Start Logos

Norisbank weiter in Bewegung

23

Norisbank Logo

Die Marke Norisbank ist weiter in Bewegung. Was im Telekommunikationsmarkt bereits mit Simyo, Fonic, Congstar und Callmobile für reichlich Belebung respektive Konkurrenz sorgt, hält nun auch im Bankgeschäft Einzug. Hinter der neuen Norisbank steht die Deutsche Bank, die nun im Segment “Discount-Banking” nach monatelanger Verspätung Fahrt aufnehmen will.

Statt konservativem Blau greift bei der neuen “Billigmarke” nun ein grelleres Erscheinungsbild. Bei diesem deutlichen Farbwechsel geht die Modifizierung der Wortmarke, die nun in der Dax gesetzt ist, fast unter.

Danke an Adam für den Hinweis.

Ähnliche Beiträge

17

13

23 Kommentare

  1. Ich fand jetzt das alte irgendwie vertrauenswürdiger, seriöser, glaubwürdiger, Themenspezifisch passender.

    Geschmäcker sind verschieden, aber so sehe ich das :)

    Grüße
    Tobias

  2. Ich find das gar nicht falsch!
    das neue ‘s’ finde ich sehr viel besser als das andere. (Die Punzen haben mir alle nicht gefallen!)
    Aber der Slagen wirkt irgendwie schwer unmotiviert und eher wie vom Data Becker Sloganizer erstelllt.

    Grüße aus Bonn, Oliver

  3. Was ist mich allerdings frage: was ist aus der Team Bank geworden? Die DB hat doch die norisbank gekauft und dann in Team Bank umbenannt, geht jetzt aber wieder mit der norisbank an den Start. Wird jetzt aus der Team Bank die norisbank oder werden ganz neue Fillialen eröffnet?

    btw: Rot/Weiss sind ja wohl eindeutig die Sparkassenfarben. Meiner Meinung nach eine schlechte Wahl, obwohls ansicht nicht schlecht aussieht. Achja: und die Dax ist mittlerweile auch schon überall zu sehen. Für die Wortmarke hätte man nun wirklich eine andere Schrift auswählen können.

    Achja … als letztes wundert mich nocht, wieso im TV Spot das Design so aussieht wie die spanische Flagge. Unten/oben rot, in der Mitte gelb und schwarze Typp. Und auf der Website ist von dem Gelb nix zu sehen, stattdessen aber orange. Hat das einen Grund?

  4. Äh…. Hat da ICH nen Knick in der Optik, oder ist der Slogan nicht bündig mit dem “b” von “…bank”? Haben die das einfach übersehen? Oder waren da mal wieder keine Typografen am Werk? Sorry, aber mir sticht das regelrecht ins Auge (und zwar schmerzhaft!). :)

  5. ob sich solche “billigmarken” in der bankenwelt durchsetzten können bezweifel ich stark. vor allem wenn man da auch noch mit so einem billigen erscheinungsbild auftritt.

  6. Die Dax ist für das Logo eine sehr gute Wahl, auch wenn sie mir generell zu rund und damit in meinen Augen recht charakterlos ist. Tatsächlich ist die Ähnlichkeit zu der vorigen Logotype sehr groß und die Anmutung ist geblieben. Da ich nicht zu der “ich will alles anders machen”-Crowd gehöre, finde ich das eine gelungene Logo-Erneuerung, ohne gleich die Wiedererkennbarkeit über Bord zu werfen. Der platte Claim könnte tatsächlich einen Tick nach links und der Einfachheit vielleicht so breit wie das Wort “bank”.

  7. Ich finde die Dax weiterhin eine klasse Typo – allerdings scheinen die Jungs/Mädels von der Agentur die Typo ein wenig in die Breite gezerrt zu haben – bei der großen Bannerwerbung auf Spiegel Online fällt es ziemlich extrem auf. Schade, denn gerade das Schmale macht die Dax eigentlich zu einer eleganten Schrift…

  8. […] Erstmalig tritt OnVista auch mit einer Bildmarke auf. Von der Idee her lehnt sich die Bildmarke an die Deutsche Bank an. Beide haben das Quadrat und eine von links unten nach rechts oben veraufende Diagonale gemeinsam. In diesem Fall ist die Diagonale ein Pfeil und das Quadrat ist lila und es ist zudem offen. Das Grundthema ist  gleich, die visuelle Ausrichtung tendiert jedoch eher in das Umfeld einer Marke wie easyCredit oder in Bezug auf den farbenfrohen Auftritt einer Norisbank. […]

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>