosse eine, im Vergleich zur bisherigen Flugzeuglackierung, noch einmal offensichtlichere Zitierung der „Stars and Stripes“, der us-amerikanischen Flagge vor. Während sich bislang der Farbklang Blau-Weiß-Rot über die gesamte Länge des Flugzeugs erstreckte, werden mit dem Redesign nun die Heckflossen mittels farbiger Querstreifen visuell erhöht.

Das Logo der Fluggesellschaft wurde völlig neu entwickelt. Der Schriftzug wurde neu gesetzt, erscheint nun in Grau und bekommt in der Standardversion eine blau-rote Bildmarke zur Seite, genannt „flight symbol“. Die Bildmarke ist eine Neuinterpretation des Adlers, von je her das Erkennungszeichen sowohl der Vereinigten Staaten wie auch der Airline. Die Corporate-Farben Blau und Rot wurden zugunsten eines helleren Blautons modifiziert.

Das neue Design in der Anwendung

Video Behind the Scenes – Creating American Airlines New Look, Logo and Livery

Verantwortlich für das Rebranding zeichnet FutureBrand. McCann Worldgroup steuert die Launch-Kampagne bei.

46 Kommentare

  1. ungefähr bei 1:30 sagt einer:
    “The Eagle is a symbol for America, but the Eagle is also part of our heritage.”

    Das ergibt ja mal gar keinen Sinn, oder verstehe ich da etwas falsch? Er stimmt ja wohl kaum von einem Adler ab…

  2. American Airlines überlegt, die gerade neu eingeführte Bemalung ihrer Flugzeuge wieder zu ändern und das Heck wieder mit dem alten Logo zu gestalten. Hierzu findet eine Umfrage unter den Angestellten der beiden gerade fusionierenden American Airlines und US Airways statt.

    Näheres unter:
    https://wings.usairways.com/uswings/news/american_merger/arrivals/121613_Arrivals_livery_outlook.pdf

    http://www.aerotelegraph.com/american-airlines-aendert-bemalung-vielleicht-schon-wieder

  3. Ich finds chic. Die “klinge” habe ich sofort als Adler erkannt. Das die Schrift eher lala ist, tut dem aber kein abbruch. Ist aufjedenfall um einiges besser, obwohl ich die Bildmarke am Flugzeug nicht mehr so passend finde… wat solls.

Kommentieren


9 + = 13

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>