Start Logos

Ähnliche Beiträge

106 Kommentare

  1. Nur bedingt gute Lesbarkeit, mehr Eintönigkeit und ein Umriss wie vom Computer gezogen — ich hätte mir Entwürfe von Kindern vorgestellt…
    Gut: das blaue Kikaninchen wird recht gut zum gelben Schriftzug passen

  2. Ohgott, grässlich! Also manchmal frage ich mich, ob ein Redesign wirklich notwendig ist bzw. ob in manchen fällen KEIN Redesign mehr abgebracht wäre. Ich konnte mich als Kind immer sehr gut mit dem KIKA-Logo identifizieren. Bunt, kindlich, und einfach gehalten. Nicht nur die Typografie und dessen Kontur finde ich bei dem neuen Logo sehr unangebracht, sondern auch die Zusammenstellung der Farben.

  3. Okey, wenn man bedenkt das das Logo neben Kindern auch Jugendliche ansprechen soll ist die Idee ganz gut. ABER, die Typo ist mir zu wuchtig, zu gestreckt. Es ist kein Schlechtes Logo aber wenn man den Vorgänger kennt, den ich viel besser finde dann kann ich für mich nur sagen das das neue Logo nicht passt.

  4. Bieder und lieblos. Die Idee, ältere Kinder anzusprechen ist schon ok, bevor die zu toggo und nickelodeon abdriften. Ich halte das damit jedoch für nicht gelungen. Hier wurde wahrscheinlich zusehr an 1000 weitere Anwendungen gedacht. Das kann/muss ein Logo nicht leisten. Hoffentlich bleibt das Programm voller Witz und Esprit.

  5. Das Logo schreckt eher ab, als das es einlädt den Sender zu gucken … ich hoffe die Überlegen sich noch mal was anderes …. das neue ist einfach nur zum davon laufen !!!!

  6. Auf jeden Fall eins der miesesten Re-Designs der letzten Jahre. Sieht aus wie das Logo für eine Spedition aus den 80ern – die könnten dann auch ein Re-Design vertragen ;)

    Vielleicht denkt man ja bis Februar noch einmal drüber nach …

  7. Im Hinblick auf Schulbücher wäre in dem Fall wirklich (und das meine ich vollkommen ernst) ein toller Versuch gewesen das Logo in COMIC SANS schön hinzubekommen.

  8. Mein erster Gedanke: Oh Gott, ist das hässlich!
    Mein zweiter Gedanke: Oh Gott, ist das hässlich!
    Mein dritter Gedanke: Mhm, Subway :-)

    Ne, also da war das alte Logo DEUTLICH besser. Das neue sieht einfach weniger nach Kind aus, auf buntem Hintergrund denke ich eher an VIVA…

  9. Ganz abgesehen vom inhaltlichen Aspekt, finde ich das Kerning in der Unterzeile noch optimierbar (v-on). Das war im alten Logo ordentlich. Beim oberen Berührungspunkt von K+A im Logo könnte die Kontur vom K ins A fließen – der Bruch wirkt etwas willkürlich (zumal K und I sauber miteinander verbunden sind).

    Was das Logo angeht, verstehe ich die Notwendigkeit des Redesigns nicht wirklich. Lässt man den Ball weg, wirkt das alte Logo nicht zu kindlich und bietet den älter werdenden Zuschauern außerdem eine gewisse (emotionale) Kontinuität. Eventuell hätte man die Unterzeile verkleinern können (da der Sender nicht mehr neu ist).

    Letztendlich bleibt der Kanal auch mit neuem Logo “KINDER-Kanal”… Ich finde es schade, dass die schöne Abkürzung KIKA in der neuen (statischen) Version des neuen Logos etwas von ihrer Lebendigkeit/Fröhlichkeit verliert. Die neue Lösung orientiert sich zudem an aktuellen Retrotrends (die Kinder/Teenager vermutlich gar nicht nachvollziehen können).

    Insofern bleibt bei mir das Gefühl, dass hier eine starke Marke visuell verwässert wird… Bleibt abzuwarten, wie die Bewegtbildumsetzung ausschaut.

  10. ich finde der entwurf ist eine deutliche verbesserung zum vorgänger. allerdings irritiert mich der obere übergang vom K zum A. da wäre mir eine durchgehende linie lieber. z.b. so:

  11. Einen Relauch macht man nur, wenns auch nötig ist. Das frühere Logo hat funktioniert und hätte mit einem Zusatz. (z.B. Statt statt dem Ball was anderes) auch die Teenager angesprochen. Wenn über haupt, dann hätte es nur ganz leicht verändert werden können. Aber, der Wiedererkennungswert hätte bleiben müßen! Gerade für Kids, die noch nicht lesen können bedeutet ein komplett neues Logo eine Verunsicherung.

    Abgesehen davon ist es unausgereift und nicht stimmig. Ich kann mich meinem Vorredner Alex nur anschließen. Die Verbindungen und das Kerning sind völlig unbewußt und nicht stimmig. Es ist gerade für Kindern wichtig, es gut und richtig und einfach zu machen.

    Dazu kommt noch, daß dieses neue Logo wahrscheinlich nicht gut zu Animieren ist. Schon die Perspektivische Darstellung wirkt nicht wirklich gelungen. Es sieht so aus, als hätte ein Laie versucht es irgendwie hineinzubekommen. Wenn es so beabsichtigt war, dann frage ich mich warum? Ich wiederhole: Für Kinder sollte die Gestaltung noch klarer, stimmiger und auch emotionaler sein.

    Die Macher hätten sich an die Qualität aus den Anfangsjahren orientieren sollen. Vor 15 bis 10 Jahren, als meine Kinder Kika geschaut haben, da gab es noch die zwei Kreuzchen. Sie ließen sich auch wunderbar umsetzen.
    http://www.youtube.com/watch?v=E9Xj5igLz14&feature=related

    Wir liebten besonders die schöne bunte Animation mit den Zahnrädern. Hab ich leider nicht mehr gefunden, aber so sahen sie aus und sie haben sich gedreht: Vielleicht erinnert ja jemand daran?
    http://www.bus-bild.de/1024/reisebus-mit-kika-kinderkanal-aufschrift-040905–63893.jpg

    Ich hoffe nur, daß der Kinderkanal das neue Signet nicht einsetzt.

  12. KIKA wird also zum Einkaufsmarkt für Lebensmittel? Neben EDEKA, REWE und LIDL sieht die neue Typo garnich so schlecht aus. Was sind das für Farben? Warum so konstruiert? Warum diese Outline? Was hat das mit kindlichem und jugendlichen Freisinn zu tun? Traurig…

    Selbst wenn das neue Logo zu einem Phasenplan gehören würde – ist es ein Kompromiss auf niedrigem Niveau.

  13. Diese KIKA-Buchstaben tun mir weh… es sieht wirklich übel aus, tut mir leid das sagen zu müssen. Empfinde das als echten Rückschritt. Die angesetzten Blöcke in den gezeigten Anwendungen sind auch schrecklich.
    Und jetzt stellvertretend für alle: und dafür zahle ich GEZ???

  14. Oh mein Gott. Das ist einfach nur schlecht. Sogar handwerklich. Was bitte hat dieser lieblos hingeknallte Entwurf mit Kindern oder Heranwachsenden zu tun. Dann noch eine Outline um den Schriftzug. Was soll dass denn. Der Vergleich mit einer Handelskette – wie er hier schon zu lesen war – ist wirklich nicht weit hergeholt. Aber eine aus dem letzten Jahrhundert. Die Farbkombinationen sind sowas von daneben. Da lasse ich noch nichtmal Plakativität als Ausrede gelten. Ne soooo nicht. Wer hat den Mist eigentlich verbrochen?

  15. kinderliche Leichtigkeit, Freude und etwas Naivität sehe ich da nicht, eher dicke walzen (kinder), die dazu verführt werden sollen, fertigprodukte bei EDEKA einzukaufen. Farbkombination und die Schrift erinnert mich einfach an EDEKA…die spielerische Komponente im alten Logo ist leider verloren gegangen, genau diese hätte noch mehr ausgebaut werden können. schade!

  16. Ich mag das gelb. Mehr positives kann ich leider nicht sagen. Auch Kinder haben Geschmack – es muss ja nix verspieltes, kunterbuntes sein, aber die Farbkombination ist bieder und die Schrift hat typografisch gesehen einige Verbesserungen nötig …!

    Bei der Ausschreibung zur Überarbeitung würde ich dann gerne teilnehmen! Soll heißen, in der Form wird dieses Logo nicht alt …

  17. Hallo alle miteinander. Ich finde das neue Logo nicht gut geworden. Das alte ist viel ansprechender durch sein Farben. Kinder brauchen und lieben Farben! Das neue Design hätte in den Farben bleiben sollen und nur wenig abgeändert werden können. Das neue “Gelb” finde ich zu grell und die grünen Ränder sehen aus als ob jemand nicht mit Photoshop umgehen kann :(

    Das neue Logo ist irgendwie 0 8 15 und erinnert mich an einen Einkaufsmarkt.
    Die neue SchriftART ist allerdings nicht schlecht. Wenn jetzt die alten Farben wieder zurückkehren finde Ichs Klasse!

    Ich finde die Altersgruppen spricht man mit dem Sendeformat an. Die Sendungen die Angeboten werden – eben für Kleinere und für Jugendliche. Da spielt ein Logo bzw Design doch nur eine Nebenrolle.

    Zusammenfassend kann ich sagen: Schade das die Farben weg sind und die KiKa Tradition damit wieder ein Stück kaputt gemacht wird :(

    Herzliche Grüße
    Richard

  18. also meine meinung , es ist furchtbar wer lässt sich sowas denn nur einfall. das spricht weder kinder noch jugendliche an. sinnlose geldausgabe , eine spende an einen gemeinnützigen verein wäre besser angelegtes geld gewesen !
    gruß tanja (17)

  19. Dieses Logo empfinde ich als absoluten Griff in die Kloschüssel. Weder der Font, noch die Konturen, noch die Farbwahl sind kindgerecht. Eine simple “Aufwertung” des bisherigen Logos wäre wohl die wesentlich bessere Lösung gewesen.

    Oder noch besser – man hätte Kinder fragen sollen!!!

  20. Ich find es an sich gar nicht mal so schlecht. Irgendwie frischer. Aber mich hat das neue Logo auf den ersten Blick an “Disney XD” erinnert. Ist ja nun schließlich auch TV und ich hatte als erstes damit assoziiert.

  21. Als ich das gesehen hab bin ich einfach nur erschrocken. Das neue logo geht garnicht, die Typo zu globig das Zitronengelb wirkt eher altbacken. Nichts von kindlicher/jugendlicher Frische und Aktivität. Das alte Logo war schön und hat funktioniert und was den Jugendfaktor dabei angeht, es war weder zu verspielt noch zu wenig verspielt.

  22. Die Farben sind ja nicht per se schlecht, aber wohl nicht geeignet für einen Kinderkanal. Schade, dass die Spannung zwischen Gelb, Blau und Rot aufgehoben wurde und ein, gelinde gesagt Logo erschaffen wurde, dass mit der Technik spielt aber irgentwo in der Analogzeit stecken geblieben ist. Erschwerend kommt hinzu, dass das Kindliche rausfällt und auch die Jugend sagen wird: “Ne, das will ich nicht!” Wer aber KI.KA schaut, da bin ich mir sicher, wird es auch weiterhin tun.
    Grüße =)

  23. Also ich muss leider allen meinen Vorrednern, die sich hier schon über das neue Design des Kinderkanal geäußert haben nur zu stimmen. Ich finde auch das der Sender ein Rückschritt damit macht und es nicht wirklich ein Weg nach Vorn ist.

  24. Das ist echt furchtbar… Es hat nichts kindliches und die Buchstaben scheinen so lieblos hingeknallt zu sein. Kann mich allen anschliessen, das ist eindeutig ein Rückschritt!

  25. Ich würde sagen: kaputtgerelauncht.
    Das hat leider nichts mehr mit einem Kinder- und Jugendkanal zu tun. Wo ist da die Leichtigkeit, die Kreativität und die Lust auf Neues? Alles Dinge die Kinder haben. Das Logo hingegen nicht. Schade drum.

  26. Das Logo sieht eher aus, als wenn es für eine Süßwarenfabrik wäre und nicht für einen Fernsehsender, der für Kindern und Jugendliche gedacht ist. Sie hätten mal lieber das alte Logo ein wenig verbessern können, anstatt so etwas da zu veranstalten.

  27. Hat man beim KIKA den 1. Januar mit dem 1. April verwechselt? Eine furchtbare Optik. Möchte mal wissen, wer a) sowas guten Gewissens entwirft und b) wer sowas auf Senderebene absegnet. Man kann nur hoffen, dass hier in letzter Minute noch die Reißleine gezogen wird. Andernfalls habe ich schon gar keine Lust mehr, den Kindern KIKA auch nur einzuschalten…

  28. Das alte war vielleicht keine Pracht aber um einiges herzilicher und wärmer.
    Das neue Gelb ist einfach nur abstoßend. Der kunterbunt-überladen-verblödungs-trashzug auf den man vielleicht aufspringen wollte ist ziemlich verfehlt.
    Nicht zum aushalten.

  29. Es sieht nach Games und nicht ganz so guter Comic-Literatur aus.
    Vorher lustig-putzig-KiGa mit Lego-Buntheit, und nachher im Comic-Style: “Züchten wir uns jetzt die Konsumenten”. Könnten die Ziele gewesen sein.

    Aber ich sag nix ohne das Briefing zuvor gelesen zu haben.

    Und wenn ich Kinder hätte, würde ich sie fragen.
    Es wäre – nach dem unglaublichen Wutbürger-Miniaufstand “Burghausen-Logo” schön zu hören, was denn die “Zielgruppe” Kinder zum KIKA-Logo sagt. Im Zweifelsfall wird es ihnen wurscht sein. Ich habe als Jugendlicher auch nicht deswegen auf die Muppets-Show verzichtet, nur weil mir das Logo nicht passt. Im Gegenteil.

  30. Als ich die beiden Logos nebeneinander gesehen habe, war ich echt schon schockiert. Auch die Kommentare hier sprechen eine eindeutige Sprache. Aber…

    …habt Ihr Euch eventuell überlegt, was die eigentliche Absicht hinter dieser Gestaltung ist? Halten wir fest: das Kindliche ist weg. Es ist flach. Es ist einfach. Es verfolgt einfach eine andere Absicht. An der Gestaltung waren Profis dran, die als Dienstleister die Wünsche des Kunden erfüllt haben, und es ist davon auszugehen, dass das Logo mindestens einmal zur Korrektur vorgelegt wurde. Ich vermute, dass der Sender hyperaktiver werden soll, mit krasseren, schnelleren Schnitten, mehr Action, kürzeren Einheiten – kurzum: amerikanischer, stressiger. Dahingehend wäre die Umsetzung sogar vertretbar.

    Ob das im Sinne der Kinderpsyche ist, steht auf einem anderen Blatt.

  31. @ Branko

    Die Kritik richtet sich auch nicht an die Dienstleister. Die meisten hier wissen von der Beratungsresistenz vieler Kunden . Meistens noch der, die nicht gerade Genies sind. Freigegeben hat den Schund irgenein Verantwortlicher beim KIKA und der kann noch so here Ziele mit Umpositionierung und “schnellen Schnitten” haben. Das Logo ist entweder nicht fertig geworden oder ganz simpel nur schlecht.

  32. Oh-Ha! Dieses Redesign ist wirklich schiefgegangen.

    Mal abgesehen davon, dass es bei mir Assoziationen irgendwo zwischen Aquaristik-Kette und dem 80er Jahre M-TV-Logo hervorruft (ohne die Qualität des letzteren zu erreichen), widerspricht dieses Logo den beiden Ansprüchen, die der Programmgeschäftsführer stellt:

    verschiedenen Verbreitungswege:
    Diese dünne Outline wird bei kleiner Darstellungsgrößen (z.B. auf Smartphones) vom AntiAliasing gefressen werden, so dass sich die Buchstaben ohne Zwischenraum garnicht mehr von einander trennen und nurnoch ein zitronengelber Kleks übrig bleibt. Dieses Zeichen lässt sich also nicht besser, sondern schlechter in verschieden Medien einsetzen.
    jugendliche Zeilgruppe:
    Zum einen verstehe ich nicht, weshalb der Sender überhaupt seine Alleinstellung im Kindebereich aufgeben und sich in den hart umkämpften und schwierigen Jugendmarkt orientieren will (konkuriert man da nicht auch mit zdf Neo?) und zum anderen müsste man dafür IMHO erstmal den Sendernamen ändern: KIKA ist schließlich immer noch die Abkürzung von KinderKanal, oder?

    Aus gestalterischer Sicht halte ich neben den Outlines auch diese zentralperspektivisch zulaufende Extrusion für problematisch. Da diese bei den (eh zu einem Block verschmelzenden) inneren Buchstaben nicht zu sehen ist, werden die äußeren noch mehr von diesen abgerenzt. Statt (wie bei M-TV) die Form der Buchstaben zu betonen, macht dieser Effekt den Schriftzug noch unleserlicher und unruhiger.

  33. Unglaublich wie hier das alte Logo verteidigt wird. Dabei ist es doch unendlich banal und blöde: Schiefes I, bunte Farben, ein Ball und schon hat man ein kindlich, verspieltes Logo.
    Das neue spricht dagegen doch wirklich auch ältere an, mit den unterschiedlichen Hintergründen wirkt es farbenfroh aber nicht zu bunt. Und aus der Idee des Ausklappens lässt sich sicher einiges machen.

  34. Zitat: “Die Kinder, mit denen man es heute zu tun habe, seien die Digital Natives und ganz anderen ästhetischen Welten ausgesetzt als die noch vor einigen Jahren aufgewachsenen Kinder. Ein Trend, dem man nun durch das gänzlich veränderte Erscheinungsbild, das “frischer und jugendlicher” wirken soll, entgegenwirken möchte.”

    Der neue Schriftzug wirkt einfach billig und bieder. Dazu tragen sowohl die Farben als auch die Blockschrift und die (zu) dünne Outline bei (im Online-Bereich wird das mit Sicherheit zum Problem). Für mich ist das weder frisch und jugendlich noch “retro” und schon gar nicht “modern”, sondern einfach verfehlt, da helfen auch verschiedenfarbige Hintergründe mit Verläufen nichts, im Gegenteil. Der Schriftzug passt weder zur Zielgruppe noch zu einem Fernsehsender mit einem gewissen Anspruch.

    Ästhetik ist ein gutes Stichwort: unseren Kindern sollte man doch ein wenig mehr Geschmack zutrauen. Der Praxistest (ohne jeglichen Kommentar von meiner Seite): Mein Kind (7) findet es scheußlich, das Gesicht beim Anblick hätte ich gern den Machern präsentiert :)

  35. Kinder von heute sind Digital Natives…. Andere ästhetische Welten….

    Ähm – sorry, hab ich jetzt irgendetwas total verpasst???

    Kinder sind Kinder und sollen auch Kinder bleiben. Als Eltern fragt man sich hier, ob bei diesem Gefasel mein Kind nicht “auf eine schiefe Bahn” gerät, wo es nicht hin soll. Wie bitteschön soll man Kinder u Jugendliche gleichermassen ansprechen? Zwischen den Zielgruppen liegen Welten. Zudem muss ich mich den Vorrednern auch hier anschliessen – kika steht immer noch f Kinderkanal. Da ändert auch dieses Bretterbuden-ähnliche, fürchterliche neue Logo nichts dran.

  36. Mich irritiert der Vorwurf mancher Vorredner, das Logo sei zu trashig/bunt und nicht „kindlich“ genug. Triftt das nicht vielmehr auf das alte Logo zu? Es enthält 3 verschiedene, ziemlich knallige Farben, einen Kreis mit Kreuz drin, der alles mögliche bedeuten kann und ein umgekipptes i. Darunter einen Schriftzug, der niemanden interessiert, am wenigsten die Kinder. Nicht alle, aber manche dieser Punkte sind im neuen Logo besser gelöst.

    Ich verstehe nicht, warum alles was für Kinder gemacht ist, aussehen muss, als hätten es Kinder gemacht: Viel zu viele Elemente, viel zu viele Farben, am besten Primärfarben. Auch bei Architekten von Kindergärten und Schulen scheint diese Krankheit verbreitet.
    Als Schulkind findet man vielleicht bunte Türklinken und bunte Sitzmöbel toll, wenn man sie am ersten Schultag erblickt. Nach zwei Wochen nimmt man das gar nicht mehr bewusst wahr und nach vier Wochen nerven sie nur noch, die ganzen schreienden Farben und Formen.

    Kinder kann man doch ernstnehmen und ihnen ästhetisch hochwertige „Produkte“ anbieten, ohne sie dabei zu überfordern! Fast alles was man Kindern vorsetzt ist vereinfacht:
    Kinderlieder sind einfach. Die Geschichten die man ihnen erzählt und ihre Moral sind einfach. Man ernährt sie gesund. Warum ist ausgerechnet die Gestaltung für Kinder so verworren und überladen?

  37. Mich soll das Logo mit Sicherheit nur sekundär ansprechen.
    Das neue Logo kommt jetzt langsam in die Pubertät.
    Das ist definitiv der richtige Weg für den Sender.
    Der Großteil der Kids wird es besser und cooler finden.
    Da gibt es nun mal Konflikte mit den “Alten”.
    Und die Reaktionen hier zeigen das auch bestens.
    Ob es die Heranwachsenden halten kann wird aber auch durch
    die Formate entschieden.
    Ich, der Alte, gucke heute Abend wieder arte – ohne meine Kinder. ;)

  38. Ich würde erst einmal annehmen, dass die Verantwortlichen bei KiKa ihre Gründe haben. Eine Zielgruppenanalyse hat sicher auch nicht gefehlt, andernfalls wären da wirklich einige an Posten, die sich nicht verdient haben. Und das kann ich mir nicht vorstellen.
    Ob das Logo einem ausgewachsenen Gestalter gefällt oder nicht, ob er das seinen Kindern vorsetzten würde oder nicht, das ist doch hier nicht das Thema. Bei einer mehr kommerziellen als pädagogischen Sache geht es leider nunmal nicht darum, unter Kindern und Jugendlichen (unseren) guten Geschmack hochzuhalten und zu bewahren. Da geht es wirklich nur darum: nimmt es die Zielgruppe an. Und da kann ich mir durchaus vorstellen, dass es gerade die neu erschlossenen Jugendlichen cool finden. Vorallem in der Kombi mit den unterschiedlichen Hintergründen. Seit es sogar für kleine Kinder Snowboard-Mode gibt (in eben diesen Farben) und Jugendlichen nur noch selten den Spielplatz in ihrem Viertel kennen, aber stattdessen bei digitalen Trends weiter vorne mit dabei sind, als wir Erwachsene es tun, ist dieses Logo vielleicht genau das richtige.

    Einzig die Stufe vom K zum A, wie von #19 meiner Meinung nach richtig korrigiert, leuchtet auch mir nicht ganz ein.

    Das alte Logo ist doch eher 80er, oder? Nämlich genau so, wie wir Alten es noch gewohnt sind ;-)

  39. Nachtrag.
    Auch wenn ich mir für meinen kleinen Sohn etwas ganz anders Wünsche: Der Markt für Kinder ist nicht mehr nur lustig, bunt und allverträglich …

  40. Christoph L. schrieb:
    »Kinder kann man doch ernstnehmen und ihnen ästhetisch hochwertige „Produkte“ anbieten, ohne sie dabei zu überfordern!«

    Ich kann nicht erkennen, was an dem neuen Logo »ästhetisch« oder »hochwertig« sein soll?!

    Natürlich war auch das alte Logo alles andere als perfekt und hätte sicher auch einiges an Prügel eingesteckt, wenn es hier vorgestellt worden wäre. Dennoch war und ist es ein Zeichen, das (ja gerade) durch die kindliche Farbigkeit seine Marke eindeutig positioniert hat. Genauso wie der Name »KinderKanal« bedurfte es keiner weiteren Erklärung, welche Zielgruppe hier mit welchen Inhalten angesprochen werden sollte.

    Ein Redesign war also nötig – aber bitte nicht so beliebig (wobei das wohl zur neuen Positionierung des Senders passt ;)) und technisch schlecht gemacht!

  41. @Martin (#67):
    Auch ich finde auch das neue Logo nicht ästhetisch oder hochwertig – es wird nicht zu Unrecht kritisiert.
    Kritikwürdig finde ich aber nicht, dass es zu wenig bunt und zu werif verspielt ist, sondern dass es als Logo nichts taugt – auch nicht für Ski-Bekleidung oder Auto-Zubehör. Vor allem kann man es überhaupt nicht lesen. Die Buchstaben sind schwabbelig und pappen zusammen wie klebriger Pudding.

  42. Um Gottes Willen! Ein wirklicher Rückschritt! :/ Absolut kein Wiedererkennungswert, keine passende Gestaltung, logountauglich, nicht kindgerecht… und einiges mehr! Sieht mir eher nach einer Notlösung aus. Wirklich enttäuschend. Dann doch lieber beim alten Logo bleiben, was viel ästhetischer war und auch sinnvoll gestaltet wurde…

  43. Das Logo hat mich wie der Poster @saschinski auf den ersten Blick an eine Baumarktkette erinnert. Aber auf den zweiten Blick finde ich das Logo gar nicht so schlecht. Naja nur mit den Farben habe ich so meine Probleme. Eventuell könnten die Farben etwas wärmer sein und die Schrift/das Logo noch einen anderen farblichen Akzent gebrauchen.

  44. nochmal ich^^…

    selbst beim zweiten Blick, hat sich nichts an meiner Einstellung zum Logo geändert. Mich würde nur mal interessieren, warum es so ist wie es ist?! Warum die Outline? Warum die Schrägen? Warum 3D? Nur um mit anderen 3D Logos mithalten zu können? Sinn und Zweck werden gar nicht bzw nur sehr wenig veranschaulicht/erfüllt. Logos die nichtmal in 2D funktionieren, werden auch in 3D nicht besser…

  45. “Das neue Logo kommt jetzt langsam in die Pubertät.”

    stimmt! es hat eine phase erreicht, in der es nach neuem sucht, ohne recht zu wissen, wohin es eigentlich will. farbkombinationen werden ausprobiert wie schminke. visuelle statements zum anecken und grenzen testen. der sender wird 15, bald beginnt die lehre (vielleicht bei subway?) und damit die chance wieder auf einen richtigen weg zu kommen…

  46. ist voll unpersönlich und zu technisch .. hat mit kindern nix zu tun .. ich bin designer von der bauhaus uni und hab schon einige schlechte logos gesehen aber das ist die krönung von schlechtem Geschmack!!!!

  47. Mir persönlich gefällt die Farbe und die Outline in Kombination nicht, wirkt m.E. zu kühl. Aber vielleicht wird es in einen passenden Zusammenhang eingesetzt? Dann kann es gehen. Der Ansatz, den Look auch für größere Kinder und Jugendliche attraktiv zu halten, halte ich für gut. Vielleicht hätte es auch etwas cooleres getan … Bin gespannt, wie es sich entwickelt!

  48. @ alexander stephan (#80) und andere:

    “Das bisherige, eher kindlich verspielte On-Air-Design weicht einem Erscheinungsbild, mit dem vor allem auch die jugendlichen Zuschauer angesprochen werden sollen …”

  49. Da hat der Mitarbeiter wohl nich alles Geld mitgenommen, dass es sich der Sender zur Zeit leisten kann, ein neues Design zu finanzieren. Die Kohle wäre wohl besser im Programm besser angelegt. Wir Zeit für einen neuen Geschäftsführer

  50. Wie schlimm ist das denn ? Hat der KIKA kein kreatieves Personal mehr ? oder ist das eine Agentur die das macht? Der Sender
    sollte aufpassen das nicht die ganzen Kunden von IKEA die ja Nachbarn sind, bei ihnen Betten und Tische kaufen wollen. Ich bin Erfurter und ich wünsche mir meinen alten KIKA zurück!

  51. Beim ersten Hinblicken dachte ich nur “was soll das denn?!”, beim zweiten dann auch noch. Insbesondere die Farbe geht gar nicht. Ich hoffe nur, sie wandeln das farblich je nach Sendungsformat oder Teaser, so wie es MTV seinerzeit gut gemacht hat. Zudem sollte man sich fragen, ob, wenn man mehr Jugendliche ansprechen will, das nicht eher durch eine sinnvolle Programmauswahl erreicht werden kann. Nicht, dass ich die vom Kika schlecht finde, aber ich bin ja auch kein Jugendlicher.

  52. Ich hoffe der Sender hat dafür kein Geld bezahlt. Wenn ja, dann sollten die Verantwortlichen es aus eigener Tasche bezahlen. Zielgruppen erreicht mann nur durch Inhalte und nicht durch ein beschissenes Logo, gerade wenn kein bzw.nur wenig Geld vorhanden ist.

  53. Unnötiger Relauch, häßlich, farblos (aus Kommentaren entnehme ich, das der Rahmen grün sein soll, passt ja auch hervorragend zu gelb), stilistisch aus dem letzten Jahrtausend, an der Zielgruppe des Kinderkanals vollkommen vorbei.

    Und man scheint selbst nicht davon überzeugt, denn auf der eigenen Website ist das kein Thema. Es könnte sich Widerstand regen vor der Zeit der unumstößlichen Tatsachen.

    Stellt sich die Frage nach den Kosten und wie das ausgeschrieben wurde.
    Mit der Rechnungslegung hatten die ja gewisse Probleme.

  54. och freunde, jetzt ma wirklich…

    neben dem logo-fail solltet ihr euch auch mal eure website zu herzen nehmen…

    ich weiß nicht, welche agentur euch betreut, aber sucht euch doch mal ne gute, spezialisiert auf kinder- und jugendmarketing…

    ihr seid der KIKA!

  55. @Carsten Möller Probleme haben die ja immer noch aber warum so ein Design zu dieser Zeit ?
    Beim KIKA ist es wohl üblich, dass jeder Geschäftsführer sein eigenes Design hinterlassen kann.
    Ich bin mal gespannt, auf das NEUE Design. Ich hoffe doch, es kommt bald!

  56. Handwerklich ist die Gestaltung wirklich sehr fragwurdig. Mal von der mangelnden visuellen Qualität des Logos abgesehen (Kontrast, Zulaufen, ….) ist die Relation aus Signet und Unterzeile extrem ausgewogen. Der “condensed”-schnitt der Unterzeile passt überhaupt nicht ins Gesamtbild. Auch der Rest des onair Designs wirkt technisch und kalt.

    Eine Weiterentwicklung war nötig, aber der von der DMC gestaltete Gesamtauftritt hing deutlich hinter aktuellen Designtrends her.

    Der o.g. Vergleich zu Disney XD liegt tatsächlich Nahe. Das Disney-Logo ist allerdings in proportion und erfassbarkeit deutlich ausgeglichener.

    Schlechte, kopieren ist wirklich

  57. Nun ist es passiert. Ich habe gestern (14.02.) mit meinen Kinder KiKa geschaut und wir waren alle baff erstaunt. Direkte Reaktion der beiden: Guck mal, Mama! Was soll das denn? Das sieht ja komisch aus. Das alte Logo war viiiiiiieeel besser.
    Auch wenn der Sender nach seinen Querelen vielleicht erwachsener geworden ist: Es schauen überwiegend kleine Kinder diesen Sender. Ab 20.00 Uhr vielleicht ältere, aber dann wird schon bald auf ZDF-Neo umgeschaltet. Das Argument ältere Kinder ansprechen zu wollen ist fadenscheinig. Das Gelb geht in vielen Bildern unter. Hat KiKa wohl auch gemerkt und beim nächsten Beitrag das Logo in Pink eingeblendet. Kindgerecht geht anders.
    Wir sind eindeutig für die Kontinuität von Bewährtem. Und eine Identität kann man nicht einfach mal eben so wechseln.

  58. Meine Tochter war platt und hat soeben gefragt ob der Fernseher kaputt ist, “Mama das KIGA Zeichen sieht so komisch aus”… danach liefen sogar Tränen, warum man so etwas machen kann. Ich habe im Internet gerade gelesen, was der Hintergrund ist und Ihr erklärt es soll auch für älter Kinder sein. Ihr Kommentar 6 Jahre alt: ” Das ist unfair die großen Kinder haben doch schon ganz viele Sender für sich !!! ” Wenn jemand ehrlich ist, sind es Kinder. Meine persönliche Meinung: das neue LOGO ist schrecklich. Coca Cola, Tempo usw. haben seit Jahrzenten Ihr Logo nicht geändert, das wäre ein Imageverlust. Aber gut… dies nur zur Anmerkung

  59. Pardon, aber dieses neue Logo ist einfach nur scheußlich. Erinnerte mich spontan an einen Schriftzug über dem Baumarkt, den es vor zwanzig Jahren bei uns um die Ecke gab. Auch meine Kinder waren entsetzt. Sie meinten, dieses “doofe, gelbe Ding” stört richtig beim Fernsehen, und da haben sie recht. Die Farbe nervt, die Buchstaben sind zu klotzig, und insgesamt wirkt das Logo überhaupt nicht kindgerecht. Ist das nun ein Sender für Kinder, oder für irgendwelche Nostalgie-Futzis!?

  60. ZITAT: “Man sollte auch nicht nur das logo an sich betrachten, sondern mal den kika einschalten und es in gänze auf sich wirken lassen, inklusive IDs, Trailerverpackungen, Kampagnen und co.”

    Das zeigt ein seltsames Verständnis von Corporate Design und Marke. Das zentralste und entscheidenste Element eines CDs ist und bleibt nun mal das Logo. Hier stinkt leider der Fisch vom Kopfe her.

  61. Geldgründe???
    Ich schätze mal, dass das alte Loge Lizenzgebühr gekostet hat –
    und das Geld muss jetzt eingespart werden – auf Kosten der Qualität.
    Schade. Alle Kreativität und Föhlichkeit ist verloren gegangen.
    Ist das der neue Trend: “Kinder müssen unbedingt schon ganz früh in ein möglichst enges, langweilige Schema reingezwängt werden” ?
    Reizlos, steif und langweilig – so soll die “neue Kindheit” aussehen???
    Schade.

  62. Ich finde das neue Ki.Ka Logo einfach nur hässlich!Was soll das!!!Das alte Logo ist(war) schön Kindgerecht.Ki.Kia heißt ja Kinderkanal.Ich frag mich wieso die so hässliche Farben genommen haben haben.Damals hieß es XX Der Kinderkanal.Es passt nicht zum Ki.Ka.Warum ist das weiße x im blauen Kreis weg???Es ist geschmacklos!!!Ich will das alte Ki.Ka wieder zurück!!!Ki.Ka:-) KIKA:-(((
    alt neu

  63. Dieses neue KiKA Logo ist einfach nur scheiße.Das alte Logo war voll schön.Mein Kind hatte KiKA an als das neue Logo neu war und hat gesagt:”Was ist das Hässlich.”Ich war schockiert.

  64. Sowas liebe ich. Ein super Logo, das erfolgreich funktioniert hat und jedes Kind kannte wird durch ein Logo ersetzt, das schlimmer nicht hätte sein können. Ich finde bei aller Liebe nichts, aber auch garnichts positives am neuen Logo. Das perfekte Beispiel für einen extremen Rückschritt.

  65. Schrecklich. Da hat sich der liebe Herr Kottkamp ganz schön was aufschwatzen lassen. Die Leistung des Grafiker? Hervorragend! Zumindest im Sinne von “Wie rede ich ein logo gut, welches eigentlich scheiße aussieht” ;P

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>