Start Logos

Neues Signet für Valiant Comics

12

Valiant Logo

Nach dem Redesign bei DC Comics präsentiert gestern ein weiterer US-amerikanischer Comic-Verlag, der ehemals drittgrößte in den USA, ein verändertes Signet. Entwickelt wurde das neue Logo von Valiant Comics vom Britten Rian Hughes, Typograph, Illustrator und Designer.

Valiant Comics Logo

Die Bildmarke nimmt, wie die nachfolgende Logohistorie zeigt, erneut das Kompass-Thema auf und interpretiert es neu. Aufgrund der Überlagerung des roten V ist der Kompass nun auch als Fadenkreuz interpretierbar, was in diesem Kontext ja sicherlich keine unpassende Assoziation darstellt. Der Schriftzug wurde in einer art-deco-ähnlichen Schriftart gesetzt und versprüht einen Retro-Look.

Logohistorie

Valiant Univers‘ wechselvolle Geschichte spiegelt sich auch im Logo wider.
Valiant Comics Logo History

Cover X-O Manowar

Valiant XO

Ähnliche Beiträge

12 Kommentare

  1. Sehr schöne, kraftvolle Umsetzung. Die Farbverteilung wirkt nun deutlich aggressiver und entschlossener.

    Eine Ähnlichkeit zu “Vendetta” ist vermutlich nicht zu leugnen.

  2. Also ich finde es nicht wahnsinnig schön anzusehen, aber das hat sicher auch den Grund, dass ich 1) kein Comicfan bin und 2) die ganze Zeit das wahnsinnig gut durchdachte DC Redesign im Hinterkopf habe.

  3. @ Chris: Ja, die Ähnlichkeit zu Vendetta kam mir auch als erstes in den Sinn. Ob das so geschickt ist? Aber wer weiß, vielleicht ist Vendetta in 10 Jahren auch vergessen und Valiant in aller Munde. Oder aber es gibt einen neuen Relauch.

  4. Meiner Meinung nach ein gelungenes Redesign – vor allem auch im Bezug auf die Typographie. Das alte Logo erinnert irgendwie an Navigationssysteme oder Ähnliches. Die Ähnlichkeit des neuen Logos zu “Vendetta” finde ich nicht gravierend – kommt warscheinlich oft vor wenn ein alleinstehendes “V” rote Elemente besitzt.

  5. Finde das Logo nicht sehr zeitgemäß. Es wirkt sehr altbacken und ich kann damit, evtl. weil ich die Marke auch nicht kannte, nichts Comic-artiges damit assozieren. DC ist deutlich besser aufgestellt, der Relaunch war sehr rund und gelungen. Valiant kann sich in meinen Augen damit nicht wirklich verbessern.

  6. wesentlich besser als der vorgänger, wenn auch mehr augenmerk möglich gewesen wäre. durch das “v” mit schöner rückbesinnung zum ur-logo. allerding wirkt es auf dem beispielcover viel zu filligran zwischen titel (der mmn typografischer unsinn ist) und der ausgaben-nr. hier sollte man evtl farblich abheben, damit es nicht gefahr läuft erdrückt zu werden. gerne darf es reduzierter sein, da ja der superheld im vordergrund steht, aber so? ich weß nicht…
    viel glück zum neustart

  7. Gefällt mir ganz gut und sieht insgesamt stimmiger aus, als der Vorgänger. Die Typo und das Zeichen haben den gleichen Duktus und passen dadurch besser zusammen als zuvor. Insgesamt finde ich es zwar etwas zu aggressiv, aber im Kontext auf einem Comic-Cover steht es doch recht gut.

    Ich sehe es ähnlich wie @Peter (8): Der Abstand von V zu ALIANT hätte ruhig etwas enger sein können.

  8. Ohne das “V”, welches durch die spitz zulaufenden Enden und die geometrische Klarheit positiv eigenständig daherkommt, muss ich spontan an das Nato-Emblem denken.

    Irgendwie passt das Logo für mich weniger zu einem Comic-Verlag. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass ich, was Comics betrifft, weniger belesen bin.

    Was außerdem schön ist, ist die vertikale Ausrichtung des Logos. Das ist im Einklang mit der bereits angesprochenen Aggressivität.

  9. Kommt in meinen Augen sehr altbacken daher. Ist zwar hart und direkt, frage mich aber, welche Alterszielgruppe damit abgedeckt werden soll (ich geh mal nicht von jungen aus).

    Mir fehlt für ein Comic Verlag etwas das verspielte. Scheint aber, dass sie in der Logo-Vergangenheit auch nicht auf Verspieltheit gesetzt zu haben.

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>