1. FC Kaiserslautern – der Tradition verpflichtet

Während der Ball bei der WM in Südafrika noch rollt, bereiten sich hierzulande die Vereine auf die Bundesliga-Saison 2010/2011 vor. Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern wirft sich besonders in Schale, wie es scheint, und präsentiert sich mit neuem altem Vereinswappen. Zunächst ist der Wechsel als Kampagne konzipiert. Findet die Idee und das Traditionswappen Anklang bei der Fangemeinde, bleibt es wohl auch darüber hinaus das offizielle Wappen des Vereins.

Ein Logo für drei EU-Ratspräsidentschaften

Heute übernimmt Belgien den Vorsitz im EU-Rat und nutzt dabei ein Logo, das in modifizierter Form auch die Präsidentschaften von Spanien (nun beendet) und Ungarn (im Anschluss an Belgien) kennzeichnet. Soviel Einigkeit findet man selten in Europa.

VDDI führt neues Logo ein

Kurz vermeldet: Der Verband der Deutschen Dental-Fabrikanten VDDI führt ein neues Logo ein. Nach 20 Jahren sollte ein visuelles Erkennungszeichen her, das „den Wandel des Verbandes von einem überwiegend deutschen zu einem weltoffenen Herstellerverband angemessen widerspiegelt“, so heißt es in der Pressemeldung.

The Music Scene

Ich muss zugeben: auch ich lasse mich ja derzeit, wie im Video zu „The Music Scene“ von Blockhead dargestellt, von der Glotze fesseln. Spannender als das elendige Gekicke etwa von Portugal gegen Brasilien (FIFA-Weltrangliste 3 und 1) ist der Streifen in jedem Fall.

Viel Verkehr in Duisburg und München

Gleich zwei Verkehrsgesellschaften haben in den letzten Tagen ihren Webauftritt relauncht. Gleich vorweg: Weder Duisburg noch München können an den unfreiwilligen Unterhaltungswert der LVB heranreichen (dt berichtete). Aber vermutlich bedauert das niemand auf Seiten der Verantwortlichen.

Bewegung auf Skoda.de

Kurze Statusmeldung: Ende letzten Jahres wurde der deutschsprachige Webauftritt von Skoda mit dem Spooky-Award ausgezeichnet. Vor wenigen Tagen wurden die Seiten relauncht. Nun lässt sich der Auftritt tatsächlich als CD-konform bezeichnen.