Neues On-Air-Design für Kabel eins

Kabel eins On-Air-Design

Kabel eins präsentiert sich seit heute Morgen im neuen On-Air-Design. Erstmals hat der private Fernsehsender zudem ein eigenes Testimonial. „Kabel Heinz“ (Schauspieler Mathias Kusche) soll dem Sender eine unverwechselbare Note verleihen, so Senderchefin Katja Hofem.

Auszug Pressemeldung:

Senderchefin Katja Hofem: „Willkommen in der orangefarbenen Welt von kabel eins! Natürlich bleiben wir bei unserer Signalfarbe und inszenieren sie nun noch prägnanter. Die 1 bleibt selbstverständlich im Logo und hebt sich stärker hervor. Das Redesign gibt unserem Senderauftritt einen frischen, modernen Push und unterstreicht das Geradlinige, Schnörkellose des Senders. Ganz besonders freue ich mich, dass wir mit unserem kernigen Testimonial dem Sender eine unverwechselbare Note verleihen. Herzlich Willkommen, ‚Kabel Heinz‘!“

Der Senderauftritt strahlt nun durchgehend orange (mit leicht erhöhtem Rotanteil) – in zahlreichen Farbvarianten, akzentuiert vor einem dunklen Violett. Das Logo wurde dezent modifiziert: bisher abgerundete Ecken werden spitz; die 1 im Logo orientiert sich stärker an der Kreisgeometrie; der Schatten unter der 1 entfällt.

Kabel-Eins-2015-Logo-ani

Die Schriftfamilie Nexa löst die bisherige Type Neo Sans ab. Der Claim „SO SIEHT’S AUS.“ bleibt erhalten. Zeitgleich mit Einführung des neuen On-Air-Designs wurde Kabeleins.de relauncht. Das Redesign wurde im Auftrag von Kabel eins zusammen mit der Inhouse Agentur Creative Solutions entwickelt und umgesetzt.

Mediengalerie

11 Kommentare zu “Neues On-Air-Design für Kabel eins

  1. Gefällt mir gut… auch wenn ichs nachhaltig fraglich finde, (so spät?) auf diesen Designtrend „Flat“ / „Long Shadow“ noch aufzuspringen…?
    Alles in allem wirkts aber sehr konsistent & harmonisch..
    Typografie find ich sehr passend gewählt & Motion Design scheint auch ganz gut zu funktionieren.
    Was ich über Kabel Heinz denken soll, weiß ich aber noch nich so ganz :)

  2. Hier gibt es übrigens ein Video der Agentur, welches das neue On-Air Design in Aktion zeigt:
    https://vimeo.com/137467349

    Mal was erfrischendes im deutschen Fernsehen, wenngleich dieser Long-Shadow Look sehr dominiert und für mich bspw. der individuelle Inhalt (Serien / Shows) zu kurz kommt. Bei Pro-Sieben hat man das besser gelöst. Große Bilder und eher verhaltenere Elemente, die aber mit den (fürchterlich nervenden) Parallax-Animationen und einer – für alte Fernseher zu dünnen Font – gespickt waren, vermitteln mir weiterhin einen direkten und zielgerechteren Eindruck auf das bevorstehende Programm.

    Jedoch kann man bei der fehlenden Persönlichkeit von Kabel-1 diesen Schritt sehr gut nachvollziehen. Die Gefahr des „satt-sehens“ und abnutzen des Looks, ist hierbei aber besonders hoch. Fazit: Gelungener Schritt, einzig und allein diese „coole Person mit Sonnenbrille“, hätte man sich sparen können. Ich habe keine Ahnung, warum ich in Ankündigungen von Werbepausen immer Personen sehen muss und warum sich dies in Fernseh-Deutschland so hält …

  3. „Kabel Heinz“ löst „Eins, Eins, Baby“ ab? In Unterföhring hat man einen seltsamen Sinn für Wortspielereien. Aber zumindest ist eine rote (oder besser: orangene) Linie in der Außendarstellung erkennbar. Und es passt auch in die erklärte Markenstrategie von ProSiebenSat1, den Sendern über ihr Design ein schärferes Profil zu verleihen (P7, P7M, K1 männlich; sixx, S1, S1G weiblich; und jeweils in jung, mittel und alt gegliedert). Nur: Was bringt das, wenn inhaltlich das selbe Programm auf den diversen Abspielkanälen immer und immer wieder wiederholt wird?

  4. Mir gefällt dar gesamte Look wirklich gut. Aber vom Logo hätte man sich auch gleich verabschieden sollen. Die Formgebung der Eins, die einige Versionen vorher in einem Kreis platziert war, passt einfach nicht in ein Rechteck.

  5. Bin selbst beeindruckt, wenn auch ich noch etwas mit den Longshadows hardere. Allerdings darf man nicht vergessen, dass wir in unserer Branche die Speerspitze in visuellen Trends sind. Viele kennen diese Longshadows gar nicht, weswegen ich es hier zeitgemäß finde.

    Animiert wirkt das Ganze noch mal geiler. Hut ab, auch schönes Showreel vom Redesign. Die Agentur versteht ihr Handwerk!

  6. 1. Pluspunkt: Der hässliche Schattten der 1 wurde entfernt, dafür wirft nun alles Andere einen langen Schatten. Gute Umsetzung.
    2. Pluspunkt: Das Corner-Logo scheint nun endlich farblos/halbtransparent zu sein.
    Alles in Allem: „So sieht’s (gut) aus.“ Ob der Kerl allerdings immer auftaucht und ob dieser dann irgendwann nervt, sei dahingestellt.

  7. Hab’s jetzt ein paar Mal on air gesehen. Ich finde es zu knallig und penetrant. Das wirkt auf mich niveaulos. Wie Frauentausch oder Media-Markt-Werbung. Dagegen sind das ProSiebenMaxx-Design oder auch das von RTL-Nitro sehr angenehm und treffen die richtige Mischung aus prägnant und zurückhaltend.

  8. „Kabel Heinz“ der Typ nervt schon kurz nach dem Start. Immer wenn der kommt schalte ich um. Da Lob ich mir doch das alte “ eins, eins, Baby“. Da gefallen mir die Trailer von Mediamarkt mit dem „Tech-Nick“ besser der ist wenigstens witzig. Schießt bloß den Typ wieder ab.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>