SPD.de wird „zum Ort des Dialoges“

Die SPD hat am gestrigen Sonntag ihre neue Website scharf geschaltet. Keine zwei Jahre war damit der Vorgängerauftritt im Netz (dt berichtete). Der neue Auftritt ist im Stile eines Nachrichtenportals angelegt. „Nicht bloß Verlautbarungsplattform des Parteivorstandes, sondern ein lebendiges Abbild der Partei“, so heißt es von offizieller Seite her.

PricewaterhouseCoopers – Neues Corporate Design

alt=“PricewaterhouseCoopers PWC Logo“ />

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PWC) hat ein neues Firmenlogo. Die komplette CD-Bandbreite wurde erneuert. Von einem evolutionären Schritt kann man wahrlich nicht sprechen. Vom bisherigen Markenauftritt wurde lediglich die Farbe Orange übernommen. Der Rest ist neu, und der schaut wunderbar aus.

EADS ordnet seine Marken

Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS ordnet anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums seinen Markenauftritt. Sowohl der Auftritt der Dachmarke, als auch das Erscheinungsbild der Unternehmensbereiche Airbus, Eurocopter, Astrium und Cassidian wurden modifiziert.

dummy

kurz gesagt (18)

Die Uni-Regensburg hat, ein Jahr nach Einführung des neuen CDs, einen neuen Webauftritt. In der PM spricht man von „weit mehr als ein Facelifting“. Man muss schon die Farbe seiner Fakultät kennen, sonst findet man sie nicht. Nach drei Klicks auf jeweils einen anderen Farbpunkt wird deutlich: Nach dem Relaunch ist vor dem Relaunch. Da … Read more

FH Bielefeld führt neues Corporate Design ein

Die Fachhochschule Bielefeld hat seit Mitte Juli ein neues Logo. Mit dem Logowechsel geht eine Veränderung des gesamten Erscheinungsbildes einher. Studierende im Fachbereich Gestaltung waren im Rahmen eines internen Wettbewerbs aufgerufen, ihre Kreationen einzureichen. Die gemeinschaftliche Arbeit von Mareike Knocks, Michael Erdmann und Robert Fischer wurde schließlich zum Siegerentwurf erklärt.

Bremer Designpreis erstmalig ausgeschrieben

Erstmalig vergeben die WFB Wirtschaftsförderung Bremen und die GFP – Gesellschaft für Produktgestaltung in diesem Jahr den Bremer Designpreis. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird von nun an jährlich verliehen und zeichnet jeweils eine Kooperation zwischen Unternehmen und Vertretern der Kreativbranche aus. Den Beginn macht in 2010 die Kategorie „Einzelhandel“.